Frage wegen Scheidung

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von sweetymom 25.10.10 - 20:12 Uhr

Hallo ihr lieben ich habe mich nach fast 3 jahren ehe vor 2 wochen getrennt.
Wir sind eigentlich im guten ausseinander gegangen, aber jetzt macht er mir das leben zuhause sehr schwer laute musik wenn besuch da ist, ,drohungen ich gehe seit heute wieder zur Schule und bin den halben tag ausser haus da wir noch zusammen in einer wohnung wohnen bis jeder eine neue Wohnung hat.
Nun meine Frage wie kann ich denn die scheidung beschleunigen das ich
schneller von ihm geschieden werde da die beleidigungen und der terror sehr stark sind .(stehen beide im Mietvertrag aber ich bin die Hauptmieterin er der Schuldnerische Bürge)
aber es ist für mich echt psychysch nicht mehr tragbar.
Ich bin nicht mehr gerne zu Hause mit Ihm unter einem Dach

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

lg
Sweetymom :-[:-[

Beitrag von 34sunshine 25.10.10 - 20:29 Uhr

Hallo
also früher zur Scheidung kommt es nur wenn ihr zwei euch einig seit das die Trennung schon offiziell länger her ist als eigentlich angegeben.
Ansonsten gibts sowas nur in Härtefällen und das sind wirklich Härtefälle...sowas zählt vor Gericht leider noch nicht als Härt. Aber kündige die Wohnung und zieh so schnell wie möglich aus und laß Dich nicht provozieren.
Mein Partner meinte damals auch nach der Trennung terror machen zu müssen weil er noch Rechte an mir sah.
Kopf hoch irgendwann hat alles ein Ende!

Beitrag von sweetymom 25.10.10 - 20:57 Uhr

es läuft seit seit knapp 3 Monaten nichts mehr zwischen uns kein se... und sonstige dinge da er sehr eifersüchtig war und meine sachen Kontrolliert hat was mir das vertrauen nahm und es wegen dessen sachen auch zur trennung kam wir sind beide mit einer einvehrnehmlichen scheidung einverstanden aber jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher ,
meine freundin nimmt ihn sich gerade mal zur Brust und sagt ihm das was sie sieht was er mit mir macht ,aber ehrlkich gesagt ich bin psychisch am ende mit dem ganzen terror und schlafe ab und zu auch bei freunden weil ich es einfach net mehr aushalte zu hause.
er meinte noch ich soll mir blos zeit lassen mit dem schwanger werden wenn ich nen anderen Freund habe ich hab im familienkreis mitbekommen ds eine verwande auch sich getrennt hat und sie aber jetzt v on ihrem neuen Schwanger ist und die hat mir gesagt das die ehe dadurch schneller geschieden werden kann vom Gericht ist das wircklich so oder is das nur humbug was die erzählt? ich frag nur aus reiner neugier bin aber nicht schwanger nicht das du das jetzt gleich denkst möchte nur wissen ob das so stimmt?

Beitrag von kathi.net 26.10.10 - 09:33 Uhr

Schneller geschieden wirst du durch oder wegen einer Schwangerschaft nicht. Dein Noch-Mann wäre aber bis zur Scheidung der gesetzliche Vater - mit allen Rechten und Pflichten.

Warum kündigst du die Wohnung nicht und ziehst du einfach aus?

Beitrag von lichtchen67 26.10.10 - 11:16 Uhr

Die scheidung wirst Du nicht beschleunigen können aber das ist denke ich auch nebensächlich, Du musst ihn aus der Wohnung rauskriegen. Solange ihr beide stur seid und in der Wohnung zusammen bleibt wird sich ja nix ändern....

Lichtchen

Beitrag von tapsie70329 26.10.10 - 13:53 Uhr

Hallo Sweetymom #winke,
es ist nicht leicht nach einer Trennung unter einem Dach zu leben und ich habe auch zum End hin die Wohnung nur noch als Ort gesehen wo meine Kinder sind und habe für sie versucht das Beste daraus zu machen ,mein Ex hat auch so manche Attacken geblassen und ua versucht meinen Besuch (FREUNDINNEN) zu vergraulen ..ich hätte ihm einigemael den Hals umdrehen könne aber das ist destruktiv-ich habe oft die Füße still gehalten und gedacht TICK TACK TICK TACK DEINE ZEIT hier läuft und er kann bald alleine hier toben wenn ich mit den Jungs weg bin,leider zog sich der Auszug bis wir eine Wohnung hier im Ort hatten in die Länge (08 getrennt und dieses Jahr März ausgezogen) für meine Kids war es ein einfacher übergang (habe aber trotz gemeinsamer Wohnung schon auf getrenntes essen-einkäufe-Wäsche-Räume ect. bestanden damit es auch für die Jungs klarer ist)!!!!

Wir versuchen FÜR die Jungs es gut hinzubekommen auch wenn ich menschlich mit ihm vertig bin.

Dezember letzten Jahres habe ich mir einen Anwalt genommen und den Scheidungsantrag gestellt und ihm das gemeinsame Sorgerecht UNSERER kinder angeboten,damals dachte ich auch da wir materiell und finanziell alles geklärt haben wirds betimmt nicht allzu lange dauer ...hahahha mein Ex hat das schön alles in die länge gezogen -Fristen versäumt ect..."DU willst dich scheiden -ich brauche des nicht also kannst DU warten wenn ich Zeit dafür habe (Zitat mein EX)

Ich hatte mich damit abgefunden und gedacht der Zeitpunkt wir schon kommen ...tja und als ich unverhofft von meinem neuem Partner mit dem wir zusammen leben schwanger wurde (erst großer Schreck ,aber jetzt große Freude auch die Jungs;) da will mein Ex das es plötzlich ganz schnell geht ......

Wie gesagt es ist oft sehr schwer und wenn die Kinder nicht wären hätte ich ihn in der Luft zerfetzt ABER da wir Mütter sind dürfen wir uns so nicht verhalten ,weil wir unsere Kinder nicht verletzen wollen und dürfen !!!!
Aber auch diese Zeit wird rumgehen glaube es mir !!!!!!!!

Puhh das war jetzt lang und ich hoffe dir ein bißchen Mut machen zu können;)

Ich wünsche dir für den kommmen langen Weg alles Gute und viel Kraft

LG Steffi & Krümelchen 7.Woche