Nach Geburt kaum Gefühle beim Sex

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von yvy1981 25.10.10 - 20:15 Uhr

Hallo,
Seit der Geburt Von meiner Tochter(14 Monate) spüre ich kaum noch was beim Sex. Leider geht es meinem Mann ähnlich, er meint das er kaum noch Reibung spürt. Das macht uns beide Traurig, zumal wir wieder in der Kinderplanung sind und er wirlich Mühe hat in mir zu kommen:-(. Ich habe immer Beckenbodenübungen gemacht, wie sie uns im Rückbildungskurs gezeigt werden, aber es bringt irgendwie nichts. Jetzt habe ich mich meinem Frauenarzt anvertraut und er hat mir Femcon verschrieben. Das ist ein Beckenbodentraining"Gerät". Es sind 5 Tamponähnliche Konen die jede ein anderes Gewicht haben. Man führt sie ein und soll sie halten, ca. 15 Minuten mehrmals tägl. wenn man Zeit hat. Man fängt mit dem leichten an und steigert sich bis zum schweren. Hat jemand Erfahrung damit und kann mir über evtl. Erfolge berichten?
Oder habt ihr andere Tips für mich?
Ich hoffe das ihr mir Helfen könnt.
Vielen Dank
Yvonne

Beitrag von emestesi 25.10.10 - 20:21 Uhr

Gottogott ... was nen Aufwand. Probiere es doch mit schlichtem Beckenbodentraining. Inner Muskulatur (welche, wirst du schon wissen) anspannen, als wenn du dringend Pipi machen müsstest, 20 Sek. halten, locker lassen. Das Ganze rund 15 bis 20mal täglich (kannst du beim spülen, stillen, auf den Bus oder die freie Kasse warten machen) und deine Vagina wird wieder on-top sein ;-).

LG Emestesi

Beitrag von yvy1981 25.10.10 - 20:25 Uhr

Hallo,
danke für deine Antwort, aber ich hatte ja oben schon geschrieben das ich "normales" Beckenbodentraining schon seit etwa 1 Jahr mache :-) aber ich merke leider null Effekt.

Beitrag von emestesi 25.10.10 - 20:29 Uhr

Wichtig ist, dass du es wirklich mehrmals (mind. 8 bis 15mal) täglich machst. Nicht nur eine "Trainíngsphase". Ich persönlich würde mir nie was zum "Training" einführen, das muss schon der Muskel allein schaffen, sonst wird er ja quasi unterfordert.

Beitrag von stl258 25.10.10 - 20:51 Uhr

Beim Muskeltraining im Fitnessstudio benutzt man auch Gewichte, um gezielt Muskeln zu beanspruchen. Bei den Beckenbodentrainingshilfen sind es unterschiedlich starke Gewichte, damit der Musekl stärker gefördert wird. Vielleicht ist es gut für die TE, damit sie bei den Übungen auch die richitgen Muskeln trainiert.

Beitrag von samcat 25.10.10 - 20:26 Uhr

Hi, also mit ganz viel Training kriegst du das auf jeden Fall wieder hin. Manche brauchen ein "Extra-Programm".

Das wird dann wieder !

Unsere Hebamme hat uns damals im Kurs erzählt, dass manche zwei oder drei Kurse brauchen, bis sich alles wieder normalisiert hat.

LG

Beitrag von yvy1981 25.10.10 - 20:29 Uhr

Danke für die aufmunternden Worte, ich hoffe sehr das es alles wieder wie vorher wird ;-)

Beitrag von anarchie 25.10.10 - 21:58 Uhr

Hallo!

ich würde dir raten, dich an einen fachmann für den Beckenboden zu wenden.
Die übleichen Kurse isnd nicht wirklich effizient in einigen Fällen...

Das beckenboden-Thema sollte ab geburt lebensbegleitend sein, nicht einnmal Kurs und dann ist gut.

Cantienica ist da extrem empfehlenswert.

Es langt auch NICHT den BB einafch anzuspannen , oder fahrstuhl zu fahren...da sist viel komplexer, es geht um inneren und äusseren BB,
sich schichtweise dem BB bewusstwerden...

Die gute nachricht ist:
Es ist reperabel!
Der BB ist ein verzeihender Muskel.

Nach meiner 3. geburt war mein BB so im A***, dass ich ihn noch nach Wochen nichtmal gespürt habe...es hat ein jahr guten, individuellen trainings gebraucht, es wieder annehmbar hinzukriegen.

mein 4. Kind widerrum hat mir nix getan.


Übrigens solltest du dringend ERST deinen BB wieder etwas fitter machen, bevor du ihm noch eine ss zumutest - auch weil es in der ss sonst echt fies unangenehm werden kann, wenn der eh malträtierte Muskel noch das gewicht desd Kindes tragen soll...

lg

melanie

Beitrag von daisy80 26.10.10 - 12:36 Uhr

Der Kurs an sich ist auch nicht effizient.
Man lernt ja nur die Übungen und muss sie dann selbstständig zuhause durchführen.

Ich zieh das Ganze auch seit knapp 10 Monaten durch - mit sehr mäßigem Erfolg.
Vor der Geburt hatte ich nen Beckenboden mit dem ich Nüsse knacken konnte. Und nun? Ich kann meine Loveballs nicht mal 15 Minuten festhalten...

Naja, hilft wohl nur weitermachen.

Beitrag von hatteauchmalProbleme 26.10.10 - 09:46 Uhr

Hallo,

ich hatte mal aufgrund von einigen Blasenentzündungen einen lädierten Beckenboden...auf Anraten meiner FA habe ich versucht, die Übungen zu machen, allerdings wenn man den Beckenboden nicht spürt, ist es schwierig zu beurteilen, ob er nun angespannt ist oder nicht...

Ich habe ebenfalls die femicon und super Erfolge damit erzielt, in dem Beipackzettel sind zusätzlich Übungen, durch die Gewichte kann man eben besser spüren, wo wird was bewegt oder nicht...

Zusätzlich habe ich Liebeskugeln im Alltag getragen, z.B. bei Hausarbeit, oder beim gehen, bitte nicht länger als 10min! am Anfang, sonst gibts unangenehmen Muskelkater.

Ein Bomben-Tipp zum Training der Beckenbodenmuskulatur: Bauchtanz!
Gibts Kurse bei der VHS oder sonstwo, denn da wird massiv mit der Bauchmuskulatur und eben auch mit dem Beckenboden gearbeitet.

Mir hats supi geholfen!!!:-D ich konnte zum Einen Sex mehr genießen und teilweise bin ich meinem Freund auch heute zu eng ;-) bzw. heftig, wenn ich gekommen bin und Kontraktionen habe ;-)

Und auch in einer evtl. neuen Schwangerschaft kannst und solltest du die Übungen weitermachen, es gibt sogar Bauchtanz für Schwangere, hat eine Freundin gemacht, war total begeistert und nach der Geburt schneller wieder fit.

Also probier es einfach aus, ich wünsch dir ganz viel Erfolg

P.S.: wenn alles nix helfen sollte, dann melde dich wie schon erwähnt zu Spezialkursen an oder frag mal in einer Physiotherapiepraxis nach Einzelstunden, auch das hilft super!

Beitrag von yvy1981 26.10.10 - 21:25 Uhr

Vielen Dank nochmal für Euche Tipps!
Das mit dem Bauchtanz würde mir glaub ich auch spaß machen.
Warten wir mal ab wie das jetzt mit dem Femcon läuft und dann gehts weiter.
LG
Yvonne