Weicher Muttermund?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von henja 25.10.10 - 20:30 Uhr

Hallo Mädels,

was macht ihr so, um den Muttermund weich und geschmeidig zu bekommen? Bei meiner Tochter (vor 2,5 Jahren) bin ich gerissen und es musste geschnitten werden. Wg SS Vergiftung wurde in der 37. Woche eingeleitet, denke, dass da noch nichts richtig bereit war.

Ich bin jetzt in der 36. Woche (ab Mittwoch in der 37. ) und habe chronisch Eiweis im Urin (zu Anfang + mittlerweile ++), aber der Blutdruck ist bis jetzt noch normal.

Ich trinke Himbeerblättertee und würde gerne noch wissen, was ich machen kann, damit der Muttermund weich ist, wenn es losgeht oder falls wieder eine SS Vergiftung eine Einleitung nötig macht. Auf reißen und schneiden hab ich nocht so wirklich Lust, hab mich doch ne Weile damit rumgeplagt...

Bin für Tips dankbar! Wünsch eich noch einen schönen Abend!

Henja mit Sanna (2,5 Jahre) und kleinem Jungen (36. SSW)

Beitrag von sherizeth 25.10.10 - 21:33 Uhr

Hallo,

bin jetzt in der gleichen SS-Woche wie du und ich hab gelesen, dass zusätzlich zum Himbeerblätertee auch ein Sitzbad mit Lindenblüten gut sein soll.
Hab mir jetzt mal solche Blätter in der Apotheke besorgt und werde dann ab nächster Woche so ein Sitzbad machen (also so ähnlich wie inhalieren, nur von unten :-p, also eine Schüssel mit den Blättern mit Wasser überbrühen und sich dann so draufsetzen, dass die Dämpfe auf den Muttermund einwirken)

Alles Gute