Ebay- Verkäufer droht mir

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von kleinesbambi 25.10.10 - 21:33 Uhr

Hallo #winke

Nun hab ich da auch mal ein Problem mit einem Verkäufer auf Ebay.

Ich sollte für meine Ma nach einem Ped Egg schauen
Hab dort auch recht günstig eins gefunden und per Sofortkauf erworben.
Hab mir blöderweise (und das mache ich sonst nie) nicht die Bewertungen des VK angeschaut.
Nach erfolgter, sofortiger Überweisung hab ich seine Bewertungen angeschaut... Naja.. kann ja heiter werden dachte ich.

Es verging ne Woche und der Artikel kam.
Billige B- Ware, wo "Made in China" draufstand
War auch nicht vollständig das ganze und dieses Ei hat man nicht mal aufbekommen.

Ich also den VK angeschrieben und wegen Rücksendung gefragt.
Habs ihm dann in Absprache per Warensendung zurückgeschickt (seeeeehr blöd von mir, ich weiss #aerger)

VK behauptet nun, er habe die Rücksendung nie erhalten (muss beim ihm oft vorkommen, denn ein paar Bewertungen kommentiert er so (das es nie angekommen wäre bei ihm).
Ich habe mich mit Ebay kurzgeschlossen und die meinten weil ich es eben per WS geschickt habe, können die da auch nichts machen weil ich ja keinen Sendungsnachweis habe.
Mittlerweile behauptet der Vk, ich hätte nie was zurückgeschickt
Ich würde nur das Geld zurückwollen obwohl ich den Artikel bei mir habe (Betrug eben...)

Gut, habe dann den VK negativ bewertet und dann diese Mail erhalten:


Hallo XXXX,

Wie bereits angekündigt werden wir Anzeige wegen Betruges gegen Sie machen. Weiterhin werden wir den Händlerbund mit der klageweisen Löschung Ihrer geschäftsschädigenden unwahren Aussage beauftragen. Feste Sparen. Der Spaß kostet gute 1000,00 €

So...
Und nun?
Ignorieren?
Hab die Mail schon an Ebay geschickt

Vielleicht hat ja jemand mit sowas bei Ebay Erfahrung

Danke und Grüsse
Bambi

Beitrag von daisy80 25.10.10 - 21:43 Uhr

Hast du das Geld von ihm denn tatsächlich zurückbekommen?

Ansonsten ist es doch total egal...

Beitrag von kleinesbambi 25.10.10 - 21:51 Uhr

Nicht einen Cent hab ich wiederbekommen

Klar mag das egal sein, aber wieso will DER MICH anzeigen? #kratz

Wenn dann hätte ich ja eher Grund dazu #rofl

Beitrag von lotte20567 25.10.10 - 21:49 Uhr

Hallo,
natürlich ist das, was ich Dir schreibe nicht rechtssicher, aber wenn wieso sollte er Dir mit einer Anzeige drohen? Er hat doch noch Deine Geld, oder? Ist der Sachverhalt da nicht eher umgekehrt? Ich würde vermuten, dass das eine der typischen Mails ist mit denen jemand Dir Angst einjagen will. Und war es nicht rein zufällig so, dass Dein Freund, Deine Schwiegermutter oder Dein nachbar dabei war, als Du das Päckchen eingeliefert hast - Du also einen Zeugen für die ABsendung hast???? Ich weiss leider nicht, wie das genau bei Ebay funktioniert mit solchen Typen, aber ich denke, wenn da mehrere Bewertungen in dieser Art sind, dann werden die sich schon dafür interessieren.
Um welche Summe handelt es sich überhaupt, denn was ist ein Ped Egg? (Muß ich gleich mal goglen ...)

Lotte

Beitrag von kleinesbambi 25.10.10 - 22:10 Uhr

DAS Frage ich mich auch, wieso der mir mit ner Anzeige droht


Habs ja nicht als Päckchen verschickt, sondern als Warensendung und war niemand dabei.
Wir reden hier auch "nur" von 7,95 Euro.

Naja, vielleicht ist er ja auch nur sauer, das er die nächste negative bekommen hat....

#danke für deine Antwort

Beitrag von nightwitch 25.10.10 - 22:33 Uhr

Hallo,

mal ne andere Frage: wieso kauft man sowas im Internet, wenn es die Dinger mittlerweile für gut 10 Euro im Laden gibt?

Ich habe mir auch mal einen besorgt, soweit ist er ganz okay.. aber das Geld wirklich nicht wert.

Gruß
Sandra

Beitrag von kleinesbambi 26.10.10 - 21:44 Uhr

Tja, weil man vielleicht nicht immer in die Nähe von Läden wohnt, wo es das Teil gibt ;-)

Grüsse :-)

Beitrag von kleinesbambi 26.10.10 - 21:45 Uhr

#klatsch

in DER Nähe meinte ich natürlich

Beitrag von lotte20567 25.10.10 - 22:11 Uhr

Nun, wo ich als alter Bundy mit Fußpfleger als Vater weiß, was ein Ped-Egg ist, empfehle ich Deiner Mutter die Neutrogena Fußcreme - zwei mal am Tag einschmieren und sei braucht kein Ped Egg mehr ...

L#cooltte

Beitrag von kleinesbambi 26.10.10 - 21:46 Uhr

Hi

Ich gebs mal weiter ;-)

LG

Beitrag von schwarzesetwas 25.10.10 - 21:50 Uhr

Ped Egg ist sowieso totaler Mist.
Ob Du das nun aufbekommst, oder nicht. Egal.

Bleib locker, der pokert nur.

Lg,
SE

Beitrag von daisy80 25.10.10 - 21:59 Uhr

Ja, und ich frag mich warum...
Hat er doch gar nix von.
Also lehn Dich zurück und mach Pfeilwerfen auf den Mailausdruck ;-)

Beitrag von kleinesbambi 25.10.10 - 22:12 Uhr

Frag mich nur wieso der das macht?!?

Verträgt vielleicht die Negative nicht

Ich wollt das Egg ja nicht haben ;-)
Mir reicht ein Bimssteinchen ;-)

Grüsse
KB ;-)

Beitrag von svafa 26.10.10 - 20:06 Uhr

Hallo Bambi,
schreib doch einfach mal die anderen Käufer an, die ihn auch negativ bewertet haben.
Vielleicht hat er denen auch so gedroht und ihr könnt Euch austauschen/die Dir etwas raten (Drohung aussitzen z.B., wenn die die selbe Drohmail bekommen haben).
LG Anne

Beitrag von kleinesbambi 26.10.10 - 21:48 Uhr

Den gedanken hatte ich heute vormittag auch schon und hab einen angeschrieben.

Eben komm ich von der Arbeit und hab Antwort

Und siehe da:
Der VK hat dort (war der gleiche Artikel) das gleiche abgezogen wie bei mir.
Auf Post vom Anwalt wartet der Käufer noch ;-)

Also wohl alles nur heisse Luft

Aber irritieren tut sowas schon, wenn man auf einmal so ne Mail vom VK bekommt

Beitrag von lepidoptera 26.10.10 - 20:10 Uhr

Hallo,

ich hab die anderen Antworten nur überflogen. Vielleicht hast Du das schon mal beantwortet....

Wie hast Du denn Deine Bewertung formuliert?

Wenn die Bewertung in Ordnung ist, könnte ich es mir glaube ich nicht verkneifen, nach der Rechtsgrundlage der Klage zu fragen. Ich würde den VK auch darauf hinweisen, dass ich die Mail an Ebay weitergeleitet habe, da ich sie als Drohung auffasse.

Es würde mich mal interessieren, was Ebay mit solchen Verkäufern macht.

Liebe Grüße
Lepidoptera

Beitrag von kleinesbambi 26.10.10 - 21:52 Uhr

Hab reingeschrieben, das Ware B- Ware ist und der Vk mir Betrug unterstellt weil er sich nicht imstande fühlt mir mein Geld zu erstatten

Hab heute morgen wieder ne nette Mail von dem bekommen in der er mir Urteile vom OLG Oldenburg aufführt mit dem Hinweis, das ich schon mal schön sparen soll.

Daraufhin habe ich geantwortet, das er wohl viel Geld haben muss, wenn er jeden Käufer der ihn neg. bewertet verklagen will.
Das ich finde, das es nun langsam an Erpressung grenzt und das wenn er mich weiterhin per Mail belästigt, dann würde er die Konsequenzen tragen müssen

Seitdem ist zumindest Ruhe

Aber wer weiss...
Vielleicht verklagt der mich wegen der Aussage nun auch noch #augen

LG
Bambi

Beitrag von lepidoptera 26.10.10 - 22:03 Uhr

Hallo Bambi,

bei Urbia hatte schon einmal jemand wegen einer ähnlichen Drohmail hier gepostet. Der Verkäufer hatte ebenfalls OLG Urteile angehangen. Bei näherer Betrachtung bezogen sich diese Urteile allerdings auf "Markenrecht" und waren absoluter Blödsinn. Ich schätze mal, hier wirds nicht anders sein.

Vielleicht bekommst Du ja demnächst noch eine Rechnung von einem imaginären Anwalt:

Kosten:
1000 Euro für die negative Bewertung
1000 Euro für Deine Uneinsichtigkeit und Deine Antwortmail
1000 Euro für den Arbeitsaufwand, den der Verkäufer nun mit Dir hatte
1000 Euro für die Anwaltskosten
und zuzüglich 1000 Euro (großzügig aufgerundet) als Mehrwertsteuer

;-)

Ich hoffe der VK gibt nun tatsächlich Ruhe und vielleicht hat es ja auch die Konsequenz, dass er zumindest eine Abmahnung von Ebay bekommt.

Viele Grüße
Lepidoptera