Mädls...ich brauch euch....:-(

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von novemberbaby06 26.10.10 - 00:09 Uhr

Ich sitz hier und biin kurz davor....meine ganze positive hoffnung....all den sinn in meinem leben wieder zu vergessen...

war heute kurz in der firma...und wurde total nieder gemacht...:-(

weiteres hier zu lesen :-(
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=10&tid=2867912

Ich weis nicht was ich machen soll.....:-( ich hab sooo scheis angst....
meine psyche lässt nun alles hochkommen :-(

lg

Beitrag von wasnun 26.10.10 - 00:37 Uhr

Hallo Novemberbaby
Lass dich mal ganz fest #liebdrueck
Kann so gut verstehen, wie es dir geht. Ich habe genau das gleiche durch als ich unser 2. Sterchen gehen lassen musste.
Ich wäre damals fast mit gegangen - hatte nur noch einen sehr niedrigen Blutdruck und war schon eher beim gehen als im Leben.
War einige Wochen daheim und bin dann wieder in die Arbeit - meine Chefin motzte dann hinter meinen Rücken rum dass ich tüchtig ärger bekomme wenn ich meinen Ars... nicht bald wieder schneller bewege. (hatte 2 1/2 Liter Blut verloren) Ich hätte gerne schneller und besser gearbeitet - aber mit einem Schnitt im Bauch wie nach Kaiserschnitt, Kind verloren , Eileiter und Eierstockentfernung inkl. den vielen Blutverlust, hatte ich einfach keine Kraft.
Denke auch, das die Psyche auch noch dazu kam.

Heute weiß ich...... ich hätte mich damals komplett auskurieren sollen. Eine andere Arbeit bekommt man (Arbeite jetzt wo anders) aber ein 2. Leben bekommt man nicht mehr.
Kurier dich aus- es ist sehr wichtig.
Ich weiß nicht was für eine Chefin du hast....klingt aber nach#drache- sonst hätte ich dir vorgeschlagen mit ihr über das ganze zu reden. Geh zu deinem Arzt und lass dir was rausschreiben, dass du nicht schwer heben darfst.

Ich kann ein Lied davon singen - Mit Angst in die Arbeit gehen.
Habe das Jahr mitgemacht. Bis zu einem Zusammenbruch mit KKH aufenthalt.

Geh zum Arzt und lass dich auskurieren.

Wenn du magst, kannst du mir auch über Pn schreiben.....bin gerne für dich da.
lg wasnun mit 2 Sternchen im #herzlich und Motte ganz ganz fest an der Hand

Beitrag von silas.mama 26.10.10 - 08:18 Uhr

hallo,
gibt es denn keine möglichkeit, wie du dich weiter krankschreiben lassen kannst? du musst doch erst mal mit der situation klar kommen.
es ist einfach gesagt, gerade heute, "sch... auf den job"!
aber so ein job, mit so einem chef kann wirklich noch mehr kaputt machen!
ich weiß nicht, aber vielleicht hilft es dir, dass hier viele an dich denken und mitfühlen. doch es ist schwer, etwas zu dieser situation zu schreiben!

ich wünsch dir ganz viel kraft!
lg & alles gute, katrin.

Beitrag von catwoman1700 26.10.10 - 09:10 Uhr

Hallo Dani,
weiß Deine Chefin was los ist? Wäre vielleicht ein vertrauliches Gespräch ratsam? Kannst Du nicht auf die Schiene gehen, dass Du sie als Mentorin hinzuziehst, nach dem Motto: ich brauche Sie, ich weiß nicht wie ich umgehen soll mit allem, ich vertraue ihnen und so weiter. Das ist zwar nicht einfach, da Du sie ja im Grunde herzlich wenig leiden kannst, aber dem Menschen kitzelt man am besten bei seiner Eitelkeit. Und je mehr man ihm schmeichelt, desto mehr gibt er.
Ich drücke Dich. Und schicke Dir viel Kraft
Tine