Madleen 09.08.2009 .... etwas verspätet ;-) ....

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von repti 26.10.10 - 00:24 Uhr

Pünklich zum errechneten Et 08.08.2009 um ca 0.20 Uhr fingen die ersten Wehen an.
Ich dachte mir noch, super ;-) ... da hat dich dein Gefühl doch nicht getäuscht ( dachte mir schon immer das Madleen pünktlich kommt :-) ) !

Die Wehen kamen in unregelmäßigen Abständen, also schlief ich erst mal eine Runde .... dann kamen sie alle 15- 20 Minuten.
Um 5 Uhr stand ich erst mal auf und ging duschen, schminkte mich ( das war für die Katz ;-) ), rief im Krankenhaus an und fragte wann ich denn kommen sollte .... Wehen alle 8-10 Minuten.
Die Hebi meinte ... wenn ich es nicht mehr aushalte, ist es der richtige Zeitpunkt sich auf den Weg zu machen.

.... #gruebel hmmmmm .... also gut, dann früstücken wir erst einmal und überprüfen noch einmal meinen Koffer.
Also gut, nach dem Frühstück noch schnell die Muffinform gespült und nochmal die Frisur überprüft #klatsch ... oh Gott schon wieder Wehen verschnaufen ...
... mein Mann - Oh Gott #schwitz die kommen schon alle 5 Minuten, wir müssen los das Kind kommt.
Also gut, unter Wehen ging es dann ins Auto und ab ins Krankenhaus ... da kamen wir dann 5 Minuten später an.

Ich sagt noch zu meinen Mann, lass deine Tasche im Auto ... das geht schnell, der Mumu war ja am Freitag schon 2,5cm offen und jetzt muss er ja nach diesen Wehen, schon fast vollständig geöffnet sein.
Sagte noch zu ihm, mein Gott die Wehen sind ja ein Klacks, dass pack ich mit links, ist alles gut auszuhalten ....
.... wenn ich da geahnt hätte, was noch alles auf mich zukommt, wäre ich wieder heim gefahren #schwitz.

Also ins Krankenhaus rein und ab ans Ctg, Hebi meinte ich müsse gleich da bleiben, Wehen kommen im 4 Minuten takt und der Mumu ist 3cm geöffnet ... wie bitte ? Was? ... das kann doch gar nicht sein, ich wehe schon seit nachts um 0.30Uhr vor mich hin und es hat sich nichts getan, das kann doch gar nicht sein.

Dann fragte die Hebi, ob ich eine Pda will . Ich dann - eine Pda?!?#zitter Auf keinen Fall, dass halte ich aus.
O.k .... sie lies mich dann in den Glauben ...

Dann wurde es 8 Uhr und die Wehen kamen im 3-4 Minuten takt.
Die Hebi kam wieder und überprüfte den Mumu ... sie schaute mich an und sagte es hätte sich nichts getan, ob ich jetzt eine Pda wollte. Ich lehnte dankend ab ...

Dann schlug sie mir einen Einlauf vor ...
Ich willigte unter der Bedingung, das ich im Cafe noch etwas essen dürfte ein. Also walzte ich mit ständigen Wehen ins Cafe und meine Mutter holte etwas zum essen.

Dann bekam ich meinen sentimentalen und sagt zu meinen Mann, oh Gott Schatz, meinst du ich überlebe das ?
Er meinte naja, es kommt immer noch vor ... aber mach dir nichts draus ... die Hülle ist ersetzbar ( sein Humor :-[ ) Ich heulte wie ein Schloßhund ... meine Mam kam und fragte was denn los sei und pfiff meinen Mann erst einmal zusammen.
Naja, der fand das noch lustig .... dann walzte ich mit zig Unterbrechungen wieder nach oben und meldete mich bei meiner Hebi.

Wenig später kam meine Hebi und brachte mir den Einlauf .... kaum war der drin, sauste ich ab aufs Wc, da löste sich dann unter stärkeren Wehen der Rest vom Schleimpfropf.
Dann kam das Problem, ich kam fast nicht mehr vom Wc runter, da mich die Wehen immer wieder auf den Wc festhielten.
Oh Gott, reiss dich jetzt mal zusammen ... du willst doch dein Kind nicht auf den Klo bekommen #schock . Nach ca 30 Minuten verlies ich dann das Wc und fragte die Hebi ob ich nicht doch noch irgendetwas Pflanzliches ( auch wenn ich nicht daran glaube, aber besser als nichts ) bekommen könnte.
Sie brachte mir dann Schmerztabletten und Globulis ... leider nützte das nichts .
Dann nervte sie mich schon wieder mit ihrer Pda, aber ich blieb standhaft ;-) !

Tja ... Std später mit Wehen im Minuten Takt, bettelte und schrie ich nach einer Pda... leider war der Arzt gerade beschäftigt, es verging eine Std, dann kam er endlich ... er las meinen Bogen durch und sagte - ach so, sie leiden unter Zahnfleischbluten und bekommen ständig blaue Flecken, das ist zu gefährlich ... da machen wir erst mal einen Bluttest .... tja und weg war er #schwitz. Dann hieß es er steche die Pda nicht, sie holen einen anderen Arzt, aber der muss erst in die Klinik kommen.

Die zweite Hebi, war ja schon seit Vormittag mit kurzen Untebrechungen ständig in mir drin und weitete und drückte in mir rum.
Ich bettelte dann, sie sollte das jetzt bitte lassen - ich halte es einfach nicht mehr aus !!!! Tja was macht sie ?!? .... die Wehe kam und zack, war sie wieder drin und weitete.
Da platzte mir dann der Kragen und ich schrie sie an - Verdammt noch mal, nimm jetzt verdammt noch mal die Hand raus, sonst flipp ich aus !
Oh Gott, * peinlich * .... wie konnte ich mich so gehen lassen ;-) ... ich entschuldigte mich gleich wieder, aber sie lachte nur und meinte sie hätte schon ganz andere Sachen gehört ....

Ich schrie und schrie und stöhnte nur noch vor lauter Schmerz ....
Da kam der nächste Mumu-Befund , da war der Mumu schon 8cm offen. Ich freute mich wie ein Schneekönig .... na dann kommt mein Baby doch gleich, dann brauche ich jetzt keine Pda mehr!
Aber die Hebi meinte, das es ohne nichts mehr wird ... die Wehen sind zwar regelmäßig und stark, aber sie kommen schon seit früh in zu kurzen Abständen und sind zu kurz.

Dann um ca 21.20 Uhr kam der neue Arzt mit den Blutwerten .... die wären o.k. aber es bestehe trotzdem noch ein Risiko, da sie jetzt nicht alles abklären könnten.
Dann holte er eine Schüssel mit Wasser uns stach mir mit einer Nadel in 3 Finger und stoppte die Zeit.
Das Ergebnis war dann in Ordnung und er telefonierte wieder mit dem Oberarzt, als der es dann absegnete wollte er mich noch einmal aufklären .... ich sagte dann, bitte stechen sie jetzt endlich .... raus muss das Baby ja irgendwie und ich kann ja jetzt eh nicht mehr zurück!
Aber bitte,bitte, passen sie ja auf ... ich will nicht in den Rollstuhl und ich will nicht sterben .... so was blödes, wer will das schon ?!? ... naja, die Hormone ;-)

So dann stach er die Pda, die überhaupt nicht schlimm war ;-) ( dabei drückte ich das Bein meiner Hebi zusammen ... die arme :-) )
Dann bekam ich einen Wehenhemmer und meine 2 Hebis stachen meine Fruchtblase auf.
Dann durfte ich mich eine Std ausruhen .... mein Gott war das schön, wie Urlaub ;-) ! 1 Std keine Schmerzen !
Mein Gott, hätte ich mir die Pda schon eher stechen lassen ... aber was soll`s, schon vorbei ;-).
Die Hebi meinte ich soll die Pda immer wieder nachdosieren ...
Tja, zu was denn ? ... passt doch so wie es ist! .... das war ein Fehler :-( .

Um ca 23.30 Uhr kam dann die Hebi und hängte mir ein Wehenmittel hin, dann ging es rund.
So hätte ich es mir nicht vorgestellt .... von der Pda war nichts mehr zu spüren und ich schrie nur noch vor schmerzen, alle Minuten, pressen,pressen,pressen.
Dann brach mein Kreislauf fast zusammen und plötzlich war eine Ärztin mit im Zimmer.
Mein Baby wollte einfach nicht raus, meine Maus steckte zwischen Scham und Steißbein fest, sie bekam einfach nicht die Kurve ... ich dachte mir brechen die Knochen. Ich schrie nur noch vor Schmerz , mir war dann echt nichts mehr peinlich.
Meine Mutter tupfte mir den Schweiß von der Stirn, mein Mann musste die Beine mit hoch schnallen/halten, Hebi Nr 1 war ständig mit der Hand in mir drin ( ich war es ja gewohnt #zitter ), eine Schwester zog an mir rum, die ander Schwester schmiss sich auf meinen Bauch, Ärztin Nr 1 war mit der Schere unten bei der Hebi und der Oberarzt stand unten etwas unbeholfen, mit der Saugglocke in der Hand.

Ich bettelte, schneidet doch endlich, oder macht verdammt noch einmal einen Kaiserschnitt, ich sterb, ich sterb ... falls ich es überlebe, tue ich mir das nie wieder an ... das bleibt ein Einzelkind.
Ich dachte mir unter der Geburt, oh Gott, du könntest jetzt auf deinen Sofa liegen und lesen ... ich will heim.
Dann ging mein Blutdruck wieder runter und ich bettelte nach einen Kaiserschnitt ... als es dann wieder besser wurde, dachte ich mir sch.... drauf, hopp oder top, stell dir vor du träumst und press einfach was das Zeug hält ... dan sah ich Sterne vor den Augen und plötzlich schrien sie, es kommt es kommt ....

Ich konnte es kaum glauben ;-) um 2.03 Uhr ( nach über 2 Std Presswehen ) war Madleen endlich da #verliebt !
Ich bekam sie erst gar nicht zu Gesicht und mein Mann durfte die Nabelschnur nicht durchschneiden.
Dann nach endlosen Minuten, brachten sie mir meine Maus ... sie war schon fix und fertig angezogen ... mei das war das schönste, das ich je sah #verliebt#verliebt#verliebt#verliebt !
Sie hatte eine 2cm große Beule und ihr Glück war, das ihre Nabelschnur viel länger als normal und nicht herum gewickelt war .

Meine Fä meinte, es war Glück das wir alles so gut überstanden haben, es wäre keine einfache Geburt gewesen ...

So ... das war jetzt mein verspäteter Geburtsbericht #gaehn

Lg #winke

Jasmin und Madleen


.... basteln gerade an Baby Nr 2 ;-) .... wenn es klappt, wird es 100 % ein Kaiserscnitt (auch aus ärztlicher Sicht ).


Lg



Beitrag von doreenchristian 26.10.10 - 10:39 Uhr

Bor Hallejulia, das is ja mal der Hammer.
Nicht desto trotz alles Gute zur Tochter.
Und viel Glück beim basteln:-)

Liebe Grüße Doreen mit Maximilian 1Jahr.

Beitrag von repti 26.10.10 - 21:04 Uhr

Danke ;-) !

Lg

Beitrag von 81addison 26.10.10 - 14:57 Uhr

oh mein gott in einer woche habe ich stichtag...... ich habe Gänsehaut

Beitrag von repti 26.10.10 - 21:02 Uhr

Mach dir bitte keinen Kopf #liebdrueck .... 2 Freundinnen und meine Schwägerin haben nach mir entbunden und da lief alles reibungslos.

Die hatten Geburten von 3-6 Std und keiner hatte eine Pda ... die eine ist schon wieder in der 6 Woche schwanger ( ihre Tochter ist jetzt jetzt 4 Monate alt ... also siehst, alles nur halb so schlimm ;-) !

Hätte ich schon mittags allen zugestimmt, wäre es bestimmt besser gelaufen.

Das schaffst du 100% mit links !

Sorry, wollte jetzt keinen änstigen #liebdrueck und alles Gute !

Lg

Beitrag von repti 26.10.10 - 21:04 Uhr

... meinte natürlich - ängstigen ...

Beitrag von nisi1982 27.10.10 - 13:32 Uhr

Hallöchen,

erst mal #herzlich lichen Glückwunsch zur Tochter!!! :-D

Wir hatten den gleichen ET-Termin... nur meiner wollte lieber etwas eher (31. Juli) kommen und meine Geburt war auch etwas entspannter! Schön zu lesen, dass es Euch trotzdem gut geht!

Wir basteln jetzt auch am 2., obwohl der Große immer noch relativ anstrengend ist... :-D

Liebe Grüße
nisi #winke

Beitrag von repti 28.10.10 - 00:22 Uhr

#herzlich - Glückwunsch ;-) !

Wünsche euch viel Erfolg #liebdrueck ... evtl sieht man sich ja dann bald, im Juli/August oder September-Club 2011 ;-) !

Lg
Jasmin