Frühschwangerschaft: Schlafstörungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von silas.mama 26.10.10 - 05:32 Uhr

Guten Morgen!

Kennt Ihr das auch? #aerger
Menno, finde am Abend nicht ins Bett und nun brauch ich in der Nacht nicht mal den Schlaf...
In der Schwangerschaft mit meinem kleinen Schatz hat mich die Müdigkeit echt fertig gemacht! Die Schlafstörungen kamen doch viel später.
Was ist denn da nur los?
Muss ich mir Sorgen machen?
#danke Vielen Dank für viele Erfahrungen!

LG & alles Gute, Katrin.

Beitrag von julk 26.10.10 - 06:00 Uhr

Also bei mir ist es zwar nicht so, dass ich abends nicht ins Bett komme, aber früh morgens ist es genauso - und war bei meinem Sohn auch schon so. Zwischen 4 und 5 Uhr werde ich oft wach und dann geht gar nichts mehr. Obwohl ich dann tagsüber total fertig bin. lIEBE gRÜ?E julk

Beitrag von aubergine 26.10.10 - 07:19 Uhr

bei mir ist es so im mom.......tagsüber total erschöpft, abends müder und schalf früh ein und schlafen dann zwei drei stunden und dann bin ich wach, die ganze nacht bis morgens um 5 oder so echt total anstrengend

Beitrag von pregnafix 26.10.10 - 09:28 Uhr

Ich hatte das schon bevor ich wusste, dass ich schwanger bin. Abends total müde, aber solche Zappelbeine, dass ich nicht schlafen konnte. Bin immer wieder aufgestanden und musste mich bewegen oder irgendwie ablenken.
Als ich meiner Schwester das erzählte war ihr fast klar, dass ich schwanger bin, sie hatte das nämlich in allen 4 Schwangerschaften ;-)
... ein paar Tage später war der Test positiv! #verliebt

Ich hatte fast die ganze Schwangerschaft hindurch Schlafprobleme...#aerger

Beitrag von lukasa2010 26.10.10 - 09:55 Uhr

Hi Karin,

kenne ich!

Die ersten 4 Monate abends müde und wach ab 4 Uhr.
Dann 3 Monate war jede Nacht anders. Entweder geschlafen wie ein Bär oder die ganze Nacht hellwach.

Und nun die letzten Wochen fast jede Nacht super geschlafen, natürlich mit Peschpausen.

Also mach Dir keine Sorgen, ist alles normal und nach der Geburt ist alles noch mal ganz anders.

Gruss lukasa