sollte ich mir vll doch eine zweite meinung einholen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aubergine 26.10.10 - 07:27 Uhr

HI also nochmla kurz

bekommen drillinge eines ist wahrscheinlich unterentwickelt habe ich gestern erfahren.....und jetzt habe ich so viele offene fragen darüber.....

außerdem habe einen leichten pils und meine fä hat mir nichtsa dagegen gegeben und ich habe (erzieherin) kein berufsverbot weil ich allen schutz habe, mir gehts aber so beschissen, also extreme übelkeit und sobald ich länger auf den beinen bin eytreme kreislaufprobleme kann nicht mal alleine einkaufen im mom.......und meine fä schreibt mich dann immer tageweise krank bis es mir wieder besser geht.....mein geschäft ist schon total negekotzt wegen mir weil ich alle paar tage nicht da bin,was ich aber auch verstehe.....aber manchmal gehts einfach nicht......was würdet ihr mcahen???

Beitrag von nanunana79 26.10.10 - 07:30 Uhr

Hmm, ich würde nochmal mit meiner FÄ sprechen und wenn Du immer noch das GEfühl hast, das es nicht optimal ist, würde ich mir eine zweite Meinung holen.

Beitrag von romy1986 26.10.10 - 07:43 Uhr

Hallo #verliebt


mir ging es am Anfang auch mies. Ich kann das also gut verstehen. Wenn du meinst das es nicht mehr geht hol dir einen BV.
Und wegen den Fragen solltest du alles einholen was dich da interssiert geht ja um dein Kind :-)
Ich wünsch dir alles Gute

Beitrag von svejuma 26.10.10 - 07:45 Uhr

Hi aubergine...

lieber noch eine 2. Meinung.... und dann vielleicht nochmal das BV ansprechen!

Grüssle
Julia

Beitrag von qrupa 26.10.10 - 08:03 Uhr

Hallo

gerade in deienr Situation , die ja nochmal wirklcih was besonderes ist, würde ich persönlich auf jeden Fall auf eine anständige Behandlung bestehen. gerade auch ein Pilz sollte unbedingt behandelt werden. Un dwenn es einem deiner babys scheinbar nciht so gut geht, dann würde ich mir immer eine zweit und vielleicht sogar Drittmeinung einholen. Am besten von jemandem der sich mit Mehrlingen wirklich gut auskennt. Aber dich einfach mit offenen Fragen nach hause schicken geht gar nicht.

LG
qrupa

Beitrag von connie36 26.10.10 - 08:13 Uhr

hi
du bist mit evtl. drillingen,a ber auf jeden fall zwillingen ss (je nach dem ob es das eine baby packt oder nicht), hast probleme.....meine kollegin wurde mit ihrer zwilli ss gleich aus dem beruflichen verkehr gezogen. sie ist, wie ich auch, arzthelferin.
der körper hat dann doch ganz andere dinge zu bewältigen, als normal zu funktionieren.
wenn du sonst mit ihr zufrieden bist, rede mit ihr darüber, oder mit deinem ag, wenn du eh probleme mit ihr hast, wechsel.
wünsche dir alles gute
conny 25. ssw

Beitrag von desi14 26.10.10 - 08:41 Uhr

bei drillingen gibts eigentlich direkt ein BV.
Und in deinem JOB auch, manchmal frag ich mich warum die sich so anstellen das kostet die doch nichts:-[

Ich würde mal zu einem anderen FA gehen, man soll sich sicher und gut aufgehoben fühlen.

Beitrag von chez11 26.10.10 - 09:25 Uhr

huhu

verstehe solche Ärzte auch nicht, bei drillingen musst du nicht mehr arbeiten gehen, das ist für den Körper ne ganz andere Belastung als nur eine einlings ss.
und wenns einem Baby schon nicht so gut geht dann solltest du dich erst recht ausruhen.

ich hatte zu anfang auch zwillinge wo eines sich nicht richtig entwickelt hat, ich war sofort zu hause, vorher wegen der überstimmu und als es dann noch 2 waren sagte mein Arzt gleich das ich nicht mehr arbeiten gehe;-)

hol dir noch ne meinung ein und bestehe auf das BV

LG#winke