Wer nimmt auch Utrogest?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mausefrosch 26.10.10 - 07:49 Uhr

Nehme seit 3 Zyklen Utrogest dieser Zyklus das erstemal genital nun hab ich das glück das meine Regel immer noch ausbleibt (mein Zyklus ist recht kurz von ca 24-25 TAgen)aber der Schwangerschaftstest ist negativ bin aber erst am 25 ZT von daher könnte es doch evtl. sein das es noch ein zwei tage braucht oder?? ws meint ihr

meine frauenärztin hat mir gesagt ich soll am 26 ZT nen Test machen wenn der dann nicht positiv wäre absetzten - versteh es irgendwie so gar nicht.

Weis jemand was darüber der eine ähnliche Situation schon mal hatte wie ich hätte gerne nen rat

DANKE #herzlich

Beitrag von zaubermaus666 26.10.10 - 07:52 Uhr

Hallo!

Das Utro verhindert deine Mens!!!!

Also wenn der Test Morgen negativ ist, dann setz das Utro ab, sonst wirst deine Mens nicht bekommen ;-)

Beitrag von mausefrosch 26.10.10 - 08:33 Uhr

danke ah siehst du das wusst ich so nicht, ich muss heute abend noch nehmen und dann werde ich morgen einen letzten test machen und wenn nicht positiv absetzen.

weist du was ich nett finde du hast meinen nick namen so wie mein freund mich ruft zaubermaus das find ich irgendwie toll

schönen tag und danke für die schnelle antwort#herzlich

Beitrag von jwoj 26.10.10 - 07:53 Uhr

Ich nehme ebenfalls Utrogest. Meine Frauenärztin hat mir auch dazu geraten an spätestens ES + 14 zu testen. Da Utrogest pures Progesteron ist, also zum Aufbau der Gebärmutterschleimhaut dient, kann es deine Mens sehr weit nach hinten verschieben. Eine Verlängerung deines Zyklus ist durch Utro sehr wahrscheinlich und hat oft nichts mit einer SS zu tun. Deswegen raten die Ärzte zu testen und dann das Zeug abzusetzen, damit dein Zyklus nicht so verschoben wird.

Ich würde allerdings noch ein bisschen warten. 1 Tag Kulanz finde ich etwas wenig...

Führst du ein ZB?

Beitrag von mausefrosch 26.10.10 - 08:31 Uhr

Hallo danke für die tolle erklärung, warte bis morgen und dann werd ich es absetzten also heute nacht nochmal und gut ist bin aber trotzdem froh das es endlich mal ein paar tage länger keine Regel habe weil 24 tage sind schon echt verdammt kurz.

nein führe kein ZB noch nicht !! will damit noch a weng warten habe das gefühl wenn ich das mach dreh ich noch mehr durch.


nochmals danke für die schnelle antwort

Beitrag von jwoj 26.10.10 - 08:34 Uhr

Gerne.

Aber ich weiß nicht, ich würde trotzdem mal bis ES+12 warten. Das Ei könnte sich eventuell spät einnisten und dann macht es schon Sinn das Utro noch zu nehmen.
Vielleicht sprichst du das nochmal telefonisch mit deiner FÄ ab? Ich finde es ehrlich gesagt etwas seltsam, dass sie dir dazu rät so früh abzusetzen. Ein Schwangerschaftstest muss zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht anschlagen.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von mausefrosch 26.10.10 - 08:36 Uhr

Ok ich werde da nochmal nachhacken, mein Zyklus ist halt eigentlich nur zwischen 24-25 Tagen und ich hatte ne blutuntersuchung und da war ab den 16 tag bis zum 26 tag einnehmen ich denke daher meint die Gyn das es danach zum absetzen ist, ich werde mal sehen und mit ihr telefonieren.

danke #stern

Beitrag von jwoj 26.10.10 - 08:48 Uhr

Aber das sind doch gerade mal 10 Tage? Ein Ei kann ja zwischen 5 und 10 Tagen brauchen, bis es sich einnistet? Ja, würde auf jeden Fall nochmal nachfragen.

Beitrag von schlingelchen 26.10.10 - 08:33 Uhr

Hallo,
ich sollte das Utro immer ab ES+14 absetzen,wenn der SS-Test negativ ist.
LG,Anja

Beitrag von mausefrosch 26.10.10 - 08:34 Uhr

Danke ich glaub jetzt hab sogar ich es verstanden #freu