Leider wieder mal nicht

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von steffie73 26.10.10 - 08:36 Uhr

Hallo Mädels,

seit gestern trage ich nun #stern Nr. 4 unter meinem #herzlich.

Nachdem wir nach der letzten FG schon diverse Untersuchungen hatten machen lassen - wo sich zum einen ein Folsäurestoffwechselproblem herausgestellt hatte - und wir somit hier reagieren konnten, hat unser Krümel uns in der 7 Woche schon wieder verlassen.

Gestern war US bei 8+1, der Herzschlag der bei 6+1 noch zu sehen gewesen war, war nicht mehr erkennbar, die Größe belieb sich auf 6+1.

Wir haben uns jetzt für eine Ausschabung mit Untersuchung der genetischen Anlagen entschieden, da alle anderen Gründe - Blutwerde, Iod, Hormone diesmal definitiv ausgeklammert werden können als Gründ.

Hat jemand von Euch vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht und kann uns noch den ein oder anderen Tipp geben.

Liebe Grüße und seid tapfer - wir packen das schon

Lg Steffie

Beitrag von jwoj 26.10.10 - 14:42 Uhr

Mensch Steffie, das ist ja wirklich schlimm.:-( Es tut mir sehr leid!#liebdrueck

Ich kann dir leider nicht mehr dazu sagen. Bin selbst in der Situation zwei Fehlgeburten hinter mir zu haben. Habt ihr schonmal eine Chromosomenanalyse machen lassen oder die Untersuchung auf eine immunologische Abwehrschwäche?

Ich habe morgen einen Termin in der Sprechstunde für habituelle Aborte in der Frauenklinik Heidelberg. Dort werde ich mal erfragen, welche Untersuchungen wir noch vornehmen können. Ich möchte nicht noch Fehlgeburten erleiden ohne alles abgeklärt zu haben.

Wenn du magst, kann ich dir gerne nach unserem Termin morgen eine Nachricht schreiben und dir davon berichten?

Viele Grüße!

Beitrag von sephi 26.10.10 - 19:01 Uhr

Liebe Steffie,
tut mir leid für dich!
ich habe inzwischen auch schon 4 fg (6.-9.ssw) hinter mir (nach der ersten fg habe ich zum glück einen sohn bekommen).
die medizinischen untersuchungen haben keine auffälligkeiten ergeben (blutgerinnung, schilddrüse, autoimmunerkrankungen, genetische untersuchung auf translokationen etc.). meine fa hat dann gemeint, dass wir es wahrscheinlich einfach noch einmal probieren müssten.
und wirklich sieht es so aus als würde mir meine 6. ss nun doch mein zweites kind bringen (ich bin in der 21.ssw).
ich bin allerdings überzeugt davon, dass auch die tcm-behandlung und shiatsu-sitzungen dazu beigetragen haben, dass es diesmal (bisher) geklappt hat.
viel glück,
sephi