Narkose für PU

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von minidine 26.10.10 - 09:20 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben #tasse

ich hab Morgen meine erste PU und klar hab ich Bammel! Was für ne Narkose habt ihr denn bei der PU bekommen? Scheinbar isses ja eine bei der man ansprechbar bleibt.

Hat von euch schonmal jemand eine Lachgasnarkose bekommen?


Grüße von der minidine die schon sehr aufgeregt ist!

Beitrag von nadine1976 26.10.10 - 09:28 Uhr

Hi,

du bekommst eine Vollnarkose, nichts mit ansprechbar.
Da es aber eine Kurznarkose ist, bist du schnell wieder fit. Tip: Danach viel trinken.

Alles Gute
Nadine

Beitrag von nixfrei 26.10.10 - 10:08 Uhr

Hallo!

Wurde dir gesagt, dass du ansprechbar bleibst?
Ich hatte ne normale Vollnarkose, aber ohne Intubation...

LG

Beitrag von minidine 26.10.10 - 10:26 Uhr

In den Unterlagen steht, dass man ansprechbar bleibt. Auf Wunsch kann man sich aber auch für eine Vollnarkose entscheiden.


LG

Beitrag von ivenhoe 26.10.10 - 10:27 Uhr

Hallo minidine

Ich hatte eine ganz kurze Vollnarkose, aber eine andere Frau die ich kennen gelernt habe und am selben Tag Punktion hatte, hat einfach starke Medis bekommen und war also ansprechbar bei der Punktion.

Es kommt darauf an, wieviele Follikel zum punktieren da sind und wahrscheinlich wird es auch nicht in jeder Klinik gleich gemacht.

Brauchst keine Angst zu haben!
Alles Gute für morgen!#klee

lg
ivenhoe

Beitrag von crazynana 26.10.10 - 10:29 Uhr

Hallo minidine!
Es kann sowohl unter Vollnarkose als auch unter Sedierung erfolgen. Bei meiner ersten PU hatte ich nur 3 Eizellen. Die habe ich dann durch Sedierung (leichter Dämmerschlaf) holen lassen. Dabei habe ich auch überhaupt nichts gemerkt! Bei der letzten PU habe ich Vollnarkose machen lassen, da zuviele Follikel vorhanden waren.
LG crazynana

Beitrag von benundlola 26.10.10 - 10:30 Uhr

Also ich hatte gar keine Narkose, nur ein Schmerzmittel und eine Lokalanästhesie (6 Piekser, direkt in die Scheidenwände). Es war etwas schmerzhaft, sowohl das Spritzen als auch das Punktieren, aber ich finde eine PU rechtfertigt keine Narkose, jedenfalls nicht in meinem Fall. Ich lass mir auch z.B. bei einer Magenspiegelung keine Narkose sondern nur ne lokale Betäubung geben. Das wäre mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Wobei ich zugeben muss, dass ich eher neugierig bin, wissen will, was vor sich geht und auf dem Monitor alles beobachten möchte. Manch andere wünscht sich lieber den seeligen Schlaf und nichts mitzubekommen. Jeder ist anders und jeder muss für sich den Weg finden.