Schwangerschaftsdiabetes

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mrsprice 26.10.10 - 09:36 Uhr

hi mädels,
bei mir wurde gestern schwangerschaftsdiabetes festgestellt.

wer hat das von euch auch und wie geht ihr damit um?

lg nancy+24.ssw

Beitrag von sisa1978 26.10.10 - 09:42 Uhr

Hallo!

Ich hatte das in meiner 2. SS auch! Ich musste regelmäßig BZmessen und bin mit "Diät" ganz gut zurecht gekommen.

Man muss halt schon ganz schön aufpassen was man dann so isst, aber es ist ja "nur" verrübergehend.

Und ich musste regelmäßig noch zum Diabetologen.

LG Sisa1978

Beitrag von mrsprice 26.10.10 - 09:48 Uhr

das hört sich echt nicht so toll an!!
und ich esse ja so gerne süßigkeiten!
grade jetzt in der ss!ich könnte morgens ausstehen und schon süßes essen!
das ist echt fieß!

lg nancy

Beitrag von sisa1978 26.10.10 - 09:49 Uhr

Hallo!

Na das wird dann jetzt wohl nicht mehr gehen.

Schade!

Wünsch dir viel durchhaltevermögen!

LG sisa1978

Beitrag von maylu28 26.10.10 - 09:49 Uhr

Erzähl erstmal was für Werte Du hast und was jetzt beschlossen wurde....

Musst Du zum Diabetologen? Ernährungsumstellung??

Dann können wir Dir schon weiterhelfen....das ist alles nicht ganz so schlimm..

Kannst auch gerne über VK schreiben....

Bin jetzt in den letzten Zügen (36. SSW) und mach Diät auch schon seit der 25. SSW, dass geht schon, man kann schon auch tolle Sachen essen...

LG maylu

Beitrag von blackcat9 26.10.10 - 10:08 Uhr

Hallo Nancy,

ich hatte das während meiner ersten Schwangerschaft. Zuerst war es ein Schock, denn es gab eigentlich keine Risikofaktoren bei mir. Nur durch Zucker im Urin hat man es festgestellt.

Man ist nun mehr unter Kontrolle. Ich musste öfter zum Doppler, damit die den Gesundheitszustand von Colin überwachen konnten. Er war jedoch immer zu klein, hat irgendwann zu Beginn des MuSchus aufgeholt.

Ich musste meine Ernährung umstellen. Teilweise fiel es mir sehr schwer, da ich keine Nudeln mehr essen durfte. Bis dahin gabs die bei mir ca. 3mal pro Woche. Ansonsten ging es. Außerdem muss man öfter den Blutzucker messen. Hat bei 10mal pro Tag angefangen, zum Ende dann 6mal am Tag. Dann fanden noch Gespräche mit einer Diabetologin statt, wo meine Ernährungsgewohnheiten und die Meßwerte ausgewertet wurden.

Mir wurde dann gesagt, dass ich in einer anderen Klinik entbinden muss, da meine Wunschklinik in Notfällen nicht ganz so gut ausgestattet war. Und mir wurde gesagt, dass mein Kleiner am ET geholt wird, wenn er bis dahin nicht von allein kommt. Bei mir wurde eingeleitet, durfte ihn schon ein paar Stunden später mit einer leichten Unterzuckerung in den Armen halten.

Alles in allem: Halb so wild. Man kann damit gut leben. Wenn die Ernährungsumstellung nicht anschlägt, muss man Insulin spritzen.

Jetzt habe ich schon den zweiten Zuckerbelastungstest hinter mir. Ein Wert war immer grenzwertig, aber da der Wert allgemein runtergegangen ist, brauch ich noch nicht zum Diabetologen. Ansonsten kann man ganz normal weiterleben und -arbeiten.

LG
Franzi mit Colin (2), Bauchmaus (30+1) und den Stiefkids Niklas (1) und Justin (5)

Beitrag von sacht736 26.10.10 - 10:37 Uhr

Hallo ,

wie wurde denn die Schwangerschaftsdiabetis bei dir fest gestellt ? Durch den Zuckertest also Glukose trinken oder wie das heißt??

Ich war vor 2 Wochen bei diesen Test ( Schnelltest ) Bei mir lag der Wert bei 139 mg/dl heißt das so #kratz
Ich durfte dann zum Diabätologen also Diabetis Arzt nun mache ich seid einer Woche diesen Accu Check und meine Werte sind alle Normal :-[ Ich verzichte zwar auch mehr süßigkeiten wie sonst aber esse ganz normal Nudeln Kartoffeln usw. und meine Werte sind nach dem Essen zwischen 90 und 117 mg/dl !

Bei mir ist das so ich esse gerne abends vor dem TV gerne süßigkeiten am Tag esse ich kaum was ... bei mir ist es so das ich Abends einfach zu viel Esse und dann am morgen meine Werte einfach zu hoch sind ( eigentlich verfälscht )

Wenn du süßes gerne essen tust ich habe mir einfach Quark 20% fett gekauft mit diät Marmelade und das schön auf ne Stulle das geht dann auch um den Heißhunger auf süßes zu stillen. Ach ja Abends auf keinen fall Obst essen das lässt die Werte auch hoch steigen sowie süßigkeiten nur zwichen morgends und mittags essen auf keinen fall abends. Und wendern auch nur Schokolade Gummibärchen sollen wohl zu dolle rein hauen naja ,,.....
Ich esse jedenfalls wie immer sonst !
Bin gespannt was mein Arzt am Freitag sagt ob ich nun schwangerschaftsdiabetis habe oder nicht oder ob ich einfach das Zuckergetränk nicht vertragen habe ;-)

Liebe Grüße