neu in der urbia-familie

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dechara 26.10.10 - 10:31 Uhr

Hallo!

Ich habe mich gestern ganz frisch registriert und versuche mich gerade mühselig durch die ganze Informationsflut durchzuarbeiten.
Vorher möchte ich mich aber gerne kurz vorstellen da ich nicht weiß, ob das hier so üblich ist :o)

Beim stöbern im Forum habe ich festgestellt, das ihr alle bereits schon eine Menge Erfahrung beim Führen von Kurven etc. habt. Ich stehe euch in allem nach, habe aber für mich im Moment beschlossen, den Versuch schwanger zu werden als möglichst natürlichen Vorgang zu sehen.

Ich habe im April diesen Jahres die Pille abgesetzt. Bisher noch immer ohne Erfolg. Ich bin 32 Jahre alt und habe 16 Jahre lang die Pille genommen. Sicher keine guten Vorraussetzung um dem "Hibbeln" schnell ein Ende zu setzten.

Ich habe einen schwankenden Zyklus von 25 bis 28 Tagen. Für mich heisst das: Tag X ist kommender Donnerstag. Und ich würde mir wünschen, wenn dieser Tag gar nicht erst ran kommt, weil die Enttäuschung wieder sehr groß sein wird.

Wie schafft ihr es monat für monat es neu zu versuchen ohne immer verzweifelter zu werden?

Viele Grüße
Carrie

Beitrag von nacho2103 26.10.10 - 10:38 Uhr

dafür haben wir ja unsere urbia family :-))


es gibt immer tröstende Worte und verständniss bei vielen Fragen und antworten :-))


ich persönlich verhüte seit 27 Zyklen nicht, hat bisher ohne alles nix gebracht und daher im 2 ÜZ ganz bewusst mit tempi, Kurvenblatt und ovu angefangen...

steigerungen wird es bestimmt noch geben, wenn der erfolg weiter auf sich warten lässt ! Sind ja fast 2 einhalb jahre !!!

Aber aufgeben, Nö um gottes willen !!

Beitrag von dechara 26.10.10 - 10:50 Uhr

ich bin mir sicher, das es immer Steigerungen geben wird ;-) Aber irgendwo musste ich ja anfangen :-D
Wenn ich durch die ganzen anderen Techniken durchgestiegen bin, dann mache ich das vielleicht auch, im Moment habe ich noch die Hoffnung, das es vielleicht auch so geht. Sind ja erst 7 Monate, seit wir versuchen. #schmoll

Ich will und werde die Hoffnung nicht aufgeben. Nur als ich gelesen habe, das die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden bei einer 32jährigen bei 18% pro Zyklus liegt, fand ich das dann doch sehr wenig.

Ich habe im Forum ganz oft gelesen, das die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft schon vor dem NMT mit Brustspannen, Ziehen in der Leistengegend oder sonstwas für kleine Zipperlein bemerkbar sind. Ich merke nichts> ich höre in mich rein und: nix

Ich finde es schön, das wir gemeinsam einen Ort haben, an den man auch mal jammern kann und es Menschen gibt, die einen verstehen.
In meinem Umfeld heisst es nur, mach dich nicht verrückt. Hm.... gerne und WIE??

Ich drücke euch allen (und auch mir) die Daumen, bald ein erfolgreichen Ergebnis dieser Zeit in den Armen zu halten


ach ja und #danke


Beitrag von sparla 26.10.10 - 10:38 Uhr

Carie herzlich willkommen bei und Hibbeltanten,


ach das bringen wir dir schon bei, stück füt stück....;-)


Aber grad nach dem ersten absetzten der Pille schwanger zuw erden ist eher selten..;-)

aber vielleiht ja doch
Alles Gute Sparla;-)

Beitrag von wartemama 26.10.10 - 10:44 Uhr

Hallo Carrie,

herzlich willkommen und viel Spaß bei uns! #blume

Ich wünsche Dir ganz viel Glück, daß es bei Euch bald schnaggelt! :-)

Und was die Enttäuschung angeht, die Monat für Monat anstehen kann - das Forum ist immer für einen da!

LG wartemama

Beitrag von klatschmohn1 26.10.10 - 11:53 Uhr

Hallo Carrie,

erst mal herzlich Willkommen.

Und mach Dir keine Gedanken, Du bist hier nicht der einzige "Anti-Profi" ;-)

Für die kommende Zeit wünsche ich Dir alles Gute und natürlich vor allem Erfolg! Nach so langer Zeit mit Pille kann es schon etwas dauern, bis es klappt, lass Dich nicht entmutigen und versuche, locker zu bleiben.

Ach ja, und nicht alle führen Zyklusblätter - wenn Du es tun möchtest, dann versuch es aus, ansonsten nicht. Ich habs versucht, hab es aber nicht geschafft, mit dem Temperaturmessen konsequent zu bleiben...

Viel Grüße
Klatschmohn

Beitrag von dechara 26.10.10 - 11:58 Uhr

liebe Worte, danke schön.

Ich versuche ruhig zu bleiben *tief durchatme*
nur kurz vor NMT ist es echt schwer, mir schlägt das Herz bis zum Hals #schwitz