FA Besuche - WAAAS? Das gibts doch nicht.... wie sind eure Erfahrungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von e76 26.10.10 - 10:59 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin ganz neu dabei...

habe letzten Samstag bei NMT-3 positiv getestet,
Clearblue Digi und Clearblue Plus - deutlich positiv!
Am selben Tag noch Presense 10er deutlich positiv und Presense 25er erst nach einer Weile positiv (keine VL Linie, gut erkennbar)

Heute bin ich zum FA - einfach mal beraten lassen und besprechen...
ich war um 7.30 auf Toilette Zuhause... und sollte dann um 8.10 Uhr nochmals einen Urintest dort machen - ich hab darauf hingewiesen, dass HEUTE mein NMT regulär ist, und ich grade erst auf Toilette war, und der Urin sicher nicht ausreichend sein wird... #nanana

So wars auch - Urintest beim Arzt negativ! (wie empfindlich der ist wurde mir von der Arzthelferin nicht gesagt, sie meinte die zeigen normalerweise was an... sag ich ja, sicher wenn man nicht grad ne halbe Stunde vorher alles rausgepinkelt hat am Tag der erwartenden Mens)
#klatsch
habe aber der Arzthelferin wie auch dem FA gesagt, dass ich sage und schreibe 4 verschiedene Tests daheim gemacht hab und alle positiv waren... (dann wirds stimmen war die Antwort)

Fakt um - beim US konnte man eine sehr hoch aufgebaute Schleimhaut erkennen - für mich ganz klar, alles in Ordnung für dieses Stadium!
Und FA meinte das passt, am besten nächste Woche nochmal kommen um zu sehen dass die Schwangerschaft vorangeht... hab schon gemerkt das FA von SS ausgeht, aber eben noch nix bestätigen kann... ganz toll...
auch ok für mich...

Jetzt im Ernst, ich war dennoch leicht verunsichert - und hab mir noch 4 Tests geholt... in der Apotheke nochmal einen und 3 aus verschiedenen Geschäften..

10er - mit 3 Morgenurin knapp 3 std nach FA Besuch POSITIV!

20er - mit 3 Morgenurin " " " " POSITIV!!

25er - mit 3 Morgenurin " " " " " " POSITIV!!!
(der 25er war der Selbe wie am Samstag und diesmal musste ich gar nicht warten, er wurde gleich positiv! also HCG steigt...)

Ehrlich, ich hab vor 14 Jahren, 13 Jahren und vor 7 Jahren Schwangerschaft durch FA betreuen lassen - damals waren die Ärzte wirklich einfühlsamer, fürsorglicher und auch zuversichtlicher... man ist mit einem merkwürdigen Gefühl in die Praxis gegangen und kam völlig entspannt und beruhigt wieder raus...
auch damals sah man nichts anderes als eine aufgebaute Schleimhaut...
und ich habe gesunde Kinder zur Welt gebracht...

Aber in der heutigen Zeit, ich war gestern in einer anderen FA Praxis wo ich Stammpatientin seit 4 Jahren bin (nach einem Umzug musste ich mir einen neuen FA suchen) - und ehrlich, dort wollte man keinen SST machen, keine Untersuchung - NICHTS... aber die 10 Euro Praxisgebühr abgezogen...
und man meinte falls ich Schwanger wäre, davon gehen sie ja aus da ich schon 4 positive Tests daheim gemacht habe, soll ich in 2-4 Wochen wieder kommen...
wegen Schwangerschaftsübelkeit gibts was in der Apotheke soll da mal nachfragen die erinnern sich nicht an den Namen... WAAAS??
und ich bin mit einem noch beschissenerem Gefühl wieder raus...


Und heute sowas... echt, ich hab nächste Woche einen Ultraschalltermin, das ist doch was - heute wurde mir auch Blut abgenommen um HCG zu suchen... (*lach* der wird auf alle Fälle positiv sein - sonst wäre ja im Urin 3 Std später ja auch nix gewesen heute)
und wenn die Schwangerschaft bestätigt wurde, werde ich meine komplette SS nur einzig und allein von einer Hebamme betreuen lassen - und nur noch zum Ultraschall zum Arzt gehen...

Ich hab das Gefühl man wird als KRANKE behandelt und wie in einem Ausnahmezustand... dabei bin ich "NUR Schwanger" - das ist nichts negatives und nichts schlimmes und nichts, was ich persönlich mit negativen Gefühlen in Verbindung gebracht haben möchte!!

Mein Gefühl sagt, geniess die Schwangerschaft, und Untersuchungen nur das, was wirklich notwendig ist.
Vorsorge macht die Hebamme dann und basta.
Die nimmt sich wenigstens Zeit für einen, hört genau zu, gibt Ratschläge und hat alles im Griff und vermittelt einem Sicherheit...

Davon abgesehen, auch wenn viele denken es sei andersherum - ein Arzt darf eine Entbindung alleine nicht durchziehen, er muss eine Hebamme dazu holen...

Hebammen dürfen eine Geburt allein durchziehen, diese holen sich einen Arzt hinzu wenn es komplikationen gibt - nicht anderherum.

Danke fürs Zuhören... wünsch euch allen weiterhin alles Gute!!

Und ich werde in Zukunft nur auf mein inneres Gefühl hören - denn das hatte schon bei ES+5 gesagt das ich schwanger bin und so ist es!!
Und mein Bauchgefühl sagt, vertrau auf eine Hebamme!
Gut das ich schon mehrfach Mama bin, und dadurch Erfahrung hab... als Erstgebärende wäre ich wohl ausgeflippt und nur noch am heulen und mit den Nerven völlig fertig gewesen nach diesen Erfahrungen... es it wirklich wichtig, eine gute Frauenarztpraxis zu haben... oder eine gute Hebamme... und immer aufs eigene Gefühl auch vertrauen! #pro

LG Elisa

Beitrag von franzi1884 26.10.10 - 11:12 Uhr

Hi Elisa,

da kannst du was laut sagen! Mein Arzt ist ähnlich, ich bin seit 10 Jahren bei ihm und nun habe ich das Gefühl, noch nie da gewesen zu sein. Mir scheint, das Einfühlvermögen und das Verständnis mancher Ärzte ist total abhanden gekommen.

Ich hatte im Juli eine Fehlgeburt. Diese MA teilte mir mein Arzt ganz sachlich und ungeschont mit. Auch ein "das wird schon wieder." gab es nicht. Keine Auskünfte während der 11. Wochen Schwangerschaft und auch nicht danach.

Den Arzt wechseln wollte ich auch nicht, 10 Jahre schafft irgendwie doch auch Vertrauen.

Kurze Zeit später wurde ich wieder schwanger. Ich bin jetzt in der 10. Woche. Der Arzt ist leider immer noch etwas karg und ich weiß auch nicht, was ich am Besten mache. Beim letzten Termin blieb er beim Ultraschall extrem ruhig und sagte dann zu mir "1,2 cm für die 8. Woche... na ja, geht GERADE noch so." und dann suchte er ewig nach dem Herzschlag und konnte ihn erst finden nachdem ich meine Blase entleert habe. Anschließend gab es kein "Machen Sie sich keine Sorgen." oder sonst was. Und so ist es bei jeder Behandlung bisher gewesen... ich gehe jedes Mal mit einem so ängstlichen Gefühl aus der Praxis. Mein Freund braucht jedes Mal Wochen bis er mich wieder positiv denkend hat.

Tja, nun wollte ich mir einen anderen Arzt suchen und rief neulich bei einem an. Die haben mich gefragt, ob ich in diesem Quartal schon beim Arzt war, ich bejahte und sie meinten, dann müsste ich 170,- Euro bezahlen. Frechheit, finde ich.

Du kannst wirklich froh sein, dass du schon Kinder hast und alles mehr oder weniger kennst. Für mich ist alles neu und alle tun so, als wäre es das Normalste auf der Welt.

Wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und hoffe, dass es besser wird!

Viele Grüße
Franzi

Beitrag von 2008-04 26.10.10 - 11:13 Uhr

Entschuldige bitte, aber für was tut man soviele tests machen.

Beitrag von die-caro 26.10.10 - 11:13 Uhr

Ich finde du übertreibst ein wenig#winke

Ich seh das alles nicht so eng, sei doch froh das sie einen US gemacht hat um zu schauen, bei mir z.b. wurde der aller 1. US in der 9.ssw gemacht.

Beitrag von einfachich77 26.10.10 - 11:13 Uhr

Ich würde sagen, EINDEUTIG SCHWANGER!!! Sonst hättest Du Dich über den FA-Besuch wohl nicht soooo aufgeregt. Da spielen ja schon jetzt die Hormone verrückt... #schock

Ich frage mich immer, was die Frauen zu diesem Zeitpunkt immer schon für enorme Leistungen seitens des Fa erwarten. Wenn Du doch sicher bist, schwanger zu sein, hättest Du doch mit Deiner Erfahrung auch noch ein paar Wochen warten können und hättest dann gleich auf dem US etwas gesehen, statt am NMT zum Arzt zu rennen, nur um zu reden... Du mit Deiner SS-Erfahrung hättest doch in aller Ruhe abwarten können.

Ich wünsche Deiner Hebamme schonmal viiiiel Spaß mit Dir und Deinen Hormen... ;-)

Und herzlichen Glückwunsch zur SS... Aber werde blooooß ruhiger und rege Dich nicht so schnell auf! Es gibt weitaus schlimmeres... *grins*

LG

einfachich77

Beitrag von girasoul 26.10.10 - 11:18 Uhr

Meinst du nicht das du ein bisschen übertreibst?
Das sind sicher die Hormone ;-).
Dein Arzt hat doch nichts schlimmes gemacht. Er hat doch gesagt das er nochmal gucken will, wie die Schwngerschaft sich entwickelt.
Wenn du nun mal am Tag der erwarteten Mens zum Doc gehst kann das sein.
Da kannst du noch 10 Test´s zuhause machen.
Jetzt freu dich und schau wie es beim nächsten mal aussieht.

Lg, Melli

Beitrag von zweiunddreissig-32 26.10.10 - 11:21 Uhr

Sei mir nicht böse, aber warum rennst du zum Arzt an deinem NMT, wenn du so erfahren bist und schon vornherein weisst, dass man da nocht nichts sehen kann??? Die meisten Ärzte haben 50-er Tests, deswegen zeigen die mit zweitem Urin nichts.
Du könntest ruhig 2 Wochen abwarten. Ich finde nicht, dass sie dich als Kranke behandelt haben. Um die Zeit kann kein Arzt etwas sicher sagen und dich beruhigen.

Beitrag von nadine1013 26.10.10 - 11:21 Uhr

sorry, versteh nicht, worüber du dich so aufregst

die Urintests beim FA sind meist 50er und zeigen logischerweise auch dementsprechend später an

was sollen sie dir denn sagen, wenn noch nichts 100%ig vom FA her zu bestätigen ist?

Beitrag von ddchen 26.10.10 - 11:22 Uhr

Also soweit ich weiss sind die Tests beim Arzt teilweise ab 40, da kann es durchaus sein das der so früh nicht anschlägt

Der Arzt bei dem ich bin, musste auch wechseln wegen Umzug, hat überhaupt keinen gemacht, sondern direkt US wo man auch schon eine Fruchthülle sehen konnte, war da aber auch schon etwas weiter da er zuvor Urlaub hatte

Ich habe auch schon gesagt, wenn ich nicht schon ein wenig Erfahrung hätte würd ich den Arzt wechseln.

Es kommt zb irgendwie null Beratung was es für möglichkeiten an zusatzuntersuchungen gibt, beim US muss man jedesmal nachfragen was gewicht angeht..Grösse sagt er ja eh nix zu...

Bei beschwerden kommt immer nur, ja wenn man öfter SS war wirds von mal zu mal anstrengender

Aber der hammer war, als ICH ihm erklären musste wo man denn wohl 10er SS Tests herbekommt, wie die funktionieren und was die so kosten..also da musste ich erstmal schlucken...:-[

Aber trotz allem ist er vom Wesen her super ruhig, sagt was er denkt ohne einem zu sehr zu beunruhigen (zb zu beginn einer SS), und ich kann immer sofort vorbei kommen wenn ich meine das was nicht stimmt, und das ist mir super wichtig

Wenn ich also mehr wissen will muss ich ihn schon geziehlt fragen, aber das ist okay, soll eh meine letzte SS sein und die ist fast geschafft :-p

Lg
Andrea

Beitrag von qrupa 26.10.10 - 11:29 Uhr

Hallo

ich hab meienn FA diese SS nur zwei mal gesehen und werde hoffentlich auch nicht mehr hin müssen. Ich komme mir beim FA immer vor als hätte ich einen besseren Tumor, aber kein Baby in mir. Beim termin um die SS bestätigen zu lassen beim FA konnte ich sie mit ach udn krach auf die 9. SSW hochandeln. Am liebsten hätten die mich ´schon in der 5. SSW gesehen. Auch wenn mir und denen klar sein sollte dass da noch nichts zu sehen ist.

LG
qrupa

Beitrag von aggie69 26.10.10 - 11:30 Uhr

Ärzte bestätigen eine Schwangerschaft nur, wenn sie sich wirklich sicher sind. In soo einen frühen Stadium kann noch so viel passieren, daß es sich nicht richtig einnistet usw.
Darum halten sich die Ärzte zurück und machen Dir keine verfrühte Hoffnung.

Gib nicht so viel Geld für die ollen Tests aus. Wenn einer positiv ist, dann zeigt Dir der nächste auch nichts anderes. Freu Dich einfach für Dich! #liebdrueck

Beitrag von saha17 26.10.10 - 11:31 Uhr

Hallo Elisa!
Vielleicht reagierst du ja auf Grund der Hormone oder so ein bisschen empfindlich? Wenn du so früh zum Arzt gehst kannst du kaum etwas anderes erwarten. Du hast doch schon Erfahrung. Alle Tests und Untersuchungungen können dir keine Sicherheit geben, da muss man einfach abwarten. Dein Gefühl ist ja positiv, also verlass dich da drauf.
Ich wünsche dir alles Gute und drück die Daumen, dass alles gut ist!
LG Sandra

Beitrag von gingerbun 26.10.10 - 12:21 Uhr

Was ich nicht verstehe ist warum du so viele Tests machst? Einmal positiv reicht doch wohl. Oder warte noch ein paar Tage.. Verstehe die Aufregung so gar nicht..
Britta