Meine Maus hat durchgeschlafen II - hat das nix mit Satt zu tun?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mini-wini 26.10.10 - 11:24 Uhr

Hallo,

hab ein paar Threads weiter unter schon geschreiben, dass meine Maus (10 Monate) heute Nacht zum ersten Mal durchgeschlafen hat. Seid ihr sicher, dass das Durchschlafen wirklich nichts mit Sättigung zu tun hat?
Bin grad am Überlegen. Vorgestern waren wir nämlich Abends noch beim Italiener esse, da hat unsere Maus zwei Stücke Thunfischpizza verdrückt. Daheim gabs dann noch ein Einschlaffläschchen und da schlief sie schon bis viertel nach 5. Dann hab ich sie gestillt und sie schlif nochmal 2 Stunden. Gestern abend haben wir gevespert und unsere Maus hat ein ganzes Leberwurstbrot verdrückt und hinterher gabs im Bett gleich noch ein Einschlaffläschchen. Und sie schläft durch. Dir Nacht zwischen drin gabs Abends nur ein Einschlaffläschchen, also nichts sonst zu essen und sie ist mehrmals wachgeworden. Hat das also doch was mit Sättigung zu tun oder war das einfach nur Zufall?
Wie sind eure Erfahrungen dazu? Ich werde das jetzt mal weiter im Auge behalten.

LG

Beitrag von nieslchen 26.10.10 - 11:51 Uhr

also ich kann nur von uns reden,bei uns hat es was mit satt sein zu tun...püppi ist jetzt 8 monate alt und schläft seit fast 6 wochen durch, abgesehen von kleinen rufern, weil der nucki fehlt... einmal hat sie nicht durchgeschlafen, aber da hatte sie ihren brei nicht gewollt und die flasche auch nicht. na da geb es die flasche dann in der nacht u uhr ins bett und üppi pooft bis nd püppi hat dann auch länger geschlafen... normal geht es gegen 18 uhr ins bett und gepooft wird bis gegen 7,30 uhr!

lg nise

Beitrag von muehlie 26.10.10 - 11:59 Uhr

Schau dich einfach mal hier im Forum um, oft reichen da schon die Überschriften. Da klagen Mamas, das ihre Kinder, die sogar schon 3 Jahre alt sind, immer noch nicht durchschlafen. Glaubst du ernsthaft, die würden alle ihre Kinder abends hungrig ins Bett schicken?

Meine Kinder schlafen übrigens auch nicht durch.

Beitrag von mini-wini 26.10.10 - 13:05 Uhr

hmmm.... da ist auch was wahres dran. Also gut es liegt an der Sättigung, aber eben nicht nur daran:-p:-p
LG

Beitrag von lady_chainsaw 26.10.10 - 12:07 Uhr

Hallöchen,

also ich denke, es AUCH etwas mit Satt-Sein zu tun, aber nicht nur :-)

Kinder (und Erwachsene) werden nachts ja nicht nur wach, weil sie Hunger haben. Es gibt soviele andere "gute" Gründe, nachts wach zu werden:

Hunger, Durst, Pullern, schlechte Träume, Erfahrungen verarbeiten.... #bla #bla

Zur Zeit mag es bei Euch so sein, dass sie durchschläft, weil es derzeit keine anderen Gründe gibt, wach zu werden - aber das kann sich (gerade in dem Alter) auch übermorgen schon wieder erledigt haben ;-)

LG

Karen

Beitrag von tineline22 26.10.10 - 12:09 Uhr

Hallo mini-wini!

Also bei uns hat es etwas mit der Sättigung zu tun! Hab das schon sehr oft beobachtet. Wenn die Kleine (11 Monate) tagsüber und auch abends gut gegessen hat, dann meldet sie sich nur einmal nachts zum Stillen. Hat sie nur wenig gegessen, dann meldet sie sich 2-3 mal.

Von daher kann ich dies bestätigen :-)

lg Bettina

Beitrag von luzie71 26.10.10 - 12:52 Uhr

Ich kann mir schon vorstellen das man nicht gut schläft und oft wach wird wenn man hungrig ist...geht mir selbst ja auch so.
Trotzdem kann es sein das auch satte Kinder schlecht schlafen. Ich habe so ein Exemplar leider zuhause...egal wie gut er gegessen hat sein schlafverhalten ist eine Katastrophe#heul

Lg,Luzie

Beitrag von aggie69 26.10.10 - 14:21 Uhr

Ich schlafe ja auch nicht durch - warum soll mein Kind das machen?

Mein Sohn ist 19 Monate alt und wird nachts öfter mal wach. Nicht weil er hunger hat, sondern weil er den vergangenen Tag verarbeitet, viel träumt und dann verwirrt aufwacht. Dann stille ich ihn ein bißchen oder kuschele ihn einfach einen Moment im Arm und dann schläft er weiter. Manchmal bin ich zu müde und nehme ihn einfach mit zu mir ins Bett. Dort schläft er auch weiter.

Beitrag von babyglueck09 27.10.10 - 09:33 Uhr

hallo!

erstmal TOLL, dass deine maus endlich auch mal durchgeschlafen hat, und ihr als eltern auch mal einige std. am stück schlafen konntet... :-)

ich finde auch, dass das durchschlafen mit sättigung zu tun hat... ist zumindest bei uns so!
laura wird in 12 tagen 1 jahr alt und sie hat seitdem sie 2 monate alt war bis vor 1 monat (klar, mit manchen ausnahmen) durchgeschlafen.... seit 4 wochen ist es aber oft anders. sie braucht nachts eine flasche.... heute zb. um 3:30 uhr... und damit hab ich aber auch gerechnet, weil sie gestern abends echt nicht viel gegessen/getrunken hat...

lg