hallo zusammen (neu hier :)) ... könnt ihr mich mal aufbauen bitte?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von neomadra 26.10.10 - 11:38 Uhr

hey ihr lieben - ich bin neu im ss-forum.
bis mittwoch war ich im kiwu-forum ... jetzt wollte ich natürlich hier auch mal hallo sagen :)

aber ach mensch ... es nervt grade so. jeden tag wieder was ...
könnt ihr mich vielleicht mal ein bisschen aufbauen ... ?

ihr habt ja vermutlich meine postings im anderen forum nicht verfolgt, deshalb die kurzversion:
ich habe erst vor kurzem meine pille abgesetzt und muss quasi sofort schwanger geworden sein. ich habe es nicht gemerkt, da ich - bin jetzt in der 5. fast 6. woche - noch vor 2 wochen meine tage hatte, als ich also in der 2./3. woche war. ganz normal. 4 tage lang.
in dieser woche hab ich auch antiobiotikum gg. ne nierenbeckenentzündung bekommen etc - wieso auch nicht, man geht ja bei den tagen davon aus, dass man nicht s ist :(

naja, ein forumsmitglied hat mich dann letzte woche mi, als alle ovutests wundersam positiv waren, drauf hingewiesen, dass ich mal nen ss-test machen solle: positiv.
do dann erst gyn (vertreter meiner normalen) - von da in die klinik weil verdacht auf eierstockss. bis abends drama, dann entwarnung.
aber: durch die tage keine aufgebaute schleimhaut, 50/50 chance, dass es bleibt.
samstag wieder hin, alles ok.
sonntag bauchschmerzen, leichte blutungen, wieder hin. entwarnung.
gestern dann bei der normalen gyn, alles gecheckt, sieht normal aus. wollte aber wissen, welches antibiotikum ich genommen hab. wusste ich natürlich nicht, also gestern telefonisch beim hausarzt erfragt.
cotrimoxazol.

internetaffin wie man ist natürlich gegoogelt "cotri. schwangerschaft" und diese ganzen lustigen artikel gelesen, dass co. in der ss für abbrüche sorgt und / oder besonders "teratogenität" (wieder gegoogelt), also fehlbildungen.
natürlich auch gelesen, dass es studien gab, in denen nix passiert ist (wer meldet sich da freiwillig für?!) und wieder studien, in denen "nur" 9 von 600 leute später fehlbildungen hatten ...

naja, jedenfalls heute dann bei der gyn eben angerufen: hallo, sie haben ja gestern gesagt, ich solle das ab checken, hab ich - ist genau das falsche.
aua.
sie wollte nicht mal wissen welches sondern sagte gleich: ohoh, ohoh, nicht gut, kann frau dok sie unter dieser nr erreichen? sie ruft sie in der mittagspause an...

ja toll. neuer tag, neuer "spaß".
seit mittwoch jeden tag irgendwas.
:(


Beitrag von esha 26.10.10 - 11:43 Uhr

Oh jeh, das hört sich nach Stress an...
ich drück dir die Daumen, dass es alles gut wird...warte ab, mehr kann ich dir nicht raten...ausser...versuch dich zu verwöhnen...ein Bad, etwas schönes einkaufen, der Mann soll dich massieren, gönn dir was.
LG esha mit Mini-Julius (ab Morgen 19 Ssw)

Beitrag von mellj 26.10.10 - 11:44 Uhr

ach mensch!das ist natürlich doof,aber mal ehrlich wie viel frauen machen oder nehmen was weiss ich noch ein,in dem fall gilt das alles oder nichts prinziep!ich hab bei meiner grossen noch ein abend vorher wild gefeiert also mit alkohol etc

in der ss jetzt musste ich gleich in den ersten ss wochen 3 mal antibiotika nehmen wegen blasenentzündung,gut da wusste ich das ich ss war,aber ich denke die wahrscheinlichkeit von fehlbildungen sind gering,wenn die entwicklung deines babys von natur aus gesund angelegt ist dann bleibt das auch so.

lg mellj 37ssw

Beitrag von prinzessinaqua 26.10.10 - 11:47 Uhr

Huhu,
nun versuche mal ganz ruhig zu werden, du bist frisch Schwanger und daher die ersten 12 Wochen gilt das alles oder nichts Prinzip. Entweder es bleibt oder es geht eben.
Ich habe am 28.5 Termin bei meinem Frauenarzt Termin gehabt, eig nur Kontrolle. Mir ist aber 10 tage davor aufgefallen das meine tage schon 2 Wochen drüber sind und dann habe ich getestet.
Ich war dann schon bei 6+6 und das Herzchen hat geschlagen.
Ich denke das du nun mal entspannen sollst und dich nicht verückt machen sollst.
Weil schau mal wie schnell du eig schwanger geworden bist wen die Pile erst frisch abgesetzt wurde gibt es doch auch selten.

Ich habe meine Pille Dez 09 abgesetzt und wurde dann April 10 schwanger.
Und daumen drück das dein Würmchen bleibt.
LG
Manu

Beitrag von laura-8 26.10.10 - 11:51 Uhr

Hallo du,

da kommt bei dir ja gerade alles auf einmal. Mein Ratschlag an dich ist einfach positiv denken. Nur weil bei einem geringen Prozentsatz mal was vorgekommen ist, muss das bei dir noch lange nicht der Fall sein. Mach dich nicht verrückt. Meistens geht wirklich alles gut.

Es gibt soviele die schwanger noch lustig am Feiern und Alkohol trinken und Medikamenten nehmen waren, weil sie es einfach noch nicht wussten und alles ist gut gegangen. Ich glaube nicht das so früh eine Schädigung auftritt und das Kind ist dann ja auch erst seit kurzem mit deinem Kreislauf verbunden.

Zu der Arzthelferin- ich kann dir gar nicht sagen wie ich sowas gefressen hab. Keinen blassen Schimmer aber erstmal " oh Gott oh Gott, alles schlecht reden" Diese Vorzimmertanten denken immer sie seien sonst wer und können ihre unwissenden Kommentare einfach mal so überall ablassen.

glaub mir das wird schon, und dann wirst auch du deine Schwangerschaft einfach mal geniessen können.

Lg

Beitrag von daisy-muc 26.10.10 - 15:37 Uhr

Also erstmal hallo und herzlich willkomen :-) und ruhig bleiben!

Es gibt verschiedene Antibiotika, die in der SS nicht angewandt werden sollten. Andere sind absolut ok. Grundsätzlich steht aber bei fast allen Medikamenten, dass sie in der SS nicht genommen werden dürfen. Nicht weil Nebenwirkungen bekannt sind, sondern weil dazu keine klinischen Studien vorliegen, da Tests an Schwangeren unethisch sind.

Cotrimoxazol ist auf jeden Fall gut wirksam bei Blasen-/ Nierenbeckenentzündungen. Gerade eine Nierenbeckenentzündung ist nicht ohne und kann schnell chronisch werden. Halte dich von jetzt an extrem warm, nicht frieren, denn sonst hast du es gleich wieder (kann meine Cousine ein Lied von singen :-()

Ich habe auch mal ein bisschen gegoogelt und das hier gefunden:

http://flexikon.doccheck.com/Cotrimoxazol
Schwangerschaft

Die Anwendung von Cotrimoxazol in der Schwangerschaft ist wegen einer möglichen Teratogenität zu unterlassen.

(wie oben schon gesagt, möglich aber nicht unbedingt auch wahrscheinlich! Es gibt keine Tests die das bestätigen, doch die Hersteller wollen sich mit solchen Sätzen rechtlich absichern)


http://medikamente.onmeda.de/Medikament/Cotrimoxazol+AL|-forte/med_gegenanzeigen-medikament-10.html
Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Bisher gab es keinen Hinweis auf ein erhöhtes Fehlbildungsrisiko bei schwangeren Frauen während einer Co-trimoxazol-Therapie. Aufgrund der Wirkungsweise des Medikamentes kann ein solches Risiko jedoch nicht völlig ausgeschlossen werden. Deshalb sollte die Gabe nur nach sehr genauer ärztlicher Prüfung von Nutzen und Risiko stattfinden.

Bei Frühgeborenen und Neugeborenen von Müttern mit einer Co-trimoxazol-Therapie besteht ein nachweislich erhöhtes Risiko für das Auftreten einer Gelbsucht (Hyperbilirubinämie).


Eine Dissertation http://deposit.d-nb.de/cgi-bin/dokserv?idn=995435480&dok_var=d1&dok_ext=pdf&filename=995435480.pdf dazu aus dem Jahre 2006 kommt zu dem Schluss, dass keine Fehlbildungen oder ähliche Komplikationen durch die Einnahme von Cotrimoxazol zu erwarten sind.
Jedoch ZITAT "Wie schon mehrfach beobachtet, ist schließlich auch in der Cotrimoxazol-Gruppe die Rate der Schwangerschaftsabbrüche im exponierten Kollektiv signifikant höher
als im Kontrollkollektiv. Wiederum besteht die Möglichkeit, dass die Frauen durch die Medikamenten-Exposition so verunsichert sind, dass sie dazu tendieren, die Schwangerschaft zu beenden."

Also ich würde mich jetzt erstmal nicht verrückt machen. Wid schon alles gut gegangen sein! Freu dich über deine SS :-)

Viele Grüsse
Daisy