auf einmal später ES! Wer noch?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von shila111 26.10.10 - 11:47 Uhr

---ich beobachte nun seit 4 Monaten meine Zyklen und hatte die ersten 3 auch so fast Regelmäßig einen ES und um den 28 Zt wieder Mens.(immer gleich Morgens)
Aber in diesem Monat scheint sich mein ES erheblich nach hinten verschoben zu haben, wenn das überhaupt einer war.
Ist es normal, dass man mal so einen Ausreißer hat? Sollte sich dann nun zwingend auch die Mens verschieben. Glaube nämlich nicht, das ich Schwanger bin(zu wenig #sex) heute wäre NMT und aber noch nichts in Sicht.
Habt ihr immer zur gleichen Zeit euren ES oder konntet ihr soetwas auch schon mal beobachten? Kann ich damit rechnen, dass im nächsten Monat wieder alles normal läuft?

würde mich über Antworten freuen.
LG


Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/918172/540721

Beitrag von engelein1406 26.10.10 - 11:53 Uhr

Ich denke mal das du deinen Es an Zt 19 hattest,also das passt super mit Urbia zusammen.Wenn Du Glück hast reicht das eine Bienchen aus.
Drück Dir die Daumen.

Lg

Beitrag von shila111 26.10.10 - 11:59 Uhr

kanns du mir erklären, warum du auf den 19 tippst. Urbia sagt ja eher später.

Beitrag von xmimix 26.10.10 - 11:54 Uhr

Ich finde dein Blatt sieht ganz normal aus. Dann hat sich dein ES halt verschoben, aber ich denke dass auf jeden Fall einer da war und das ist ja die Hauptsache. :-) Vielleicht hast du ja ein Kampfbienchen. Da hoffe ich diesen Monat auch drauf, weil es bei uns nicht besser aussieht... :-(

Beitrag von mi84 26.10.10 - 12:13 Uhr

Hi,

schau mal, mein ES hat sich diesen "Zyklus" weitaus mehr nach hinten verschoben...hoff doch zumindest dass es ein ES war. Scheint wohl immer mal wieder vor zu kommen!! Drück dir die Daumen!!!!


http://www.mynfp.de/display/view/177521/

Beitrag von m-e86 26.10.10 - 12:45 Uhr

Hi hi,

bei mir war es genau so. Die letzten 2 Monate immer einen Zyklus von 28 Tagen. Konnt die Uhr nach der Mens stellen.
Diesen Monat war mein Eisprung eine Woche später.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/925642/540124

War allerdings auch erkältet und habe diesen Monat zum ersten mal den Storchentee getrunken.

Beides kann den Zyklus/Eispurng verschieben.

Mal sehen ob es geklappt hat.

Viel Erfolg

Beitrag von shila111 26.10.10 - 13:01 Uhr

Meinst du es kann tatsächlich mit dem Befinden zu tun haben, wenn der ES sich verschiebt. Das kann dann bei mir auch der Fall sein.
Ich habe in der ersten ZK hälfe auch KIWU Tee getrunken. Wer weiß, ob das alles so gut ist.
Naja, ich hoffe im nächsten Monat ist wieder alles tuti.

Vielen Dank und auch alles Gute

Beitrag von m-e86 26.10.10 - 13:54 Uhr

also ich habe schon oft gelesen oder von Bekannten gehört, dass sich der ES verschoben hat bei Erkrankungen.

aber es ist ja nicht schlimm wenn der ES nach hinten verschoben ist. Kann ja trotzdem klappen.

Hoffe ich zumindest :-D