Umfrage: Wann in Kita angemeldet?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von insa-renate 26.10.10 - 11:49 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Frage steht oben. Ich würde gern viele Meinungen hören, da ich bei uns gehört hab, "Am besten du meldest dich an wenn du nen positiven Test in der Hand hälst"! Aber das ist doch bisl früh find ich!
Also, wann habt ihr das gemacht???
Danke schonmal für eure Antworten!!
LG Insa #winke

Beitrag von pp089 26.10.10 - 11:53 Uhr

Huhu,

ich bin auch schon "spät" dran. Habe in der 25 SSW damit angefangen.
Aber viele Kinderkrippen hier haben eine Warteliste mit bis zu 500 Kindern :-(

Also am besten schnellstmöglich damit anfangen.

LG Petra

Beitrag von eddi1980 26.10.10 - 11:54 Uhr

Hallo!
Das kommt auf deine Kita an. Wir können uns z.B. erst in dem Jahr anmelden, wo das Kind auch aufgenommen werden soll. Bei meiner Freundin 10 km weiter kann man das Kind schon gleich nach der Geburt für den Wunschtermin in der Kita anmelden. Erkundige dich einfach mal, wie es da bei euch aussieht.
Grüße

Beitrag von jungemammi85 26.10.10 - 11:55 Uhr

Hallo,

meinen großen hab ich fast schon zu spät angemeldet. Ich hatte Arbeit und sollte in 2 Wochen anfangen. Er war damals 1 3/4 Jahre alt und hab die einzige Krippe damals im Ort angefragt: " ja wir haben keinen Platz mehr, aber da sie ja Arbeit haben nehmen wir ihn auf und hoffen, dass es genehmigt wird mit dem 13. Platz" Also Glücksache. Damals wusste ich noch nicht dass es Krippe gibt und hatte schon Tagesmutter, die mir aber total unsympatisch war.

Bei meiner Kleinen hab ich sie sofort in der Krippe angemeldet, als ich erfahren habe, dass sie neu aufmachen (war im Kindergarten von meinem Großen) und da war sie 6 Monate alt und ist mit 13 Monaten in die Krippe gekommen.

Beitrag von tragemama 26.10.10 - 11:57 Uhr

Kommt drauf an, wo Du wohnst. Ich habe Kathrin innerhalb von einer Woche unter dem laufenden KiGa-Jahr problemlos untergebracht.

Beitrag von lienschi 26.10.10 - 11:58 Uhr

huhu,

das ist total unterschiedlich.

Ich habe meinen Zwerg diesen Monat angemeldet, um ihn ab März nächstes Jahr in die Kita zu geben... da sind aber im Moment auch noch ein paar Plätze frei.

In anders Kitas sollte man das Kind am Besten gleich nach der Geburt anmelden, weil die Wartelisten so lang sind.

Ruf doch einfach jetzt schon mal ganz unverbindlich dort an und frag nach.

lg, Caro

Beitrag von sue20 26.10.10 - 12:07 Uhr

Ich habe meine Tochter mit einem JAhr angemeldet.Insegsamt sind von 5Kindergärten 3Absagen gekommen.Einen haben wir genommen(Wunschkindergarten) und einer war die Notlösung...6Wochen vor Kindergartenbeginn(Tochter schon im Juni 3 geworden/Im August immer Start) haben wir eine Zusage bekommen:-)

Hätte ich eher um diese Problematik gewusst,hätte ich sie schon in der 6.SSW angemeldet!


Vg Sue

Beitrag von anarchie 26.10.10 - 12:33 Uhr

Hallo!

ich wohne in HH und habve meine 4 Kinder gleich nach der geburt ange,eldet, dass sie mit 3 in die Kita können...das hat immer gerade so geklappt, sicher ist es nicht.

lg

melanie

Beitrag von snowy77 26.10.10 - 12:35 Uhr

Hallo Insa,

ja, nachdem, wann Dein Kind in die Kita gehen soll.

Wir haben für den ersten einen Krippenplatz in einer städtischen Kita hier am Ort. Habe ihn damals so in der 25. SSW angemeldet, da ich auch nach einem Jahr wieder arbeiten gehen wollte. Haben den Platz dann auch bekommen (Eingewöhnung mit 11 Monaten). Damals wurde mir gesagt, dass ich recht früh dran wäre, aber halt Prioritäten bei der Platzvergabe gemacht werden (zuerst Alleinerziehende - was wir nicht sind, dann Geschwisterkinder und dann die anderen gem. Antragseingang). War also auch ein wenig Glück dabei.

Jetzt habe ich Zwerg Nr. 2 in der 15. SSW in der gleichen Kita für einen Krippenplatz angemeldet. Mal sehen, obs dann auch klappt. Wir sind aber auch sehr zufrieden mit der Einrichtung, also stand die Wahl außer Frage.

Auch ja, bei uns hat diese Kita nur etwa 4 Plätze pro Jahr für Einjährige, also muss man schon zeitig dran sein.

Bei den anderen Kitas von krichlichen Trägern gibts keine Plätze für Einjährige, also kam sowieso nur diese Kita in Frage.

LG und viel Glück

snowy (20. SSW)

Beitrag von haseundmaus 26.10.10 - 12:52 Uhr

Hallo!

Ja, das ist immer so ein Spruch, aber möglich ist das nicht, da du ja sämtliche Daten deines Kindes brauchst.

Ich wohne auf dem Land und selbst hier ist es schwierig mit den Krippen- und Kitaplätzen. Für die neu errichtete Krippe hier im Ort besteht eine lange Warteliste. Man muss sein Kind gleich nach der Geburt anmelden. Wir nun nicht, da ich zuhause bin und Lisa mit zwei Jahren in einen Spielkreis geht. Aber Freunde hatten jetzt das Problem, dass sie keinen Krippenplatz mehr bekommen haben, weil sie zu spät (Kind zB 12 Wochen alt) hingegangen sind.
In dem großen Kindergarten hier im Ort sind die Kitaplätze nicht ganz so rar, ich glaub das geht. Lisa wird aber in einen anderen gehen in einem Nebenort, da der kleiner ist und ich die Erzieher kenne. Da hab ich sie ohne Probleme vor ein paar Monaten angemeldet, hätte es aber auch später machen können. In der Stadt sieht das glaub ich etwas anders aus, hab auch schon oft gehört, dass Leute gleich nach der Geburt der Kinder die Anmeldungen gemacht haben.

Manja mit Lisa Marie, 13 Monate alt #sonne

Beitrag von dominiksmami 26.10.10 - 13:03 Uhr

Huhu,

ca. 3 Monate bevor mein Sohn hingehen sollte.

lg

Andrea

Beitrag von hoehni17 26.10.10 - 14:30 Uhr

Ok, Du bist also auch aus Sachsen. #winke Ich wohne in der Nähe von Leipzig, hab in der 18. SSW mal angerufen. Durfte in der 20. SSW vorbeikommen und hatte ab der 21. SSW einen Krippenplatz für Feb./März 2012.#huepf

Beitrag von tempranillo70 26.10.10 - 15:10 Uhr

Hallo,
habe meine Maus in vier (!) KiTas angemeldet, da war sie so 3Mon alt.
Wollte einen Platz ab dem zweiten Lebensjahr haben.
Hat nicht geklappt !! #schock
Also zahlen wir fleißig ne teure Tagesmutter und hoffen auf nen Platz ab drei... #cool
Gruß, I.

Beitrag von wemauchimmer 26.10.10 - 16:07 Uhr

Da kann man kaum eine globale Aussage machen. Erkundige Dich bei der Gemeinde bzw. den infrage kommenden privaten Trägern wie es läuft.
Bei uns muss man sich etwa bis Februar bewerben, wenn das Kind in dem Schuljahr in die Einrichtung kommen soll, das im September beginnt. Die Vergabe ist zentral über die Stadt. So mussten wir also z.B. unsere Große, die im Mai geboren ist, im Alter von 9 Monaten anmelden, damit sie genau am 2. Geburtstag in den Kindergarten konnte.
Verpasst man den Anmeldetermin und versucht, unterjährig einen Platz zu bekommen, sind die Chancen weitaus schlechter.
LG

NB: Mit einem positiven Test alleine wirst Du wohl kaum bei der Platzvergabe berücksichtigt werden :-p

Beitrag von ilki102 26.10.10 - 19:40 Uhr

Die Frage ist, wann dein Kind in die Kita soll. Die meisten Einrichtungen bieten nur Plätze zum neuen Kitajahr an, es sei denn ein Kind verlässt vorzeitig die Kita.
U 3 Plätze sind sehr mager, bei uns fahren viele schwangere die fürs neue Kitajahr angfragt haben. Wir entscheiden immer ca. 9 Monate vorher.

LG