Invasion bei Müller!!!

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von tinar81 26.10.10 - 11:58 Uhr

Ich weiß ja nicht, was mit den Leuten los ist, aber warum kaufen jedes Jahr Eltern im Wert von vielen Hundert Euro Spielsachen bei Müller wenn es die 20% gibt???

Hab heute Eltern gesehen, die fast komplett das Playmobil-Regal ausgekauft haben. Und nicht nur ein Spielethema, nein gleich mehrere auf einmal......

Selbst wenn ich für einige Verwandte Spielsachen mitkaufen würde für Weihnachten, würde ich nicht sooo viel kaufen. Scheint mir doch immer ein bisschen kaufrauschgesteuert zu sein. Kein Kind braucht sooo viele Spielsachen auf einmal und "Vorkaufen" find ich bei Kindern immer doof.... Zum Einen ist es oft so, dass nach Weihnachten viele Dinge runtergesetzt sind und dann weniger kosten als mit den 20% und zum Anderen änderen sich die Vorlieben der Kids doch so schnell, dass man das was man gekauft hat zum Aufheben ein halbes Jahr später gar nicht mehr braucht, weil es "out" geworden ist bei den Kindern.....

Jetzt mal ehrlich, kriegen eure Kids auch so viel zu Weihnachten???

Bei uns gibts für Sebastian von uns eine Carrera Bahn und eine Standtafel, für Viktoria ein Laufrad und von Ravensburger die ersten 4 Spiele.... Es ist auch so, dass sie von Verwandten usw. grundsätzlich nur ein Teil kriegen (kleine Sachen) bzw. ein größeres Geschenk von mehreren zusammen..... Die haben doch eh so viel Sachen, dass sie nach Weihnachten oft gar nicht wissen, was sie spielen sollen, dann bleiben die neuen Sachen oft liegen und die alten werden rausgekramt....

LG Martina mit Sebastian 5 und Viktoria 2

Beitrag von carrie23 26.10.10 - 12:12 Uhr

Nein kriegen sie nicht, ich kaufe was wir vorhaben zu kaufen denn bei uns in Österreich sind ja jetzt auch die 20%.
Wir geben für die Kinder, plus Neffe also für vier, knappe 175 EUro insgesamt aus und da hat jeder genug zum Auspacken.
Wieso soll ich so kleinen Kindern Kleidung schenken? ( machen ja manche damits nach noch mehr aussieht ) sie haben ja alles und sie machen sich im dem Alter auch nix draus.
Jeder kriegt 3 Geschenke, der Neffe eines denn der hat gleich zwei Paar Großeltern die ihn reich beschenken, bei mehr wären sie ohnehin nur überfordert.
Ich verstehe Eltern nicht die zwischen 400 und weit über 1000 Euro ausgeben für zwei bis drei Kinder die meist auch noch recht klein sind also wo so teure Sachen wie Konsole, Handy ect. gar nicht dabei ist.
Aber ist ja auch icht mein Problem.

Beitrag von h-m 26.10.10 - 12:26 Uhr

Bei meiner Tochter zumindest ändert sich der Geschmack nicht so schnell, Wünsche bleiben auch über einen längeren Zeitraum bestehen. Mit "Vorkaufen" hätte ich also kein Problem.

Ich habe nur ein Kind, beschenke aber auch noch meine Nichten und meinen Neffen, außerdem haben zwei Freundinnen meiner Tochter im Dezember Geburtstag und wir brauchen "Kindergeburtstagsgeschenke" für die beiden... Da kommen auch ein paar Teile zusammen, natürlich sind es meist unterschiedliche Systeme und Themen.

Beitrag von nadjam1 26.10.10 - 12:33 Uhr

Hi,
wir haben "nur" die große Duplo Eisenbahn und die Duplo Tankstelle zum schrauben dort geholt!!!

Auch bei uns wird es leider massig Geschenke geben an Weihnachten und 6 Wochen danach am Geb. Allerdings hat Müller ja nicht alles!!!

Ich frag mich manchen auch wo das alles noch hinführen wird!!!

lg

Beitrag von tauchmaus01 26.10.10 - 12:37 Uhr

Ich habe neulich bei Globus zugeschlagen und viel Playmobil gekauft. Warum? Na weil 20 % echt viel an Rabatt ist und ich immer auf solche Gelegenheiten warte. Statt 200 € nur 160 zu zahlen ist doch super oder nicht? 40 € gespart.

Meine Kinder haben auch viel Playmobil und es wird auch immer mehr. Das Tolle dabei ist auch der Wiederverkaufswert, es wird ja nicht schlecht.

Also hat man am Ende zwar erstmal viel investiert, wenn man aber 20 % dabei gespart hat und nach Jahren das Zeug wieder für den normalen Preis loswird, dann hatten die Kinder grenzenlosen Spielspaß für wenig Geld.

Leider liege ich mit starken Schmerzen im Bett und werde diese Woche nicht zu Müller kommen, ich hätte sicher noch mehr gefunden-.
Und ich kaufe gerne auf Vorrat, so haben wir immer passende Geschenke wenn die Kinder wo eingeladen sind und ich hab immer noch was als Überraschung!

Mona

Beitrag von minimoeller 26.10.10 - 12:56 Uhr

Wo ist jetzt genau Dein Problem?

Ist es die Masse, die Dich stört?
Ist es das Geld, was da ausgegeben wird?
Ist es der böse Konsumrausch, der dort stattfindet?
Sind es die "verantwortungslosen" Eltern, die Ihren Kindern keine Grenzen von Wertigkeiten vermitteln?


Oh je, diese armen Kinder! Sie werden alle maßlos verzogen, haben keinen Sinn für das eigentliche Schenken...

Es werden alle kleine Nimmersatts herangezogen, die später keinen Bezug zum Geld haben werden...


Oh, je! Was hat Müller uns Eltern mit dieser Aktion bloß angetan! Wir werden alle daran zugrunde gehen!

Ich bewundere die starken Eltern, die ihre Kinder vor den bösen Konsumterror beschützen, und ihnen zu Weihnachten eine gehäkelte Unterhose schenken...
Gott sei Dank, gibt es noch Menschen mit Wertvorstellung auf dieser Welt!



*Ironie aus*

Warum nicht einfach mal gönnen können? Jedem so, wie er es für richtig hält ohne Gejammere und Gezetere.

Beitrag von tauchmaus01 26.10.10 - 17:31 Uhr

Wow, passender könnte man es nicht sagen.

Mona, die ihren total verzogenen Gören auch mehr als 2 Geschenke untern Baum legen wird#schock und die später sicherlich keinen Bezug zum Geld haben werden.....

Beitrag von minimoeller 26.10.10 - 17:36 Uhr

#schock

Du Rabenmutter, Du elendige!

Deine armen Kinder!

Tse, tse, tse...




#rofl

Beitrag von 04.06-mama 26.10.10 - 21:04 Uhr

#pro

Beitrag von joann210586 26.10.10 - 13:06 Uhr

Ich war gestern morgen auch im Müller. Hab auf diese Aktion eigentlich nur gewartet mit kaufen.

Unsere große bekommt das Tiptoi von Ravensburger. Das war bei Müller eh schon "günstiger" wie woanders + 20 %.

Für das Starterset + 2 Spiele hab ich so nur ca. 48 € bezahlt. Woanders hätt ich ca. 20 € mehr bezahlt.

Die Sachen bekommt sie von uns und den Omas meinerseits. Was meine Schwiegereltern schenken weiß ich nicht. Werde aber noch andeuten, dass wir neue Sigg-Flaschen benötigen.

Die kleine bekommt dieses Fußbanktöpchen Ducky von Fisherprice. Das werde ich die Tage noch holen. Von der Oma gibts wieder nen "Düdel-Spielzeug" und von der anderen ein Spiel.

Und das wars für beide.

Von Kaufrausch also keine Spur. Habe nur keine Lust auf den letzten Drücker loszurennen und alles teuer zu kaufen.

Was meine Schwiegereltern schenken weiß ich nicht. Werde ihnen aber sagen, dass wir neue Siggflaschen und Bastelkram benötigen. Die dürfen dann ihrer Phantasie freien Lauf lassen.

Beitrag von barberina_hibbelt 26.10.10 - 22:21 Uhr

Hallo,

magst du mir verraten, was das Tiptoi dort kostet?

Lieben Dank und Gruß!

Beitrag von pinzi 26.10.10 - 22:30 Uhr

Ich habs gesten auch bei Müller gekauft...

also Starterset Bauernhof regulär 32.99-20%...26,99!!!

finde ich ein super Preis#winke

Beitrag von barberina_hibbelt 27.10.10 - 21:45 Uhr

danke!

Habs heut auch geholt :-)

#winke

Beitrag von joann210586 26.10.10 - 23:11 Uhr

Habe jetzt für das Starterset mit Buch und das Spiel Jahreszeiten und Tierwelt knapp 48 € bezahlt.

Beitrag von barberina_hibbelt 27.10.10 - 21:46 Uhr

danke!

#winke

Beitrag von line81 26.10.10 - 13:46 Uhr

Hi,
ich verstehe Dein Problem jetzt ehrlich gesagt auch nicht so ganz.

Woher kannst Du denn Beurteilen, was die Leute für wen gekauft haben? Vielleicht haben die 4linge oder so was.

ich warte auch auf die Aktion und kaufe da einen großen Teil der Geschenke. Der Rest wird betstellt. Ich kaufe aber auch alles auf einmal und das für meine beiden Söhne (deren Wünsche sich jetzt nicht ständig ändern) und für alle Omis und Tanten gleich mit. Jeder kann sich dann bei mir ein Geschenk aussuchen. Außerdem schenke ich meinem Neffen auch noch was und schließlich passiert es auch, dass ich der ein oder anderen bekannten Mutter, die nicht die Möglichkeit haben zu Müller zu fahren, was mitbringe. Nehm dann die Bestellungen auf und kaufe daher mehr.

Vielleicht sind die Leute, die Du beobachtest hast ja auch nur besonders clever und kaufen die Sachen um sie kurz vor Weihnachten wieder zu verkaufen... Da sind die meisten wie "geisteskrank" und bezahlen gute Preise auf der ein oder anderen Plattform...

Ach ja, und meine Kinder bekommen weit mehr als die von Dir beschriebenen 2 Geschenke zu Weihnachten. Schon allein weil wir 4 x feiern und jede Oma und Uroma gerne sehen möchte, wie das Kind ein Geschenk auspackt und sich freut. Wenn ich das nicht mal an Weihnachten mache...Wann denn dann???

Line

Beitrag von clementine80 26.10.10 - 14:16 Uhr

Hallo alle miteinander,

ich habe mal eine Frage an die, die schon bei Müller waren und sich "eingedeckt" haben ;-)

Wie sind die Preise denn allgemein bei Müller, also auch ohne 20% Preisnachlass?
Kommt man dort noch günstiger bei weg als wenn man Online was bestellt?

Ich war nämlich letztens bei Rofu (Spielwarengeschäft) als diese auch eine 20% Aktion hatten und der Kauf dort hätte sich gar nicht gelohnt.
Die Lego Duplo Sachen waren z.B. auch abzüglich der 20% noch teurer als im Internet.
Ich persönlich kaufe gerne in Online-Shops, die Preisunterschiede sind echt enorm. Wenn man dann noch einen Gutscheincode hat spart man nochmal richtig was...

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? War das was ihr bei Müller gekauft habt, noch günstiger als im Internet? Oder habt ihr gar nicht in den Onlineshops geschaut?

Sorry, etwas durcheinander geschrieben. Bin durch den Renovierkrach der Nachbarn etwas abgelenkt ;-)

LG
CLementine

Beitrag von minimoeller 26.10.10 - 15:22 Uhr

Meine Erfahrung ist, dass es bei Müller z.T. wesentlich günstiger als im Netz ist. Auch ohne solche Aktionen.

Es kann sich also schon mal lohnen, sich ins Gewühl zu stürzen.

LG

Beitrag von susi.k 26.10.10 - 15:34 Uhr

Hallo,

Rofu mag ich persönlich überhaupt nicht. Das ist mir zu "kruschtelig" dort. Die haben auch so viel Ramsch dabei.

Die Preise bei Müller sind eigentlich ganz ok. Bei Playmobil ist es schon vorgekommen das unser örtlicher Spielwarenladen günstiger war. Günstiger als Internet ist er sicher nicht, wobei ich nicht finde dass die (regulären) Preise bei Playmobil sooo unterschiedlich sind.

LG,
Susi

Beitrag von h-m 26.10.10 - 15:43 Uhr

Vergleichen lohnt sich schon.

Müller hat auch "regulär" meist ganz gute Preise.

Ich schaue auch in Online-Shops, aber bei den meisten kommen ja dann noch Versandkosten dazu, die man ja nicht hat, wenn man vor Ort kauft. Da ich im Stadtzentrum arbeite und in meiner Mittagspause zu Müller oder auch anderen Geschäften gehen kann, habe ich auch keine extra Fahrtkosten oder Zeitaufwand.

Rofu haben wir hier nicht.

Beitrag von lydia08 26.10.10 - 18:53 Uhr

Hallo!

ich habe verschiedene Gesellschaftsspiele für Kleinkinder angeschaut...sie sind mit Abzug der 20% noch teurer als bei Amazon! Ich kann nur sagen, Vergleichen lohnt sich!!!!

Viele Grüße

Lydia08.

Beitrag von liebelain 26.10.10 - 15:41 Uhr

Die Leiterin unseres Kindergartens würde vermutlich genauso vorgehen, denn sie kauft bevorzugt Spielwaren ein, wenn Rabatte angeboten werden. Mit dem übers Jahr durch verschiedene Veranstaltungen verdienten Geld gibt es dann durch den Rabatt mehr Spielzeug für denselben Betrag.

Vielleicht war die von Dir beobachtete Kundin ja auch eine Erzieherin, die für ihre Kindergartenkinder so viel wie möglich Neues ergattern wollte.

Das finde ich vorbildlich und kann nichts Negatives daran finden.

Gruß, liebelain

Beitrag von 9605paja 26.10.10 - 21:57 Uhr

Hallo,

Also ich kann dein problem auch nicht wirklich nachvollziehen!?

Ist das der Neid der da spricht?? Hört sich fast so an!

ich habe 2 Söhne, und meine Söhne bekommen nicht nur 1 Geschenk an Weihnachten! Warum auch?? Weihnachten ist einmal im Jahr und da versuche ich die Wünsche meiner Kinder so gut es geht zu erfüllen, den unterm Jahr bekommen sie sehr selten, man könnte auch sagen nie Spielsachen!

Und, ich war heute morgen auch bei Müller und habe für die Kids alle Weihnaschtsgeschenke gekauft, auch das was sie von Oma, Paten etc. bekommen und habe dabei richtig Geld gespart!!! Was ist so schlimm daran???


Meine Kinder bzw. der große weiß jedoch sehr genau warum wir Weihnachten feiern.

lg paja