Hoffe hier kann jemand helfen, schwangerschaft und krankenversicherung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von amelie01 26.10.10 - 12:27 Uhr

Hallo,

ich habe mal eine Frage und hoffe, dass hier jemand ist, der sich besser auskennt. Ich weiß, dass es hier vielleicht nicht zu 100 % das richtige Forum ist aber sonst weiß ich nicht genau wohin.

Ich bin seit 4 Wochen arbeitssuchend gemeldet und beziehe ALG1 also kein Hartz4. Auf Hartz4 habe ich keinen Anspruch, da mein Mann etwas mehr verdient. Meine Mann ist privat krankenversichert mit unserem Sohn ( 13 Monate alt) Ich habe noch eine Tochter, die bei mir mit familienversichert ist. Aktuell zahlt ja die Agentur für Arbeit die Krankenkassenbeiträge von mir und meiner Tochter. Nun meine Frage:

Wie sieht es aus, wenn ich jetzt noch ein Kind möchte. Wer zahlt dann nach meiner Zeit ALG1 meine Krankenversicherung?

Muss meine Mann uns alle 5 dann mit privatversichern? Oder kennt sich jemand aus ob es doch noch eine Möglichkeit gibt. Sollte dies der Fall sein, dann ist es finanziell gar nicht möglich noch ein Kind zu bekommen. Was wirklich schade ist, denn unser jüngster ist sooo ein Sonnenschein.

Vielen Dank für Eure Antworten
Amelie01

Beitrag von piercinggirl 26.10.10 - 12:30 Uhr

Huhu!

Ich an deiner Stelle würde bei der Versicherung nachfragen wie das dann hinter her ist.
Die wissen dies ja doch eher besser wie wir. :-)


Glg Karin + Bauchmaus 36.SSW

Beitrag von anarchie 26.10.10 - 12:30 Uhr

das hast du dich schon woanders geposte?!#kratz

und dort eine treffende antwort bekommen.

Um das zu umgehen, solltest du dir einen sozialversicherzungspgflichtigen Job suchen...also 401EUR o.Ä.

PKV ist teuer...wird sind alle 6 kv, allerdings dank beamtentum mit beihilfe


lg

melanie und die 4 Kurzen

Beitrag von novemberkruemel 26.10.10 - 12:37 Uhr

Mir wurde damals gesagt, dass das Kind generell bei dem höher verdienenden mitversichert wird. Das würd automatisch so laufen. In diesem Fall also bei deinem Mann. Aber um sicher zu gehen, würde ich auch auf jeden Fall mit der Versicherung sprechen.

Beitrag von miau2 26.10.10 - 12:50 Uhr

Hi,
das läuft nur dann automatisch, wenn der besserverdienende auch über BBG verdient (wo genau die zur Zeit liegt findet google sicher schnell).

Ansonsten müsste das Kind nicht privat/freiwillig gesetzlich versichert werden.

Viele Grüße
miau2