ebay - selber artikel v. verk. nun schon das 3. mal drin

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von exzellence 26.10.10 - 12:36 Uhr

hallo, ich bin auf der suche nach nem schönen schaukelpferd und auf dieses gestoßen:

270654553650

so, und nun genau das selbe die letzten 2 tage:

270654046815

270653540029

das ist jetzt also innerhalb von 3 tagen der gleiche artikel, gleiche beschreibung etc...#kratz

ich habe sie angeschrieben dass mich das irritiert und irgendwie auf betrug hinweist (wenn bekannte hochbieten oder so) und da kam das als antwort:
____________________________________________________________

Hallo,

ich verstehe Ihre Unterstellung nicht, das ist soetwas von unfair..... Denn wir sind mehrer Mütter aus dem Kindergarten (insg mitlerweile fast 50), die ihre Sachen hier über Ebay verkaufen möchten, denn Flohmarkt bringt nicht wirklich was

Wir sind froh, wenn die Sachen verkauft werden und das Geld dann den Kindern zu Gute kommt

Vielen Dank
Sanne

____________________________________________________________

was würdet ihr davon halten?

ich wette dass er heute abend wieder eingestellt wird und auch wenns wirklich mehrere sind die sich zusammengeschlossen haben, die haben doch nicht alle das selbe schaukeltier. #kratz

Beitrag von rumpelteaser 26.10.10 - 13:08 Uhr

und was genau ist jetzt die Frage?

Beitrag von nadeschka 26.10.10 - 13:21 Uhr

Die Frage lautet:

"Was würdet ihr davon halten?"


Steht doch da.... #augen

Beitrag von exzellence 26.10.10 - 13:25 Uhr

und, was haltet ihr nun davon?

würdet ihr glauben was sie geantwortet hat oder geht ihr auch von betrug aus?

Beitrag von nadeschka 26.10.10 - 13:24 Uhr

Kommt mir auch komisch vor. Wurden die anderen beiden Auktionen beendet, ohne dass es zum Kauf kam?

Was die Sache aber bringen soll, erschließt sich mir leider auch nicht.

Klar ist es völlig unglaubwürdig, was sie dir geantwortet hat, dass ihre Freundinnen genau das gleiche Ding verkaufen wollen.

Beitrag von exzellence 26.10.10 - 13:32 Uhr

weiß nicht. war halt jetzt seit sonntag abend, immer für einen tag bis heute wieder drin.

also sonntag für ein tag - mit dem höchstgebot.
dann montag, auch wieder nur 24 std eingestellt - auch wieder mit höchstgebot

und heute seh ich das selbe wieder von der gleichen verkäuferin #kratz


ob sie es tatsächlich verkauft hat weiß ich nicht. ich hatte ihn auf meiner beobachtungsliste und beim ersten mal verpasst mit zu bieten, sah dann den hinweis von ebay, dass der artikel wieder eingestellt wurde.
schaute drauf und habe mich gewundert.

leider wurde mein sohn krank, sodass ich gestern dann wieder nicht mitbieten konnte (biete immer erst in letzter sekunde - und genau da wurde er wach und brauchte mich) und sah dann dass der artikel heute WIEDER eingestellt wurde.

deswegen von mir der verdacht des betruges. dass sie jmd hat der hochbietet oder so, weil es ihr immer noch nicht hoch genug war oder so. #kratz

man weiß ja nicht was in den köpfen der menschen vorgeht. #gruebel

Beitrag von arienne41 26.10.10 - 14:11 Uhr

Hallo

Wenn du auf die Gebote schaust siehst du das das letzte Gebot immer ein paar Sekunden vor Auktionsende rausgegangen ist.

Wenn du schaust was sie noch anbietet siehst du das sie das Teil auch in Rosa drin hat.

Ferner kann man bei ihr mit Paypal zahlen.

Vielleicht haben es die Kinder mal zu Weihnachten bekommen und da macht so ein süßes Teil schnell die Runde.

Beitrag von nightwitch 26.10.10 - 13:40 Uhr

Hallo,

es scheint mir weniger das auffällige Hochbieten zu sein (die Bieter sind nicht die Gleichen), sondern ein gewerblicher Händler, der privat verkauft, damit er die gesetzlichen Vorschriften umgehen kann.

Ich würde mal gerne wissen, was Ebay und vorallem das Finanzamt dazu meint. Es steht zwar nirgends, dass der Elefant neu/neuwertig ist, aber eben auch nicht, dass er gebraucht ist.

Die anderen Auktionen von dem Verkäufer lassen auch auf gewerbliches Handeln schließen.

Melde es Ebay und wenn du ganz hart sein willst evtl sogar dem Finanzamt ;-)

Gruß
Sandra

Beitrag von exzellence 26.10.10 - 13:58 Uhr

darauf bin ich noch gar nicht gekommen #gruebel

Beitrag von 123456engel 26.10.10 - 14:01 Uhr

Ich habe das Tier auch heime stehen.;-)

Der Verkäufer hatte damals 3 verschiedene gehabt ( Maus, Elefant & Hase ). Ging dann Insolvent und die Käufer hatten kein Geld mehr und auch kein Tier.

Beitrag von 123456engel 26.10.10 - 14:02 Uhr

Ich habe grade gesehen das die Artikel die er Verkauft auch die waren die es damals in dem EbayShop gab. Schon irgendwie komisch....

Beitrag von exzellence 26.10.10 - 14:08 Uhr

habe es gerade ebay gemeldet.

meine gute tat ist für heute also vollbracht ;-)

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 26.10.10 - 19:54 Uhr

es sind immer andere bieter wie ich sehe, denke auch das es sich hierbei um einen gewerblichen verkäufer handelt :-[

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 27.10.10 - 07:52 Uhr

und der artikel lief aus und wurde erneut angeboten - habe ihn eben gemeldet mit dem verdacht eines gewerblichen verkäufers.

Beitrag von tinalein1990 27.10.10 - 15:20 Uhr

Anscheinend hat der ganze Kindergarten dieses Teil. Hat schon wieder welche eingestellt...