Alternative zu Frischmilch...?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jessi2603 26.10.10 - 12:37 Uhr

Hallo,

ich hab mal ne Frage..
meine Tochter ist 19 Monate alt. Sie trinkt morgens und abends immer eine Flasche Frischmilch aus der Flasche (abend im Bett).
Ich habe das Gefühl das iHr die Milch abend im Bett nicht guttut. Sie wacht oft auf und dann gurgelt der Bauch...sie pupst viel und weint auch!
Morgens ist alles ok nach der Milch.
Vllt verträgt sie sie abend nicht so gut. Wäre vllt Soja Milch ne Alternative?
Möchte abends noch nicht die Flasche weglassen...

Was meint Ihr?
Danke für Tips...
Lg Jessi

Beitrag von tagpfauenauge 26.10.10 - 12:47 Uhr

Hi,

versuch es doch mal mit H Milch, die ist abgekocht. Vllt. bekommt ihr die besser.

vg

Beitrag von centra20 26.10.10 - 12:51 Uhr

Hi,

war bei uns auch so,das er abends immer seine Flasche mit Milch ins Bett bekommen hat.
Allerdings Ziegenmilch weil er eine Kuhmilchunverträglichkeit hat.Er ist nach einer zeit auch jede Nacht aufgewacht hat geweint und gepupst.
Dann haben wir die Milch mal weggelassen und geben ihn jetzt Fencheltee abends.Das klappt jetzt super.
Und Morgens bekommt er jetzt Reismilch oder Hafermilch.


liebe grüße

Beitrag von nana141080 26.10.10 - 13:03 Uhr

Hallo,

wenn du weißt das es ihr nicht gut tut, warum suchst du dann keine Alternative? Es liegt doch auf der Hand das PRE oder 1er Milch da die Beste Variante ist. zudem dürfen Kinder nicht mehr als 300ml MILCHprodukte am Tag zu sich nehmen. Da ist sie doch bestimmt drüber mit 2Flaschen normaler Milch +Käse+Joghurts....

mein Kleiner trank bis vor 4 Wochen, wenn er Nachts/Morgens wollte, ein wenig 1er Milch! Ich kenne viele Kinder die lange babymilch tranken, auch aus dem Glas morgens!

Ich verstehe immer nicht, warum hier alle so schnell wie möglich richtige Kuhmilch geben wollen?#kratz Sind es die Kosten? Weil, alles andere ist ja quatsch als Begründung. Es ist nicht gesünder oder Kalorien-besser!

http://www.familienhandbuch.phase4.de/ernaehrung/im-sauglingsalter/babykost-alles-quark

VG Nana

Beitrag von jessi2603 26.10.10 - 15:01 Uhr

Hallo,

warum bist Du denn so aggressiv??? Ich such doch grad nach ner Alternative?!
Der Arikel bezieht sich auch Säuglinge! Meine Tochter ist 18 Monate. Warum soll ich Ihr pre oder 1er Milch geben? Ich denke die ist nur künstlich?? Wird immer gesagt...Was denn nu?
Es geht mir nicht ums Geld. Ich will Ihr nur etwas Gutes und Gesundes geben...! Deshalb meine Frage nach Soja-Milch...

VG Jessi

Beitrag von nana141080 26.10.10 - 18:27 Uhr

Sorry wenn es so rüber kam. Aber es hörte sich so an, als ob du ihr die weitergegeben hast obwohl sie Bauchweh davon hat!

Nein, der Artikel gilt für alle Kinder. Auch die anderen Artikel auf der Homepage sind toll und man gut nachlesen. Kinder dürfen nur 300ml MILCH am Tag. Ausgeschlossen BABYmilch!

Babymilch ist der Muttermilch am nächsten! Deswegen bekommen nichtgestillte Säuglinge diese Milch und nicht Kuhmilch!

Sojamlch, auch die BIO, steht immernoch in verdacht in zu großen Mengen Genverändert zu wirken. Das wäre mir widerum zu riskant bis das 100%ig fest steht.

Also, du kannst ganz beruhigt Babymilch weitergeben. Wechsel einfach auf Babydream BIO oder Bebivita....;-)

VG Nana

Beitrag von kathrincat 27.10.10 - 17:30 Uhr

so viel milch ist aber nicht gesund, würde da pre oder 1er geben, oder hafermilch, reismilch