Wann 2. Kind???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hope001 26.10.10 - 12:40 Uhr

Hallo,

unser Sohn wird nächsten Monat ein Jahr und nun überlegen wir, ob wir im Frühjahr 2011 oder besser im Frühjahr 2012 das 2. Kind anfangen zu planen.

In welchem Abstand habt ihr eure Kinder bekommen?

Vor- und Nachteile bei 2 bzw. 3 Jahren Altersabstand?

Wäre schön, wenn ihr mir ein wenig helfen könntet.

Danke, Hope + Finn *13.11.2009

Beitrag von zarina-sophie2008 26.10.10 - 12:47 Uhr

hallo,

also mein kleiner wird am 12.11. 1 jahr alt. wir haben für ende 2011 wieder geplant, es zu probieren. mal sehen wie schnell es klappt#verliebt

lg zarina-sophie + phineas *12.11.2009

Beitrag von centrino2inside 26.10.10 - 12:55 Uhr

Also unsere Mädels sind exakt 2 Jahre auseinander.
Ich kann nur sagen: Es ist anstrengend, sehr anstregend aber auch ein soooooooooooooooooooooooooooooo toller Altersunterschied.
Unsere Große liebt ihre Schwester, ist total hilfsbereit und seit das Baby da ist, hat sie gelernt auch mal abzuwarten. Sie hat geduld, nimmt Rücksicht und lernt sich durchzusetzen wenn sie es denn echt für Notwendig hält.

Falls es dir hilft, mir war folgendes wichtig, was meine Große "kann", bevor wir ein 2. wollten:
- mehr oder weniger alleine essen
- bei Oma und Opa ohne Probleme übernachten
- durchschlafen

Als das klappte, und das war bei ihr alles recht früh, war ich bereit für ein 2. Kind.
Der Gedanke in der Nacht 2 wache Kinder zu haben wäre für mich persönlich Horror und 2 Kinder gleichzeitig füttern kann ich einfach auch nicht.
Naja und es ist halt auch schön, die Große mal zu Oma und Opa bringen zu können.

Letztendlich musst du ganz allein die Entscheidung treffen.

LG

Beitrag von olivia23 26.10.10 - 13:39 Uhr

Hallo,

unsere beiden sind genau 3 Jahre auseinander.

Ich denke das der beste Abstand 2 Jahre sind. Aber das konnte ich mir damals einfach noch nicht vorstellen, daher sind es 3 Jahre geworden...

Liebe Grüße

Olivia

Beitrag von berry26 26.10.10 - 14:26 Uhr

Hi,

bei uns sind es fast genau 3 Jahre und für uns ist es optimal.
1. wollte ich zwischen Nr.1 und 2 mind. 1 Jahr arbeiten um den Anschluss nicht zu verpassen
2. wären mir weniger als 2,5 Jahre zu stressig geworden

Viel mehr Abstand wollten wir aber auch nicht, da die Kinder sonst nur wenig miteinander anfangen können.

LG

Judith

Beitrag von adventicia 26.10.10 - 16:08 Uhr

Hallo Hope!
Unser großer ist jetzt 6 Jahre alt! Und als die Zwillinge auf die Welt kamen war er 5 Jahre alt... ich muss sagen, dass das so finde ich ein gutes alter ist um "großer Bruder" zu werden! Denn er versteht es so einfach besser als wenn er erst 2 gewesen wäre... aber letztendlich muss das jeder für sich sicher entscheiden!!!

Lg
Nicole#herzlich

Beitrag von gussymaus 26.10.10 - 20:38 Uhr

ich finde einen altersabstand von eineinhlab bis 3 jahren zwischen dem ersten undzweiten kind nach wie vor optimal...

weniger als eineinhlab jahre ist stress pur, außerdem braucht der mama-bauch auch eine phase der regeneration... ab 2 jahre abstand kann man sich auch viele anschaffungen wie zweites kinderbett, geschwisterwagen usw sparen... wir haben praktisch nichts doppelt kaufen müssen, außer schnuller...

mehr als 3 jahre würde ich nicht machen, wenn es nicht muss, und wenn es geplant ist dass nichts großartig zwischen die kinder passen muss (z.B. ne ausbildung der mutter oder so) dann haben die kinder mehr voneinander... wir haben in der mitte 4 jahre dazwischen. vom 2. zum 3. kind ist das ok, so ist ja keiner einzelkind (hätten wir nur drei gewollt hätte ich das dritte auch eher haben wollen, da wäre zum4. und 6. geburtstag letzter termin...) aber nach 4 jahren eizelkind bruder weren ist denke ich schon schwieriger... bzw hätte ich mein erstes bis dahin so verwöhnt gehabt, dass ihn das brüderchen gestört hätte, er wäre sicher tierisch eifersüchtig gewesen...

kurz: ich finde knapper besser. aber es gibt auch oft gute verständliche und snnvolle gründe länger zu warten. unser 2. zum beispiel war ein schreikind, und als die schreieri nach ließ, er mit fast eineinhlab endlich begann durchzuschlafen und im eigenen bett - da hätte ich nicht schon wieder einen dicken bauch haben wollen... zum 4. geburtstag hatte er immernoch diese trotzanfälle... ist nach wie vor das kind das etwas mehr aufmerksamkeit braucht, etwas öfter das bedürfnis hat "der kleine" sein zu dürfen. der hätte mit zwei jahren keinen unter sich brauchen können...

man muss immer gucken wie die familienkonstellation ist. und wenn man sich einig ist dass "in neun monaten" ein kin kommen könnte, muss es ja auch noch klappen... das kann u.U. ja auch noch dauern - darf man ja auch nicht vergessen...

Beitrag von hope001 26.10.10 - 20:52 Uhr

Ich danke euch allen für die Antworten. Mein Mann und ich wollen uns das nun in Ruhe überlegen.

LG, Hope

Beitrag von cooky2007 26.10.10 - 21:24 Uhr

Bei uns waren es 3 J 2 Mon. Ich bin froh, dass der Große vormittags im KiGa ist, so habe ich Zeit für die Kleine und den Haushalt.
Nachmittags spiele ich dann mit ihm bzw. bin mit ihm draußen, während sie im KiWa daneben liegt.

Einen kleinere Altersunterschied hätte ich mir nicht vorstellen können. 2 kleine Kinder zu Hause und einen großen Haushalt und einen Mann, der 12 Stunden außer Haus ist? Nein danke!!!

Beitrag von gingerbun 26.10.10 - 23:14 Uhr

Geplant haben wir schonmal gar nicht da meiner Meinung und Erfahrung nach "Kinderkriegen" nicht planbar ist.. Unsere Tochter ist jetzt gerade 3 und unser 2. Kind kommt im Februar.
Gruß! Britta (mit 2 Fehlgeburten)