Frage zu Pilzinfektion

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von daniela.87 26.10.10 - 12:58 Uhr

Hallo ihr lieben Mitschwangeren,

so wie es aussieht hat es mich jetzt auch erwischt.

War gestern abend noch beim FA, weil ich durch Jucken einen Scheidenpilz vermutet habe. Es wurden dann auch zwei Abstriche gemacht, einer davon wurde ins Labor geschickt, den anderen haben sie unter dem Mikroskop betrachtet. Unterm Mikroskop konnten sie keinen Pilz feststellen, jedoch meinte der Arzt dass die Rötung sowie die Beläge stark nach Pilzinfektion aussähen und ich mit Kadefungin 3 Kombipackung behandeln soll.
Das mache ich jetzt auch seit gestern abend.

Jetzt allerdings zu meiner eigentlichen Frage:
Bisher war mein PH-Wert immer bei 4,0. Normalerweise messe ich den 2-3 Mal pro Woche. Aber macht es Sinn den während der Behandlung mit Kadefungin zu messen? U bin ich während der Behandlung (also in den 3 Tagen) anfälliger für andere Infektionen? Mach mir da schon Gedanken... Hab panische Angst vor einer unerkannten Infektion.
U sollte ich während oder nach der Behandlung mit Kadefungin irgendwie mit einer Milchsäurekur die Scheidenflora wieder aufbauen oder "erholt" sich das von selbst?

Vllt habt ihr da irgendwelche Erfahrungen mit?
Mein FA meinte eben 3 Tage Kadefungin u mehr hat er dazu eigtl nicht gesagt...

Sry dass das jetzt so ein endlos Posting geworden ist...

Vlg,
Daniela + #baby -Prinzessin 22+5

Beitrag von woelkchen1 26.10.10 - 13:01 Uhr

Ich hab damals in der Apo den Tip bekommen, eine Waschlotion zu nehmen, die die Scheidenflora aufbaut und stabil hält, speziell in der Schwangerschaft!

Seitdem hab ich auch keine Probleme!

Beitrag von daniela.87 26.10.10 - 13:05 Uhr

So eine grüne? Ich glaub Sagella heißt die.
Die benutz ich schon, hat mir meine Hebi empfohlen...

Trotzdem danke für den Tipp!

Beitrag von lilo73 26.10.10 - 13:08 Uhr

Ich hatte in meiner 2. SS auch mal einen Pilz und habe den mit Kadefungin behandelt. Keine Probleme! Wichtig ist nur: wäsche mit besonderem Waschmittel waschen oder kochen. Wenn´s die 1. Pilzinfektion ist, würde ich nichts weiter unternehmen. Pilze sind in der SS sehr häufig. Mein Vater (bernteter Gyn.) hat immer gesagt: nicht zu viel unten "rummachen" ;-)) Wenn´s wdh. auftritt kannst du ja mal nach Alternativen gucken. Den ph- wert würde ich z.zt. auch nicht messen, erst wenn die Behandlung zu ende ist! Der Ph wert ist bestimmt durch den Pilz verändert
LG lilo

Beitrag von deenchen 26.10.10 - 13:14 Uhr

Der PH-Wert bleibt bei einer Pilzinfektion unverändert.

Allerdings finde ich 2-3 mal messen die Woche etwas viel. Mit der ständigen Fummelei mit Handschuh oder Teststäbchen bringst du am Ende noch extra Bakterien rein...
(Ja ich weiß, es wird auf den PAckungsbeilagen sooft empfohlen zu messen, aber die Hersteller wollen ja auch ihr Zeugs verkaufen ;-))