noch mal fahrstunden nehmen?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von luna395451 26.10.10 - 13:05 Uhr

hallo,
ich habe vor über 30 jahren den führerschein gemacht aber bin dann doch nie mehr gefahren. aus dem grund, ich habe danch meinen ex mann kennen gelernt und ziemlich schnell geheiratet und ein kind bekommen. mein ex mann hatte da auch keinen führerschein und deshalb kein auto. wir konnten uns dann auch keins mehr leisten. mein ex mann hat zwar dann nach 20 jahren den gemacht und auch ein auto gekauft aber dann wollte ich nicht mehr. inzwischen ärgere ich mich schwarz. jetzt könnte ich so gut ein auto gebrauchen. meine arbeitsstelle ist 45 min. mit dem bus von hier entfernt und dann noch 25min. zu fuss.
nun bin ich echt am überlegen ob ich nicht doch nochmal paar fahrstunden nehmen soll. ist hier jemand, der noch mit 50 zur fahrstunde ging?? komme mir bisschen blöd vor. allerdings weiß ich noch nicht ob ich mir dann auch ein auto leisten kann. mein mann brauch seins, für seine arbeit die 1std von hier enfernt,liegt.

Beitrag von dore1977 26.10.10 - 13:09 Uhr

Hallo,

das ist doch eine super Idee ! Mach das geh zur Fahrschule und nimm ein paar Übungsstunden.
Wieso soll das albern sein ???
Ist doch besser als wen Du Dich hinter das Steuer setzt und dann hinter einen Unfall baust.

LG dore

Beitrag von lahme-ente 26.10.10 - 13:12 Uhr

Als ich Fahrschule gemacht hatte, war eine Frau dabei, die schon 74 Jahre alt war.

Ihr Mann lag zu dem Zeitpunkt im Krankenhaus und da sie kaum jemanden hatte, der sie immer hinbrachte zu ihm, hatte sie eben den Führerschein gemacht.

Zeitgleich war auch eine dabei, die hat nur Auffrischungsstunden, wie in Deinem Fall, genommen, da sie Jahre nicht mehr Auto gefahren ist.

Ich finde, Fahrschule kann man in jedem Alter machen auch wenn es sich nur um Auffrischungsstunden handelt.

Lg

Beitrag von tagpfauenauge 26.10.10 - 13:16 Uhr

Hi,

ist überhaupt nicht blöd - im Gegenteil!

Mach es, sonst bereust du es.

vg

Beitrag von hanni1963 26.10.10 - 13:32 Uhr

Hallo,

bei uns leben viele Witwen, die viel älter sind als du.
Viele von denen haben noch ein paar Übungsstunden genommen, ich finde das gut.

Ach ja ich bin fast 48 Jahre und mach gerade den Motorradführerschein und ich finde mich nicht zu alt dafür.

LG
Hanni

Beitrag von die-ohne-name 26.10.10 - 14:11 Uhr

Huhu,

ich finde das is ne super Idee, würde das an deiner Stelle auf jedenfall machen.

Bei mir waren damals mehrere "ältere" Herrschaften im Kurs, niemand wurde doof angeguggt!

Alles Liebe

Beitrag von blumenschein09 26.10.10 - 17:59 Uhr

Ja klar, und stell dir mal vor du findest Geschmack daran und bist plötzlich vogelfrei und total flexibel.

Du könntest dir auch einen Roller kaufen und damit zur Arbeit fahren, der kostet auch nicht soviel.


Mach das, das ist bestimmt ein totaler gaudi!

Viel Erfolg