Was "darf" man während der Stillzeit wieder???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schneffi 26.10.10 - 13:11 Uhr

Huhu ihr Lieben!#winke

Jeden Moment kann meine Maus sich auf den Weg machen und so langsam frage ich mich, was ich alles beachten muss wenn das mit dem Stillen klappt?

Wie ist das mit Haare färben z.B.? In der SS habe ich nur selten Strähnchen färben lassen, würde aber nach der SS gerne wieder ganz erblonden...

Und wie ist das eigentlich mal mit nem Gläschen Wein und Zigaretten? Sollte ich da weiterhin drauf verzichten, oder ist es ok, ab und zu ein halbes Glas?

Wie ist das, gehen die Giftstoffe direkt in die Milch über und werden dort auch nicht wieder abgebaut vor der nächsten Mahlzeit???

Ich habe leider keine Ahnung...:-) Vllt habt ihr ja auch nen Link dazu??


Vielen Dank euch!

LG
Schneffi

Beitrag von sonne_1975 26.10.10 - 13:18 Uhr

Zigaretten sollte man auf jeden Fall lassen. Auch wenn man nicht stillt, das Baby kriegt alles mit, auch wenn man rausgeht. Aber beim Stillen um so mehr.

Alkohol wird genau so wie im Blut abgebaut, 0,1 Promille pro Stunde. Wenn du also z.B. weisst, du stillst frühestens in 4-5 Stunden, dann kannst du bestimmt ein halbes Glas Wein trinken.

Ich habe auf Alkohol komplett verzichtet, ich stehe aber nicht unbedingt drauf.

Was ich gefunden habe: es gibt alkoholfreien Wein, der gar nicht so schlecht schmeckt.

LG Alla

Beitrag von berry26 26.10.10 - 13:27 Uhr

Hallo,

also das mit den Zigaretten ist ganz klar. Auf die solltest du auf jeden Fall verzichten und das am besten auch nach der Stillzeit noch, da es so oder so nicht gesund für Kinder ist mit Rauchern zusammen zu leben. Nikotin hängt sich schließlich in die Klamotten und wenn man in der Wohnung raucht auch in sämtliche andere Textilien.

Alkohol ist ok wenn man es gut timed und sich nicht zusäuft. In der Muttermilch ist immer der gleiche Gehalt Alkohol wie im Blut. Wenn du also z.B. abends das letzte Mal stillst und dann ein Glas Wein trinkst, kannst du nach 3-4 Stunden auch wieder stillen ohne das dein Kind Alkohol abbekommt. Aber auch bei sehr geringen Alkoholgehalt im Blut kann man noch stillen. Bei 0,1 oder 0,2 Promille im Blut bekommt dein Baby auch fast nichts ab, allerdings würde ich das nur im Notfall machen.

Das mit dem Haare färben und blondieren weiß ich leider auch nicht genau. Ich laufe leider auch mit furchtbaren Haaren durch die Gegend da mir 2 Friseure davon abgeraten haben. Sie färben weder Schwangere noch Stillende. Andere wiederum färben sich die Haare aber ich da ich es nicht genau weiß, geh ich auf Nummer sicher.

LG

Judith

Beitrag von aggie69 26.10.10 - 13:30 Uhr

Ist doch ein guter Grund, das Rauchen in Zukunft ganz wegzulassen. Bist so lange ohne ausgekommen, also geht es auch weiterhin so.

So wichtig finde ich Wein jetzt auch nicht, daß ich mein Kind was davon "abgeben" müßte. Kann man doch locker drauf verzichten.

Ebenso wie Kaffee!!!
Wenn ich aus versehen mal eine Tasse trinke, dann dreht mein Sohn völlig auf und schläft sehr schlecht. Ist mir in der ganzen Zeit nur zweimal passiert. Beim ersten mal habe ich nicht darüber nachgedacht und beim 2.mal war es nur ein kleines Täßchen - und noch soooo lange hin bis zum nächsten Stillen.
Schwarzen Tee verkneife ich mir auch noch - obwohl ich ihn wirklich gern trinken würde. Mein Kind ist wichtiger!

Beitrag von schneffi 26.10.10 - 14:07 Uhr

Danke für die Antworten :-)
So wichtig sind mir Alkohol und Zigaretten eh nicht, hat mich halt nur interessiert, denn mein Mann und ich haben früher öfter mal nen schönen Abend vorm Fernseher mit Käse, Wein und Oliven verbracht und darauf würde ich mich wieder freuen, denn den Rohmilchkäse darf ich ja auch bald wieder #huepf
Vertrage eh nicht mehr als 1 Glas #rofl

Ich wollte sowieso nicht wieder anfangen zu rauchen und es sollte jetzt auch nicht so rüberkommen dass ich nach der Entbindung gleich was trinken und rauchen will :-)

Bei uns in der Wohnung wird eh nicht mehr geraucht ! #nanana

Aber wenn ich an Weihnachten nach dem Essen dann mal Lust auf ne Zigarette hätte, daran hab ich so gedacht #gruebel
Aber wahrscheinlich werde ich es nach einem Zug sowieso bereuen ;-)

Über Kaffee habe ich noch gar nicht nachgedacht... #tasse #zitter
Gut zu wissen !!

Gibt es vllt ein Buch was ihr empfehlen könnt, das mir Tipps zu Ernährung und Genussmitteln während der Stillzeit gibt?
Esse nämlich auch gerne scharf und Knoblauch usw... Will ja nur das Beste für meine Maus und würde auf alles verzichten, was ihr schadet! #verliebt

Beitrag von aggie69 26.10.10 - 14:13 Uhr

Ich esse ganz normal alles, wie vor der Schwangerschaft auch - auch scharfe Produkte. Hat mein Sohn keine Probleme mit.

Den gemüßtlichen Fernsehaben mit Käse und Oliven kannst Du doch haben. Kirschsaft ider Johannesbeersaft sieht genauso aus, schmeckt gut und Du verträgst auch mehr wie 1 Glas davon :-p

Mit der Lust auf einer Zigarette fängt es doch immer an. Sei froh, daß Du den Scheiß los bist. Ein Stück Schokolade schmeckt viiiiel besser!

Beitrag von sonne_1975 26.10.10 - 14:23 Uhr

Beim Kaffee musst du ausprobieren, nicht alle Babys reagieren darauf.

1-2 Tassen am Tag sind auf jeden Fall erlaubt, auch in der SS.

Die restlichen Lebensmittel musst du alle ausprobieren, jedes Baby ist da anders, viele reagieren gar nicht. Schaden tut es nicht, wenn, wird sie wund oder bekommt Blähungen. Unangenehm, aber nichts, was Schäden hinterlässt.

LG Alla

Beitrag von berry26 26.10.10 - 14:44 Uhr

Koffein musst du probieren. Die meisten Kinder reagieren nicht oder kaum darauf. Bin zwar keine große Kaffeetrinkerin aber bisher ist mir bei Kaffee oder Cola nichts aufgefallen.