ovulationstests holen... bringt wirklich was

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bambam 26.10.10 - 13:16 Uhr

Hallo,

ich habe einen 4 jahre alten sohn und eine 2 jahre alte Tochter.

Ich habe einen unregelmäßigen zyklus wenn ich meine Pille nicht nehme, so kann es sein das ich meinen EIsprung nach 30 Tagen bekomme, da schwanger zu werden war sehr schwer.
zusätzlich stellte sich heraus das ich zuviel männliche Hormone habe.
ABer das kam erst seeeeeeeehr spät heraus.

Ich habe von ovulationstests erfahren gehabt und da waren wir schon 11 Monate am üben und es hatte nie geklappt. Ich habe mir dann gaaaanz viele bei ebay gekauft, je mehr je besser, so konnte ich jeden Tag schauen ob ich nen eisprung habe.
Und als es das anzeigte sind wir in der Zeit natürlich ab ins Bett... auch wenn viele sagen das sei mechanisch , daraufhin sex zu haben, aber ich denke mir wenn man unbedingt nen Baby will dann sei es in der situation auch gestattet ;)

es hatte gleich geklappt... ich wurde mit meinen sohn schwanger.

man könnte denken es sei zufall.. aber bei meiner tochter haben wir es auch so gemacht, nach ner gefühlten ewigkeit wo es nicht geklappt hatte, hab ich wieder diese teststreifen geholt.. es hat sich gelohnt :D

bei späteren untersuchungen kam heraus das ich schwer schwanger werden kann, den Tag erstmal zu erwischen ist sehr schwer und dann kam eben dazu das ich noch zuviel männliche besitze.. von daher war es das beste was ich machen konnte, auf mein gefühl hören, die tests kaufen und der natur etwas auf die sprünge helfen.

ich wollte euch allen damit einen tipp geben und drücke euch die daumen das es ganz schnell klappt... :)

Beitrag von valldemosa 26.10.10 - 13:20 Uhr

hallo,
wenn ich fragen darf,gab es Zeichen darauf,dass du zu viele männliche Hormone hast?Oder erst bei der Untersuchung?

Beitrag von bambam 26.10.10 - 13:26 Uhr

das etwas nicht so stimmt wusste ich seit ich in die Pubertät kam, aber man schämt sich eben und traut sich nicht gleich alles zu sagen... nach der Geburt von meiner zweiten Tochter hab ich mich in den hintern getrete, mir ne frauenärztin gesucht und mich dann getraut... ich habe körperbehaarung gehabt wo es eigentlich nen Mann eher haben sollte... Und das war schlimm für mich. Nun bekam ich ne andere pille... wir testen noch durch, es hilft noch nicht so richtig, muss auch zur schilddrüsenuntersuchung und so noch gehen.... damit man die ursache hat...

daher kam aber auch zusätzlich starkes schwitzen, zyklus von 60 tagen und und und

Beitrag von sparla 26.10.10 - 13:25 Uhr

Hallo bambam,
das freut mich zu hören, hab auch schon 2 kinder und jetzt hab ich Ovus gekauft für Nummer 3,
mal schauen ob es sein soll..
Soarla;-)

Beitrag von bambam 26.10.10 - 13:28 Uhr

dann wünsche ich viel glück :) Das klappt sicher ganz schnell :)

Beitrag von mabri68 26.10.10 - 14:11 Uhr

Hu..hu..#winke

hast Du sonst irgendwas einnehmen müssen wegen den männlichen Hormonen?
Ich benutze auch Ovus ;-)

lg Maike

Beitrag von bambam 26.10.10 - 22:20 Uhr

momentan will meine FÄ das mit der pille richten, aber es muss noch einiges abgeklärt werden... umtabletten werd ich sicher mal nicht rumkommen....