Bläschenkrankheit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandraer 26.10.10 - 14:21 Uhr

Hallo Ihr lieben,

meine Kleine und ich sind heute bei einer Freundin und Ihrem Sohn zum "Spielen" eigeladen. Jetzt schreibt sie mir eben, dass in seinem Kindergarten die ansteckende Bläschenkrankheit umgeht. Hab ich noch nie gehört...
Weiß eine von Euch Etwas darüber? Wenn ja, kann es dem Ungeborenen schaden (bin 6. SSW)?

Danke für Eure Antworten

Beitrag von connie36 26.10.10 - 14:22 Uhr

viele "krankheiten" verursachen bläschen, windpocken, ringelröteln....
das kann alles sein, was bläschen macht, etwas präziser sollte sie schon werden.
lg conny 25. ssw

Beitrag von zwergwilli 26.10.10 - 14:32 Uhr

Hallo!

Die Bezeichnung "Bläschenkrankheit" habe ich noch nie gehört, aber ich vermute mal ganz stark, dass sie die "Windpocken" meint.

Ich würde definitiv in den nächsten Tagen keine Verabredung mit ihr treffen, denn Windpocken sind hochansteckend und zwar schon, bevor sie bei dem Kind ausgebrochen sind...
Gerade in der Frühschwangerschaft ist damit überhaupt nicht zu spaßen, da es dem Baby im Bauch ernsten Schaden zufügen kann, wenn du die Windpocken bekommen solltest. Falls du in deinem Leben schon die Windpocken hattest, ist zwar eine Immunität anzunehmen, aber das Risiko würde ich nicht eingehen.

Wir hatten das in meiner jetzigen SS auch, dass im Kiga meines Sohnes die Windpocken grassierten. Okay, ich hatte sie und mein Sohn ist geimpft, aber Sorgen habe ich mir trotzdem gemacht. Zum Glück war nix...

Herzliche Grüße
zwergwilli