Testen oder Warten?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jumabe 26.10.10 - 14:24 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich bin so durcheinander. Hatte jetzt meinem ersten Zyklus mit Brevactid und Utrogest. Heute ist NMT. Termin für den Bluttest hab ich erst am Freitag.
Nachdem ich die anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Utrogest überstanden hab und sich nicht ein einziges Zeichen meiner bevorstehenden Mens zeigt, überlege ich schon den ganzen Tag, ob ich testen soll oder nicht.
Ich bin so verwirrt. Was, wenn der Test wegen dem Brevactid positiv ausfällt und sich das Ergebnis am Freitag nocht bestätigt? Oder andersrum und ich wieder mal total enttäuscht bin?
Bin für eure Ratschläge und Tipps dankbar.
Verzweifelte Grüße
Jumabe

Beitrag von baer1 26.10.10 - 15:11 Uhr

Hallo Jumabe,

vor wieviel Tagen hast Du das letzte mal Brevactid gespritzt?

Ich habe zehn Tage nach dem letzten spritzen mit einem 25er Test positiv getetest - und der BT hat es dann auch bestätigt. - es kann sich aber bei jedem unterschiedlich abbauen...

Liebe Grüße und alles gute #klee
baer

Beitrag von kebi76 26.10.10 - 15:13 Uhr

Liebe jumambe,

ich kann Deine Unruhe gut verstehen.
An Deiner Stelle würde ich abwarten.
Ich handhabe das für mich mittlerweile so . Ich warte immer bis zum voraussichtlichen Mens-Tag.
Vorher hat man ja doch keine Gewissheit.
Einige Monate habe ich Frühtests gemacht, diese waren immer negativ. Sofort nach dem Test fing ich dann an mir einzureden, dass der Test noch zu früh war :-( . Beim Eintreten der Mens war die Entäuschung dann wieder groß.
Dies erspare ich mir nun. Bin natürlich trotzdem traurig, wenn dann die Natur sagt, dass es wieder nichts war.

Ich drücke Dir die Daumen,

kebi76