Wo entbinden im Raum Erkrath?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maralala 26.10.10 - 14:47 Uhr

Huhu!

Wir ziehen bald aus dem tiefsten Bergischen nach Erkrath. Nach der Geburt meiner Tochter (war in Remscheid), die echt alles andere als optimal verlaufen ist, würde ich gern mit Beleghebamme entbinden. Und jetzt in der 12. Woche wird es dann wohl auch Zeit die mal zu suchen ;-)

Aber in Erkrath und Umgebung kennen wir uns echt NULL aus. Wir würden gern wieder in ein Krankenhaus mit Kinderklinik, weshalb das in Mettmann wohl aus dem Rennen ist.

Vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen?

Danke und viele Grüße
*mara*

Beitrag von ea73 26.10.10 - 14:51 Uhr

Düsseldorf - Uniklinik oder EVK.

Beide mit Kinderintensiv.

Gruß,

A.

Beitrag von maralala 26.10.10 - 14:52 Uhr

Kennst du die beiden?

Beitrag von ea73 26.10.10 - 14:52 Uhr

Ja, habe selbst in der Uni entbunden.

VG,

A.

Beitrag von biene1978 26.10.10 - 15:11 Uhr

Hallo,

komme aus Erkrath.

Hab bei allen 3en in Mettmann entbunden. Ja, Kinderklinik haben sie nicht. Da kommt auch noch Solingen, das städtische Krankenhaus in Frage. Ne Freundin hat in Kaiserswerth (düsseldorf) entbunden (war ne Frühgeburt). Wo du mit Beleghebamme entbinden kannst, kann ich Dir leider nicht sagen. Aber auch da scheidet Mettmann eher aus.

In Wuppertal gibts auch ein Krankenhaus mit Kinderklinik (weiss aber leider den Namen nicht).

Einfach mal in diesen Klinikführer gucken, der bei den Frauenärzten ausliegt.

Liebe Grüße
Sabine

Beitrag von maralala 26.10.10 - 15:47 Uhr

Huhu Sabine!

Danke für Deine Antwort :D

Ja, ich frag am Donnerstag mal meine FÄ. Die war glaube ich mal OÄ in Mettmann! Problem ist halt, dass die in Remscheid ist *lol*. Echt blöde Idee umzuziehen *lol*

Mir ist halt die Kinderklinik wichtig, weil's bei Leni auch so ne echt doofe Geburt war (sie musste dann ein Glück nicht auf die Kinderintensiv - hätte aber auch anders ausgehen können).

Liebe Grüße
*mara*

Beitrag von biene1978 26.10.10 - 18:51 Uhr

Ja das kenn ich mit dem Umziehen.

Falls Du bei irgendwas Hilfe brauchst im neuen Ort (Kinderarzt, Frauenarzt o.ä.), kannst mich ruhig fragen.

Alles Gute fürn Umzug.

LG Bine