ständig angst um ungeborenes

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von siam87 26.10.10 - 15:02 Uhr

hallo zusammen
also ich bin nun 10. woche und war vor einer woche bei meinem 2. US. man hat endlich das baby gesehn :-) jetzt hatte ich ein seltsames erlebnis vor 3 tagen....als ich morgens für kleine mädchen war (morgens kommen meist nur paar tropfen) dachte ich, ich bin fertig aber dann kam nochmal ein richtiger schwall. ich schätze so ca. ein glas voll. normal merk ich ja wie der "kram" durch die harnröhre läuft, aber bei dieser menge die dann kam, hab ich gar nichts in der röhre gemerkt. nun habe ich angst dass das vielleicht fruchtwasser war und mein baby vielelicht nun nicht mehr lebt im bauch. ich habe gelesen, dass das baby in so einem frühen stadium abgehen würde und nicht im bauch bleibt. nun wollte ich fragen, was ihr zu der sache denkt. mach ich mich nur unnötig verrückt? ich habe gelsen, dass die fruchtwassermenge eigentlich in meinem stadium gerade mal 30-50 ml beträgt...
danke für antworten :-)

Beitrag von kaenguruh76 26.10.10 - 15:24 Uhr

#herzlichHallo,wenn Du Dir unsicher bist geh im Zweifelsfall immer zum Arzt.Besser einmal zu viel als einmal zu wenig.Ich glaube aber nicht, dass Du Dir Sorgen machen musst.Das Baby geht nicht einfach so ohne Blutung und starke Krämpfe ab.Viele Schwangere müssen auch schon zu Beginn häufiger auf die Toilette und haben verstärkten Harndrang.
Alles Gute!

Beitrag von silas.mama 26.10.10 - 15:51 Uhr

Hallo,
ich werde auch wieder so ein Schisser sein aber was ich gelernt habe:
Ich geh lieber zum Arzt!
Hatte positiv getestet und bekam am NMT SB, also hab ich beim Arzt angerufen und durfte hinkommen.
All die Sorgen sind ja auch nicht gut fürs Kind.
Die ersten Wochen sind die schwersten, wenn man dann erst mal das Baby spürt, wird man ein wenig ruhiger ;-)

Ich wünsch Dir alles Gute!
LG, Katrin.