Antwort vom Frauenarzt über Ziehen und Druck

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kerstinkk 26.10.10 - 15:48 Uhr

Hallo zusammen,

hatte heute Morgen schon mal geschrieben, dass ich so ziehen und einen Druck nach unten hab
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2868249

Hab gerade mit dem FA telefoniert! Er meinte, dass wenn es keine Krämpfe sind, keine Blutung dabei sind, es nicht häufiger als 5x vorkommt und wenn ich mich hinlege, dass es dann besser wird, dann müsste ich mir keine Sorgen machen -> Mutterbänder!
Bei mir zieht es bis in die Scheidengegend, auch das sei ganz normal!
Ich sollte es aber beobachten und mich nochmal melden wenn es nicht besser werden würde bzw. wenn es häufiger vorkommen sollte!

Für Euch zur Info falls ihr das auch hab!

Grüße

Beitrag von sweetstarlet 26.10.10 - 15:54 Uhr

mit sowas lass ich mich nicht mehr abspeisen, ich hab sowas immer bei nem pilz oder ner infektion, u die sieht mein doc net durchs tel

Beitrag von malzbier75 26.10.10 - 15:54 Uhr

Hm, also bei Druck nach unten würde ich, vor allem in deiner SSW, darauf bestehen, dass mal der Mumu angeschaut wird. Das könnten auch Wehen sein die sich auf den Mumu auswirken. Muss nicht, kann aber sein. Und zu so einem frühen Zeitpunkt würde ich da auf Nummer Sicher gehen.