Probleme beim Standesamt wegen Namen. Bitte Hilfe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tanti87 26.10.10 - 16:25 Uhr

Hallo ihr Lieben..

habe heute beim Standesamt angerufen und gefragt, ob die Geburtsurkunde von meinem Kleinen schon fertig ist..
Die frau erklärte mir, dass die Schreibweise "Jylien" nicht geht, weil das irgendwie bei denen nich eingetragen is oder so..

J U lien würde gehen.. aber eben nich J Y lien.. ich kann jetzt rausfinden, ob es den Namen mit Y geschrieben schon mal irgendwo gibt..
in irgend einem vornamenbuch oder so..

bin jetzt schon seit ca. 2 stunden im netz unterwegs und suche nach einem hinweis, wo es den namen gibt.. anscheinend gibt es viele menschen die schon so heißen.. aber ob das was zählt ??

habt ihr vielleicht einen Tipp, wie ich den Namen durchkriegen kann ?
habt ihr vielleicht ein buch, in dem es dem namen gibt ?
wenn ja wie heißt es ?

wäre für hilfe echt dankbar
vielen dank :)

LG tanti mit Ben-Jylien

Beitrag von littlelight 26.10.10 - 16:38 Uhr

Also in meinen Büchern steht der Name nicht. Auch im Netz finde ich kaum Leute die so heißen, bzw. deren Name so tatsächlich geschrieben wird.

Ich glaube, da wirst du es schwer haben. Allerdings erspart die gängige Schreibweise deinem Sohn die nervigen Fragen bzgl der Schreibweise seines zweiten Namens. Durch den Bindestrich muss der ja immer mit genannt werden.

LG littlelight

Beitrag von bibuba1977 26.10.10 - 16:39 Uhr

hi,

wir haben unserer kleinen (die ich gerade auf dem arm habe, deswegen kleinschrift) auch einen namen gegeben, den es zwar grundsaetzlich gibt, aber halt nicht im namensbuch unseres standesamtes. hatten uns zum glueck vorher erkundigt...
wir mussten uns dann den namen von der uni leipzig bestaetigen lassen. hier der link:
http://www.uni-leipzig.de/vornamen/wcms/index.php
und hier die e-mailadresse:
rodrig@rz.uni-leipzig.de

hat knapp 25 euro gekostet und ging alles andere als schnell... #augen

lg
barbara

Beitrag von tina19041988 26.10.10 - 16:40 Uhr

ich kann den namen in meinen namensbüchern auch nicht finden und im online vornamen lexikon auch nicht, wo kommt die schreibweise denn her. dann könnte man in der richtung noch weiter suchen

lg tina mit orelie

Beitrag von tanti87 26.10.10 - 16:47 Uhr

hy..

danke für eure hilfe..

wir haben die schreibweise einfach ausprobiert, als wir eben einen namen für ihn gesucht haben.. die hat uns dann eben am besten gefallen..

haben gar nich daran gedacht, dass das nich angenommen werden könnte..

Beitrag von tina19041988 26.10.10 - 16:59 Uhr

hmmm also habt ihr euch die schreibweise selbst ausgedacht....

was haltet ihr denn von der schreibweise guilien, dass ist genehmigt. lg

Beitrag von stoltze-mami83 26.10.10 - 16:56 Uhr

Hallo
also ich konnte nur den namen Jylie finden.
Aber Jylien nicht sorry
das einzigste was ich grad eben noch gefunden habe ist der name Jyle

hier der Link:http://www.baby-vornamen.de/Jungen/J/Jy/

Lg

Beitrag von sabrinimaus 26.10.10 - 17:17 Uhr

FRag mal beim Standesamt, ob die mit der Schreibweise auch noch ein Problem haben, wenn ihr den Bindestrich weg lasst.

LG Sabrina

Beitrag von babybauch2011 26.10.10 - 17:18 Uhr

du kannst den namen in lpz bei der namensgebungsstelle eintragen lassen,kostet etwas

habe das schon 2x hinter mir

alle namen die nicht bei firstname eingetragen sind sind nicht zulässig,habe gerade auf genannter seite nach gesehen den gibt es so NICHT


LG

Beitrag von tauchmaus01 26.10.10 - 18:38 Uhr

Der Name meiner Großen steht nicht auf der Seite Firstname und wurde ohne Probleme anerkannt.

Beitrag von alkesh 26.10.10 - 19:04 Uhr

Urbiasaurus? Ich schmeiß mich wech #rofl seit wann gibt es das denn?

Beitrag von canadia.und.baby. 26.10.10 - 19:11 Uhr

Seit heute scheinbar :D

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=1&tid=2868272

Beitrag von alkesh 26.10.10 - 19:20 Uhr

#danke

Beitrag von tauchmaus01 26.10.10 - 20:19 Uhr

#rofl hab es jetzt eben gesehen...tja, bin ich echt ein Urbiasaurus ;-)

Beitrag von bomimi 27.10.10 - 09:16 Uhr

#rofl und ich hab doch jetzt tatsächlich gedacht, das wäre der name deiner tochter.......#gruebel

Beitrag von gussymaus 26.10.10 - 20:27 Uhr

auf die schreibweise wäre ich jetzt im leben nicht gekommen...

ich würde es mit u schreiben... mit y siehjt es für mich aus wie ein mädchenname...

und als rufname würde ich so einen exotischen schon mal gar nicht nehmen. da muss das kind ja an jeder ecke erklären....

wie spricht man das denn aus?
ben-julian finde ich klingt superschön, für meinen geschmack vielleicht etwas lang aber sonst sehr schön #pro nimm das doch einfach...

Beitrag von krisksc 26.10.10 - 22:45 Uhr

Also ich hab jetzt ganz viele Leute bei google gefunden, die Jylien heißen.

Lass den Bindestrich weg, tu deinem Sohn den gefallen. Meine Mutter hat mir auch einen Namen gegeben, der üblicherweise mit Ch geschrieben wird. Mein Name wird aber mit K geschrieben. Ich könnt echt kotzen. Wenn ich mich irgendwo vorstelle, sag ich immer, ich heiße Kristiane, mit K. Und die Leute dann: "Wie? Mit Kh? Nur K? Wie geht das denn?" Und dann ist der Name doch oft falsch geschrieben. Das nervt so. Erspar es deinem Sohn. Der Zweitname ist ja nicht so von Bedeutung und muss daher auch nicht laufend genannt werden.

LG krisksc