Welcher beruf ist zukunftsorientiert?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sommertraum0884 26.10.10 - 16:50 Uhr

Hallo, mich würde eure meinung interessieren, die ihr zu diesem thema habt. Meine schwester befindet sich momentan in der bewerbungsphase. Sie hat sich zwar für einen beruf entschieden, mich würde es trotzdem interessieren, welche berufe ihr, bzw. eure kinder interessant/sinnvoll findet. Freu mich über feedback#winke

Beitrag von malisch 26.10.10 - 16:57 Uhr

Irgendwas kaufmännisches hat immer Zukunft. Und man kann in ganz verschiedene Richtungen später gehen: Personal, Buchhaltung, Führung, international oder auch ganz klein im Nebendorf.
Ich habe Industriekauffrau gelernt und bis zur Konsolidierung geschafft. Jetzt bin ich Beraterin. Und habe vor später mal in die Schulungsbranche zu gehen.

Beitrag von crocslady 26.10.10 - 17:18 Uhr

Schuldnerberaterin.

Beitrag von wemauchimmer 26.10.10 - 17:44 Uhr

naja, ich denke mal, alles was mit Altenpflege zusammenhängt, wird zukünftig zwangsläufig sehr, sehr gefragt sein.
Dagegen wirds im klassischen Handwerk immer schwieriger durch die Öffnung der Märkte.
Es kommt doch auch sehr auf ihre Neigungen an. Es soll doch auch Spaß machen, das ist die halbe Miete.
Verrätst Du uns auch, was sie denn nun werden will?
LG

Beitrag von sommertraum0884 26.10.10 - 20:10 Uhr

gerne ;-)
sie möchte eine lehre als einzelhandelskauffrau anfangen. Mit vorliebe bei DM da sie dort mehrere praktikas gemacht hat.#winke

Beitrag von inblack 26.10.10 - 18:45 Uhr

Bestatter.
;-)

Sicher sind mE Lehrer, Verwaltungsbeamte, Ingenieure.
Informatiker.

Sinnvoll finde ich das, was dem Betreffenden Spaß macht, so dass er gut sein kann und sich aus der Masse hervorheben kann.

Beitrag von october 26.10.10 - 19:51 Uhr

Hallo,

was ich derzeit mitbekomme, sind derzeit oder in absehbarer Zeit Erzieher und Pflegekräfte gesucht. Ingenieure (gibt wahrscheinlich Unterschiede in den Fachrichtungen) und Ärzte können sich ja auch den Arbeitsplatz nahezu aussuchen.

LG Annika

Beitrag von derhimmelmusswarten 26.10.10 - 20:47 Uhr

Alten- und Krankenpflege

Beitrag von derhimmelmusswarten 26.10.10 - 20:48 Uhr

Und Erzieher.

Beitrag von tritratrullalala 26.10.10 - 20:53 Uhr

Na ja, es ist ja auch eine Frage, wozu man Talent hat. Abgesehen davon kenne ich Leute, die im Pflegebereich arbeiten und immer ohne Probleme gute Jobs finden, auch im Leitungsbereich. Dann scheint mir alles, was mit Umwelt und Energie zu tun hat, eine gute Sache zu sein.

Aber am wichtigsten ist es, seinem Talent und seiner Neigung zu folgen. Immerhin wird man viele Jahre in einem Beruf verbringen. Und wenn man sich da nur daran orientiert, was "sinnvoll" ist, wird man nicht weit kommen.

Beitrag von connychi 26.10.10 - 22:19 Uhr

Hallo,

meiner Meinung nach alles was mit Steuern und Abgaben zu tun hat.
Das wird es wohl immer geben ;-)

Muss einem aber auch liegen. Viele finden es zu trocken.

Gruss