Fragen wegen Beikost!!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 19082005 26.10.10 - 16:59 Uhr

Hallo zusammen,

hab da m al ein paar Fragen. Ich habe das ganze eigentlich bei meinem großen Sozhn schon mal gemacht aber jetzt beim zweiten hab ich irgendwie alles vergessen ist echt komisch. Mein Kleiner wird morgen 6 monate und wir essen mittags schon ein ganzes Gläschen mit Fleisch. Ab wann seit Ihr auf die 6 Monatsgläschen umgestiegen und ab wann kann man mit Abendbrei anfangen? Und wieviel Milch bekommen Eure Zwerge noch? Also m einer hatte eh nur 4 Floaschen am Tag aber dann halt größere Portionen und nachts nichts da er schon ab der 5. Wochen durchgeschlafen hat. Jetzt ist ja eine Flasche mittags schon weg da er nach dem Mittagessen keine Milch mehr möchte. Er bekommt dann mit den restlichen drei Flschen knapp 700ml Milch.
Schonmal Danke für Eure Antworten.

LG 19082005

Beitrag von maxi03 26.10.10 - 20:15 Uhr

Unser ist 8 Monate und isst keine Gläschen. Wenn deiner die 4 Monatsgläschen gut verträgt spricht nichts dagegen, wenn du ihm mal welche ab dem 6. Monat gibst.

Abendbrei gab es bei uns so ca. 3 wochen nach der Einführung des Mittagsbeis. Also mit ungefähr 6,5 Monaten.

mit gut 7 Monaten hab ich dann den Nachmittagsbrei eingeführt.

wir haben noch 2-3 Milchmahlzeiten.
frühstück 200 ml er
2. Frühstück 100 ml er
1-1,5 Stunden nach dem Abendbei noch mal 200 ml 1er.

Je nachdem wie viel er abends trinkt kommen wir also auf 500 ml.

Allerdings ist dei Abendbreiportion auch nicht übermäßig groß.

LG