Wir jeden Morgen zeitiger munter

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von katirobi 26.10.10 - 17:11 Uhr

Hallo Mädels#winke,

mein Sohn ist jetzt knapp 1,5 Jahre alt. Er ist an und für sich ein guter schläfer. Er geht 18.45 Uhr ins Bett und hat bisher auch immer bis 6 Uhr geschlafen. Nun wird er schon seit einigen Wochen immer früher munter.
Oft schon gegen 5.15 Uhr. Ich weiß, er geht recht zeitig schlafen und die Zeit reicht ihm sicher aus.

Was meint ihr, ist das nur eine Phase oder sollte ich generell seine Schlafzeiten ein wenig nach hinten verschieben. Wenn ich an Sonntag denke, wo wir dann wieder die Winterzeit haben, wird mir ganz schlecht.

Er wird jetzt auch wieder öfter in der Nacht munter und weint kurz auf.

Vielleicht habt ihr ja auch sowas miterlebt oder Erfahrungen.

Liebe Grüße...:-p

Beitrag von bokatis 26.10.10 - 18:06 Uhr

Macht er denn noch Mittagschlaf?
Wenn ja, dann würde ich als erstes am Mittagsschlaf etwas kürzen, je nachdem wie lang er ist.

Ansonsten kannst du doch wirklich mal probieren, ihn abends noch bis 19:30 Uhr zu unterhalten mal sehen, was passiert (musst aber mal ein paar TAge abwarten, sofort klappt das vielleicht nicht und er wacht trotzdem noch früh auf!!).

Meine Kinder sind 3,5 und knapp 2 Jahre alt und gehen nach dem Sandmann 19 Uhr schlafen. DEr Große schläft bis 7 Uhr durch, die Kleine ist ab und an früher wach. Sie macht aber auch noch Mittagsschlaf, etwa eine Stunde am Tag.

Mich graut es trotzdem vor der Zeitumstellung, ich finde 6 Uhr aufstehen grausig, für die Kinder ist es auch nicht schön, wenn sie so früh wach sind....

K.

Beitrag von karna.dalilah 26.10.10 - 18:43 Uhr

Schön zu wissen, dass wir nicht alleine sind.
Mein kleiner Maulwurf meint auch die Nacht und den Mittagsschlaf kürzen zu müssen#schmoll#gaehn
Ich hoffe das ist nur eine Phase und er läßt mich bald wieder um 6.00 Uhr schlafen.

Lieben Gruß
Karna

Beitrag von xysunfloweryx 26.10.10 - 20:30 Uhr

Hallo,

das Schlafbedürfnis wird ja weniger, je älter sie werden. Vielleicht braucht er jetzt weniger Mittagsschlaf...oder Du steckst ihn später ins Bett.
Klar kenne ich diese Phasen, aber mein Sohn schläft und schlief viel weniger. Ich kann ihn selbst um 21h oder 22h hinlegen und er ist dennoch um 5h-6h wach.....und auch, wenn er mittags nicht schläft. Ich weiss, das ist super anstrengend. Die paar Male, die er länger!! als 6h geschlafen hat, wenn auch nur unwesentlich, kann ich an einer Hand in seinem Leben abzählen (er wird jetzt bald 2,5). Er hat EINMAL bis 9h geschlafen, da war er 6 Wochen alt...danach nie wieder. Das Längste war halb acht :((((
Ich fühle mit Euch. Aber es ist alles drin und man kann wenig beeinflussen. Bei uns hat das viele Rumprobieren nix geholfen.
Je weniger Mittagsschlaf meiner macht oder gar keinen, umso kürzer schläft er nachts. Eigentl. paradox, ist aber so ...

LG und ne ruhige und lange Nacht, Sun

Beitrag von fbl772 27.10.10 - 10:38 Uhr

Hallo Kati,

die Schlafgewohnheiten ändern sich alle paar Wochen mal. Unser Kleiner hatte zwischen 12 - 24 Monaten auch immer mal ein paar Wochen wo er um 5.15 Uhr Schlag munter wurde, dann war es wieder monatelang Schlag 6.30 Uhr und dann wieder 7 Uhr.

Ein Verschiebung der Schlafgehzeit nach hinten hat bei uns bislang keine Veränderung an seiner gerade aktuellen Aufstehzeit gebracht, also auch nicht für das Wochenende :-(
Ich glaube auch nicht, dass das Kürzen des Mittagsschlafs irgendwas bringt, außer, dass er noch früher müde wird oder den Rest des Tages grantelig ist. Es sei denn er schläft länger als 3 Stunden mittags.

Wir haben diese ganz frühen Phasen dann eisern ertragen und lagen um 5 Uhr am Wochenende auf der Couch und haben unseren Kaffee geschlürft während Sohnemann schon gespielt hat ... :-)

LG
B