Geburtsreif, wie lange noch warten! 35 ssw

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von .4kids. 26.10.10 - 17:17 Uhr

Hallo

Also bei mir ist alles Geburtsreif, Kopf im Becken#huepf Vor paar Tagen lag er noch Quer.
Mumu ist verstichen und weich aber noch zu.
Schleimklumpen ist auch weg.
Und Baby wiegt 3400 gram

Was meint ihr wie lange ich noch warten muss? Kann man daran was erkennen?

LG

Beitrag von seluna 26.10.10 - 17:53 Uhr

Rein theoretisch kannst du damit noch locker 10 tage über ET gehen.#schwitz

Beitrag von .4kids. 26.10.10 - 18:22 Uhr

#schock Och nee

Beitrag von 19jasmin80 26.10.10 - 19:54 Uhr

So ist es #pro

Beitrag von flammerie07 26.10.10 - 18:49 Uhr

der befund sagt leider gar nichts aus. das kann durchaus auch noch dauern, was bei deiner ssw auch gut so ist!

hab meinen sohn bei ssw 36 bekommen und nichts sah nach geburt aus bei der FA-Kontrolle...

Beitrag von .4kids. 26.10.10 - 18:52 Uhr

Genau so war das bei meinem letzten auch aus. Und dann kam er in der 36 ssw.

#danke

Beitrag von piercinggirl 27.10.10 - 11:02 Uhr

Wie schwer war der kleine denn dann?
Durftest du ihn später dann mit Nachhause nehmen oder musste er in der Klinik bleiben noch?

LG Karin

Beitrag von flammerie07 27.10.10 - 14:04 Uhr

2740g auf 47 cm wir sind 5 tage geblieben, wurden dann übers WE entlassen und sind am montag freiwillig wieder rein, weil er zu schwach zum trinken war und ich das gefühl hatte, er wird blau beim schlafen... nach nochmals 5 tagen wars dann aber ok

Beitrag von piercinggirl 27.10.10 - 14:23 Uhr

Dankeschön für deine Antwort :-)

Beitrag von mariju 26.10.10 - 18:55 Uhr

Mein Befund in der 35. Woche war auch Geburtsreif....
- Kopf im Becken
- GMH verstrichen
- Mumu weich und fingerdurchlässig
- Wehen (wurden gestoppt bis 36+1)

Ich habe nicht einmal das Gefühl gehabt das es wirklich los geht ... auch mein Arzt meinte das wir es noch annähernd bis zum ET schaffen.
Bei 37+5 kam dann unerwartet der Blasensprung ...


mariju & Luis (5Wochen)

Beitrag von jindabyne 26.10.10 - 20:58 Uhr

Beim zweiten Kind hatte ich in der 36.ssw einen geburtsreifen Befund. Meine Tochter kam dann am ET, sie kam aber auch nur raus, weil eingeleitet werden musste (kaum mehr Fruchtwasser und schlechte Herztöne...).

Lg Steffi

Beitrag von freyjasmami 26.10.10 - 22:05 Uhr

Bist Du irre?

Deine Ungeduld geht auf Kosten deines Babys!

Eine SS dauert nicht umsonst 40 Wochen.

Glaub mir, nicht nur Extrem-Frühchen haben es schwer.
Mein Sohn kam bei 36+1, er hatte arge Schwierigkeiten und ich hätte mir gewünscht das er lieber noch seine vier Wochen im Bauch gehabt hätte.

Meine Tochter kam bei 40+6. Ich bin ab der 37. SSW mit 3cm offenen, weichen MuMu rumgelaufen. Schleimpropf ging auch etwa zeitgleich ab.

Tja, Schleimpropf hat nix zu sagen, der kann nämlich neu gebildet werden.

Mach's dir gemütlich und genieße die letzten Wochen, du wirst deinen Bauch früh genug vermissen.

Beitrag von .4kids. 27.10.10 - 07:24 Uhr

Bist Du Doof?

Mein letzter kam in der 36 ssw mit 4400 gram und hatte keine Probleme.
Wenn deine Kinder unterentwickelt waren ist das ja nicht bei allen so#aha

Mein Bauch Vermisse ich sicher nicht, wer ist schon gerne Schwanger#rofl

Fast alle meine Kids kamen in der 35-37 ssw und waren top fit.

Beitrag von jennychrischi 27.10.10 - 12:44 Uhr

Ich war gerne schwanger!! Deine Ungeduld auf Kosten Deines Kindes ist doch echt nicht mehr normal, sorry. Du wusstest vorher, das es 40 Wochen dauern sollte. Wenn du nicht so lange Zeit und Lust hast zu warten, dann hättest das gleich lassen sollen.

Ich finde Deine Frage ein bisschen respektlos Frühchenmamas gegenüber. Die hätten sich über jeden weiteren Tag gefreut. Unser kleiner Mann kam bei 35+0 und lag auf Intensiv. Weisst du was es bedeutet? Sein Baby nicht im Arm halten zu können? Sein Baby nicht auf die Brust bekommen? Warte noch ab, wenn Dein Zwerg raus will, kommt er.

Beitrag von .4kids. 27.10.10 - 14:07 Uhr

Wieso lag dein Baby bei 35+0 auf Intensiv#schock#kratz

Meine Kinder hatten zu der Zeit immer schon ein Gewicht zwischen 3500 4500 gram, keins kam zum Termin sondern immer 4 Wochen Früher.
Auch hatte keins Probleme gehabt, deswegen wundert mich das, das so viele in der 35 ssw so unterentwickelte Babys bekommen#schock

Mein FA und meine Hebamme, sehen das anders, mein Baby kann kommen er ist fertig

Beitrag von sonne_1975 27.10.10 - 20:00 Uhr

Kann es sein, dass du ein unbehandeltes SS-Diabetes hast?

Es ist absolut nicht normal, dass Babys 4 Wochen vor ET schon 3500-4500 g wiegen, es ist ein sicheres Zeichen von SS-Diabetes. Da werden die Babys regelrecht "gemästet".

Beitrag von jennychrischi 27.10.10 - 21:51 Uhr

Unterentwickelt?????? Das ist nicht dein Ernst,oder? In 35+0 ist es noch ein Frühchen!! Nicht umsonst hat die Natur es so ausgelegt, das eine Schwangerschaft 40 Wochen dauert. Mein Zwerg hatte 3210g auf 50cm. Ja und? Sagt das was aus? NEIN! Es sagt doch nicht aus, ob er nicht selbst geatmet hat. Es sagt nicht aus, ob er Anpassungsschwierigkeiten hatte. Es sagt nicht aus, ob er die Tempi nicht selber halten konnte.

Du bist wirklich unreif und scheinbar nicht in der Lage, an die Gesundheit deines Kindes zu denken.

Beitrag von .4kids. 28.10.10 - 06:48 Uhr

Nein , nicht das Gewicht.
Babys können nach der 34 selbstständig Atmen wenn sie Normal und nicht unterentwickelt sind, das meine ich.

Meine 4 Kids hatten keine Probleme

Was sollen die Ärzte machen, ein Fertiges Kind aufhalten wenn es raus will, so ein Quatsch.
Ab der 36 ssw sind die Kinder Fertig entwickelt, die letzten 4 Wochen sind nur noch zum Fett werden gedacht.

LG

Beitrag von freyjasmami 27.10.10 - 20:44 Uhr

Ich bin doof?

Mädel, du kannst nicht mal lesen, was ich geschrieben habe:

Kind 1 - kam gesund bei 40+6 mit 3550g, 50cm und 35cm KU. Ohne folgende Schwierigkeiten, geburtsreifer Befund schon Wochen vorher inkl. Abgang vom SP

Kind 2 - kam bei 36+1 und hatte Schwierigkeiten, musste in den Brutkasten, Atemprobleme, war unterzuckert, Trinkschwäche usw.(und das ist nicht unterentwickelt, sondern relativ normal in der SSW!) Hatte übrigens 3470g, 50cm und 37cm KU - von den Werten also völlig reif. Aber die haben NICHTS zu sagen. Bei mir tippten die Ärzte auf verdeckte SS-Diabetes und daraus resultierend die Maße.

Die Geburtsgewichte deiner Kinder in der SSW sind nicht normal und weisen wie schon jemand anderes schrieb auf SS-Diabetes hin.
Wieviele hast du überhaupt? Hört sich nicht gerade wenig an..

Und überleg in Zukunft mal wie Du hier über Kinder anderer Leute redest. Was Du Deinen Diskussionspartner an den Kopf wirfst ist das eine, wie du über die Kinder sprichst das andere. Das ist respektlos und zeugt von mangelndem Anstand und Erziehung.

Übrigens:

Lies mal aufmerksam im Forum, viele vermissen ihren Bauch und waren sehr gern schwanger (ich ebenfalls, wegen mir könnte eine SS JAHRE dauern!). Und noch andere wären froh überhaupt einmal schwanger zu werden (s. Fortgeschrittener Kinderwunsch!)

Beitrag von jennychrischi 27.10.10 - 21:48 Uhr

TOP!! Dem ist nichts mehr hinzuzufügen! Soweit ich gesehen habe sind vier Kinder da, oder viertes kommt oder so in der Art. Also recht viele, in wenig Jahren. Die Aussage, "mein Baby ist fertig" hört sich so an wie: kuchen ist genug gebacken, raus damit.

Stimmt, für Kind im bauch bekommt man kein Kindergeld. Kein Elterngeld etc. Wer weiß wie bei der Dame die Verhältnisse sind.

Beitrag von .4kids. 28.10.10 - 06:53 Uhr

Nein SS Diabetis hatte ich nie, das wurde mehrfach getestet, die waren immer so gross und schwer.
Keiner der 4 Kinder wurde unter 4 Kilo geboren.

Nich jeder muss gerne Schwanger sein, das ist ja mal klar!
Und nur weil einige nicht Gesund genug sind um Kinder zubekommen muss ich auch nict gerne Schwanger sein.
Das ist traurig für die Leute, aber nicht mein Problem, und deswegen muss ich Schwanger sein nicht toll finden!

Beitrag von jennychrischi 28.10.10 - 22:51 Uhr

Oh mein Gott, Deine armen Kinder. Sorry, Du bist meiner Meinung nach wirklich nicht ganz sauber. Ich schiebs einfach mal auf die Hormone und hoffe inständig, das Deine Kinder mal anständiger denken und handeln als Du.

Beitrag von nele27 27.10.10 - 09:27 Uhr

Ich seh das ähnlich - meiner kam bei 37+3, was ja nicht soooo früh ist, und trotzdem hat mans gemerkt.
Er trank nicht gut, was ewig schlapp, hatte verstopfte Tränendrüsen...

Die übertragenen Babys von meinen Freundinnen waren rosig und topfit. Meins war eher kümmerlich #schwitz

Diesmal hoffe ich daher, 38 oder 39 Wochen vollzubekommen. Bei mir ist aber alles zu und dicht. Letztes Mal bin ich 4 Wochen vorher schon mit MM 2 cm rumgelaufen.

LG, Nele
37. SSW

Beitrag von kati543 27.10.10 - 10:21 Uhr

Du weißt aber schon, dass dein Kind jetzt noch eine Frühgeburt wäre. Deine Freude über die Geburt würde nur sehr kurz währen, denn anstatt danach dein Baby im Babybettchen neben deinem Bett stolz zu bewundern, würdest du dein Kind höchstens besuchen können auf der Neugborenenintensiv. Es müßte vielleicht nur im Wärmebettchen liegen, vielleicht braucht es noch mehr Starthilfe.
Sei froh, dass das, was du beschrieben hast, nichts mit der zukünftigen Wartezeit zu tun hat.

Beitrag von jans_braut 27.10.10 - 11:24 Uhr

Hallo,

so genau kann dir kein Arzt sagen, wie schwer dein Kind wirklich ist. Und kommt das mit der Lungenreife nicht erst später?
Wieso fragst du, wie lange du warten musst? Wenn der Kleine soweit ist, macht er sich dann auch auf dem Weg.
Oder sprechen medizinische Gründe bei dir für eine frühere Einleitung?
mir wäre die 35. SSW viel zu früh.

Gruss

  • 1
  • 2