Betriebsarzt...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vite-vite 26.10.10 - 17:30 Uhr

Hallo schon wieder,

nachdem ich mir den Kopf zerbrochen habe wie es ist mit dem BV, habe ich also den Betriebsarzt angerufen. Und der hat offensichtlich keine Ahnung von Cytomegalie. Seine Frau (anscheinend Arzthelferin) hat gefragt ob ich denn Haustiere hätte... Ich musste sie erstmal aufklären das sie wohl Toxoplasmose meint... :-[
Na super.
Jetzt soll ich bis Mo ganz normal weiter arbeiten, dann kommt er sowieso in den Kiga um meine Kolleginnen zu Impfen.

Was soll man denn machen wenn der Betriebsarzt keine Ahnung hat?

Beitrag von julimond28 26.10.10 - 17:35 Uhr

Hallo,
unser hat auch von sowas nie einen schimmer und er scheint sich auch nicht für zuständig zu fühlen und sich diesbezüglich zu informieren!!
Eigentlich ist das absolout deren Pflicht!

Na ja!
Was ist denn los bei dir? Du hast also keinen Titer??
Sprech mit deinem FA, der wird wohl mehr Ahnung haben (hoffentlich).
Weiß jetzt nicht wie es im Mutterschutzgesetz steht, also ob das ganze ähnlich gehandhabt wird wie Röteln!?
LG

Beitrag von elame 26.10.10 - 17:42 Uhr

Hallo,

also ich hab mich auch informiert, da ich ebenfalls keinen Schutz gegen Cytomegalie habe und d.h., dass ich nicht arbeiten darf, bis der Befund der Bluttests da ist. Danach folgt BV. Wenn euer Betriebsarzt so unkompetent ist, würde ich nochmal zum FA gehen. Du darfst normalerweise ab dem Zeitpunkt, ab dem du weißt dass du ss bist nicht mehr arbeiten.

LG

Ela

Beitrag von juli-e86 26.10.10 - 18:32 Uhr

Gilt dies nur für die Berufsgruppe der Erzieher (oder ähnlichem) ?

Ich habe auch keinen Titer bei Cytomegalie-

arbeite in der ambulanten Jugendhilfe und habe bisher Kontakt mit Kindern von 0-17 Jahren gehabt.

Seitdem der Betriebsarzt erfahren hat, dass ich keinen Titer für Cytomegalie habe hat er mich unterwiesen, nicht mit Kindern unter 3 zu schmusen und sie nicht zu wickeln. Ich solle immer Desinfektionsmittel mit mir führen. Auf mein Bitte hin habe ich jetzt ein BV für Familien mit Kindern unter 3 bekommen.
Im Moment bin ich auch nur mit jungen Jugendlichen (10-17) in Kontakt- trotzdem habe ich manchmal ein schlechtes Gefühl was das Ansteckungsrisiko betrifft.

Meint ihr meine "Vorsorgemaßnahmen" sind ausreichend oder nicht?

Beitrag von tdhille 26.10.10 - 17:52 Uhr

Frag mal bei deinem Arzt nach und zur Not beim Gesundheitsamt! Meine Schwester arbeitet in einer Schule für Geistig behinderte Menschen und mit kleinen Kindern. Sie durfte auch nicht mehr arbeiten und musste das über das Gesundheitsamt machen. Da wurde auch irgendwas ausgetestet!

Ist aber schon komisch dass ein Arzt das nicht kennt!!!