ß-Blocker???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 25092007 26.10.10 - 18:16 Uhr

Hallo, wollt mal hören, wer von euch vor der SS schon ß-Blocker genommen hat und welche ihr jetzt in der SS nehmt???
Ich hab Bisoprolol und soll nun ohne ß-Blocker versuchen. Heut 24 Std.RR- Blödes Ding-nervt#aerger
Lieben Gruß Steffi

Beitrag von juli-e86 26.10.10 - 18:35 Uhr

Hallo du-

ich nehme auch Bisoprolol! Hatte in der KiWu Zeit mal umgestellt auf Metoprolol- da ist mein Blutdruck aber mit in die Höhe geschossen.
Bin seitdem wieder bei Bisoprolol- weil ich es einfach gut vertrage und mein Blutdruck damit okay ist.

Von Seiten meines Internisten und des Kiwu-Docs gab es dort keine Bedenken. Schau mal bei embryotox.de nach.

Werde das aber auch genau im Auge behalten.

lg Julia

Beitrag von knackundback 26.10.10 - 19:26 Uhr

Hi

ich nehme schon sehr lange Metoprolol das auch jetzt in der Schwangerschaft nicht abgesetzt werden darf.

Alle Ärzte mit denen ich das besprochen habe halten das für ok da Metoprolol wohl ein Betablocker ist der noch am ehesten in der SS eingesetzt werden kann.

Es kann wohl sein, je nachdem welches Medikament man nimmt, das man in der SS umsteigen sollte.

Sonst ist das wohl nicht weiter kritisch.

LG

Knachundback