Arbeitsunfähig und der Arbeitsgeber erlaubt es nicht!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diamond87 26.10.10 - 18:35 Uhr

Hallo ihr lieben,
muss mal was los werden und eure Meinung dazu hören,
habe mir nen Nerv im Rücken eingeklemmt und war heute beim Gyn. der hat mich für ne Woche Krank geschrieben da ich ja keine Tabl. nehmen darf und es halt länger dauert. Als ich dann meinem Arbeitgeber bescheid gesagt hatte meinte er das ich vorsichtig sein soll und er das nicht nochmal tolerieren würde und ich doch zu Hause auch nicht mehr für die Schmerzen tun könnte als auf der Arbeit, muss dazu sagen hatte in fast 2 Jahren erst einen Krankenschein von 2-3 Tagen sonst nichts und nun so etwas!!!
Was soll ich nun denken, hatte schon überlegt wenn es mir besser geht trotz des Krankschreibens am fr schon wieder arbeiten zu gehen aber mein Freund meint ich sollte das bloß nicht!
Sorry für das viele schreiben und Danke für die Antworten im voraus
Diamond87 mit #ei 9SSw. inside

Beitrag von romy1986 26.10.10 - 18:38 Uhr

Bitte ?
Was ist mit den Leuten los ? Wenn du Krank bist, bist du Krank fertig aus ... :-[
Lass dich nicht ärgern. Alles Gute

Beitrag von mamaneuburg 26.10.10 - 18:39 Uhr

Und was will er dann bitteschön tun, wenn er es nicht nochmal tolerieren wird? Er kann dir doch gar nichts tun! Dass Chefs manchmal echt so sch**** sein müssen!
Lass dich nicht unterkriegen und geh keinesfalls am Freitag wieder arbeiten. Er wird es dir nicht danken und sollte deinem Kind was passieren (jetzt unabhängig von deinem eingeklemmten Nerv), wird er auch nicht sagen, dass du besser hättest daheim bleiben sollen!

Liebe Grüße und Gute Besserung!

Steffi

Beitrag von lalelu-86 26.10.10 - 18:39 Uhr

hey
sorry, aber dein arbeitgeber scheint einen dachschaden zu haben!
wie oft sind denn deine kollegen krank? garantiert öfters...
bleib daheim solange du krank geschrieben bist und fertig!
lg

Beitrag von enimaus 26.10.10 - 18:39 Uhr

Also ich muss deinem Freund völlig recht geben! Das geht gar nicht die Aussage! Und mal ehrlich was will er denn machen,die feuern??? Darf er nicht!
Du bist erst am Anfang der SS und weißt nicht wie es weiter gehen wird!
Würd mich da nicht stressen lassen von ihm.

Beitrag von herzchen82 26.10.10 - 18:41 Uhr

Hallo,

also wenn dich dein Arzt krank schreibt, dann hat es schon einen Grund. Ich sehe das so wei dein Freund. Bleib zu Hause, ruhe dich aus, vielleicht hilft Wärme bei dir. Ich bin auch seit letzten Mittwoch krank geschrieben, jedoch wegen Blutungen. Ich muss morgen früh nochmal zu meiner FÄ und wenn alles soweit i.O. ist, dann gehe ich am Donnerstag wieder arbeiten.

Liebe Grüße Sandra

P.S. Ich muss dazu sagen, ich arbeite selber bei einem Arzt und sehr das so, dass es dem ungeborenen Kind und der Mutter gut gehen muss.

Also gute Besserung von meiner Seite und eine schöne weitere #schwanger

Beitrag von diamond87 26.10.10 - 18:43 Uhr

Danke schonmal, das gibt mir echt wieder Kraft und Mut eure Antworten bis dann mal liebe grüße #winke

Beitrag von seluna 26.10.10 - 18:43 Uhr

ach ja, so nen Chef hatte ich auch mal und das war sogar ein Arzt.

du bist krank, basta.
Wenn du vorzeitig arbeiten gehst und dir passiert was, hast du die A......karte gezogen, denn dann zahlt keine Versicherung.

Du bist krank, ob ihm das nun passt oder nicht.


Beitrag von mirkonadine 26.10.10 - 18:43 Uhr

Hallo,

ist echt unverschämt #nananawas sich manche AG raus nehmen, mach dir kein Kopf, wenn du krank bist bist du krank, weiß er schon von deiner Schwangerschaft ? Falls ja kann er dir eh nichts, du hast Kündigungsschutz und wenn er es dir schwer macht an der Arbeit rede mit deinem Gyn, entweder schreibt er dich öfters krank oder bekommst ein Berufsverbot aber das ist heute nicht mehr so einfach.

Denk an euer kleines und freu dich nur darauf, laß dir nix gefallen.
Und geh bloß nicht eher wieder arbeiten, das will dein Chef nur, siehst ja selbst, Gedankt bekommst du es eh nicht

LG Nadine

Beitrag von kasw1981 26.10.10 - 18:50 Uhr

Hi,

dein Chef hat ja nen Vollknall. Das hat er hinzunehmen und muss da nix tolerieren. Du hast Kündungsschutz und bist eben krank weil dein Arzt das für nötig hältst. Dein Chef soll froh sein, dass Du solche Aussagen tolerierst ... andere hätte ihm schon die Meinung gegeigt:-[.

Ich kenn das mit dem Krankschreiben. Muss gestehen, ich bin seit der SS öfter krankgeschrieben als im Geschäft. Erst 10 Wochen nur Übelkeit und Infusionen, dann 3 (!!!) Wochen arbeiten, dann 3,5 Wochen erkältet und ein eingeklemmter Nerv (ich kenn das alsoooo #liebdrueck) und jetzt war ich voll 1,5 Wochen arbeiten und bin schoooon wieder erkältet und mein Rücken (die Stelle mit dem Nerv) tut wieder höllisch weh :-[. Aber weisst Du was... mir egal... ich bin krank und simuliere nicht und im Geschäft müssen Sie das halt akzeptieren, machen sie auch :-). Uuuund ich muss nur noch den November arbeiten (wenn denn die Erkältung und der Rücken weg ist) und dann hab ich schon Resturlaub und Mutterschutz. Meine Arbeitskraft war also nicht viel wert seit ich ss bin.

Bleib bloss daheim, diese eingeklemmten Nerven kommen sonst immer wieder.

LG

Steffie #winke

Beitrag von lataria 26.10.10 - 19:16 Uhr

Bleib zuhause, erhol dich und lass den Idioten reden. Es geht nicht nur um deine Gesundheit, sondern um auch um die deines Kindes.

Es dankt dir NIEMAND wenn du arbeiten gehst! Und deswegen geht der Betrieb nicht den Bach runter!
Bei so Aussagen könnt ich die glatte Wand hoch gehen.:-[

Beitrag von stuffu 26.10.10 - 19:46 Uhr

Alles andere ist schon gesagt...
aber... sag deinem chef einfach nicht mehr, warum du Krank geschrieben bist. Das hat den nicht zu interessieren!
LG, steffi

Beitrag von innui 26.10.10 - 20:05 Uhr

Wie - Dein Arbeitgeber erlaubt es nicht?? Rein rechtlich gesehen darf Dich Dein Arbeitgeber nicht beschäftigen, wenn Du krank geschrieben bist und Du müßtest Dich vom Arzt gesund schreiben lassen , wenn Du vorzeitig arbeiten gehst.
Ich gehe davon aus, das aufgrund Deiner Schwangerschaftswoche der AG noch nicht weiß, das Du Schwanger bist?

Laß das geschwätz an Dir abprallen. Denk an Dich und an Dein Baby!!
Ist Dein Chef sonst auch so?

LG Alex

Beitrag von brina2410 26.10.10 - 20:34 Uhr

Huhu,
Dein Chef ist ne Pfeife was will er denn schon tun??? :P
Lass Dich von dem gequatsche nicht unterkriegen und ruhe dich schön das es Dir bald wieder besser geht.
Gute Besserung

Beitrag von castorc 26.10.10 - 22:00 Uhr

Ohne Medis dauert das gut und gerne 2 Wochen, hatte ich auch. Und wenn Du Dich vorher wieder der belastung aussetzt (und Arbeit ist definitiv eine andere Belastung als sich zu Hause auszuruhen), dann kommt es nur schneller und dazu noch zu stärkeren Problemen.

Dein Chef kann Dir nix, selbst wenn er mit Kündigung droht.
Nimm Dir die Zeit die Du zur Genesung brauchst.

Beitrag von julis8 26.10.10 - 23:03 Uhr

er erlaubt das nicht??


Ha ha, ich bin immer wieder erstaunt darüber was Arbeitgeber so für Bildungslücken über Arbeitsrecht bzw. Rechte von Arbeitnehmerinnen denken.

Unfassbar.

Da würde ich ihn einfach mal aufklären, so diplomatisch wie es nur geht.

Krank ist krank.

lg