blutabnahme

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tokessaw 26.10.10 - 18:52 Uhr

hallo ihr lieben,
heute morgen,mussten wir mit unserer großen zum spz kommen zur blutabnahme und urinprobe abgeben.
ich habe ihr lang und breit davor erklärt,das es weh tut,also ein pieks gibt,aber dann alle vorbei ist.
das alles musste sein,weil sie genetische und stoffwechselerkrakungen untersuchen wollen,und ob es von da komt,das sie probleme beim sprechen hat.
dann lag sie da,umklammerte meine hand,als würden wir armdrücken machen.guckte mir immer ief in die augen,und zog mich hin und wieder für ein küsschen hinab.#verliebt
dann kam der moment wo die nadel in den arm ging(OHNE diese pflaster das die stelle betäubt)sie bekam ein wenig große augen,und ein wenig wasser in die augen.
und dann war es gut,sie nahmen eien spritze voll,und sechs ampullen voll blut ab.#zitter#schock
zur belohnung trug der papa sie ins auto#verliebt und sie durfte sich im laden eine kaffeemaschine für irhe küche kaufen.#hicks
wir sind so stolz auf die maus.#verliebt#kuss
lg
tokessaw

Beitrag von leahmaus 26.10.10 - 20:44 Uhr

Hallo,

Oh Gott,da blutet aber das Mutterherz mit,wenn man sein Kind da so leiden sieht was??

Wir mussten bisher noch nicht mit unserer Grossen zur Blutentnahme!
Da wär bei uns bestimmt riesen grosses Theater.

Aber irgendwann wird bestimmt auch bei uns der Moment sein,wo wir müssen...

Alles Liebe weiterhin

Stephie mit Lea 4J und Hanna 9,5Mon