"Mama, ist da Schwein drin?"

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von viki82 26.10.10 - 19:03 Uhr

Hallo,

diese Frage hat mir meine fast 4-jährige Tochter eben beim Abendessen gestellt #zitter

Nachdem ich verneinte, sagte sie nur trocken: "Dann ist ja gut, ich esse nämlich kein Schwein!" #schock #schock #schock

Ich habe ihr erklärt, dass es die muslimischen Kinder (in der KiTa) sind, die kein Schwein essen, wir aber schon.
Ich zweifel jedoch daran, dass sie es so wirklich verstanden hat #kratz

Irgendwie find ich das doof, obwohl ich ja echt schmunzeln musste #schein

lg Viki

Beitrag von fruehchenomi 26.10.10 - 19:14 Uhr

Grins, ich glaube, ich hätte Enkelmaus Leonie gefragt: siehst du hier irgendwo ein Ringelschwänzchen oder eine Schnauze ?
Meistens sind dann solche Dinge recht schnell erledigt.
Ich glaube nicht, dass sie die Essensregelungen der versch. Religionen schon verstehen würde.
LG Moni

Beitrag von meckikopf 26.10.10 - 20:07 Uhr

<<Grins, ich glaube, ich hätte Enkelmaus Leonie gefragt: siehst du hier irgendwo ein Ringelschwänzchen oder eine Schnauze?>> #rofl#huepf:-)#cool

Beitrag von cludevb 26.10.10 - 20:20 Uhr

hmmm...

... also lukas weiß, warum hähnchenbrustfilet und hähnchenschenkel seinen namen hat, genauso wo das schnitzel herkommt und was ein metzger macht (nur nicht die genauen methoden ;-))
... auch warum der jäger rehe und fasane schießt und was dann mit den toten tieren passiert (rehleber ;-))

klar sehen wir keine ringelschwänzchen oder ne schnauze... aber bei uns ist trotzdem klar woher das fleisch kommt :-)

das war ein genauso kurzes gespräch wie das mit den "siehst du irgendwo ringelschwänzchen und schnauzen" und genauso schnell erledigt...

ok wir wohnen nen hauch ländlicher, da sind die zwerge halt anders "aufgeklärt" #bla

und ich denke auch dass die zwerge die religionsunterschiede grob verstehen, auch wenn wir die situation noch nciht hatten ;-)

LG Clude, Lukas (bald 4) und Michel (1,5)

Beitrag von fruehchenomi 26.10.10 - 22:31 Uhr

Unserer Leonie ist es eigentlich (noch) vollkommen egal, was sie auf dem Teller hat, obwohl wir ihr alles erklären. Sie kennt alle Gemüse, Nudeln, Kartoffeln - alles - aber die Fleischsorten sind ihr "wurscht" ;-)
Hauptsache es schmeckt !
LG Moni

Beitrag von ratpanat75 26.10.10 - 20:49 Uhr

Hallo,

ich finde die Frage völlig normal und berechtigt.
Mein Sohn hat mit 3 angefangen zu fragen, aus welchem Tier das Essen ist und hat dann verkündet, dass er ab jetzt "Pflanzenfresser" ist, weil er keine toten Tiere essen will.
Er hat dann auch ein paar Monate lang gar kein Fleisch gegessen, seitdem isst er es ab und zu.

Hast du sie gefragt, warum sie kein Schwein mehr essen will?

LG

Beitrag von 221170 26.10.10 - 21:19 Uhr

Wir hatten neulich auch eine solche Diskussion die dann bei verschiedenen Religionen endete.
Meine Tochter ist knappe 4,5 und weiß das es Leute gibt die kein Schwein essen dürfen. Das die Religion ihnen das eben so vorschreibt und sie sich daran halten. Warum genau das so ist wollte sie bisher nicht wissen.

Sie weiß aber auch was wir essen, das Fleisch von Tieren kommt die wir schlachten. Was soll man sonst sagen? Ich rechne auch damit das sie irgendwann kein Fleisch mehr essen möchte, weil sie kein totes Tier essen will. Dann ist das eben so, das muß sie selber entscheiden.

Beitrag von zuckerschneggle 26.10.10 - 21:57 Uhr

http://www.weltbild.de/3/14097197-1/hoerbuch/unsere-religionen.html oder ein ähnliches könnte da behilflich sein es den Kindern gerecht zu erklären

Beitrag von studdi 26.10.10 - 21:23 Uhr

Also nicht nur aus religiösen Gründen essen Menschen kein Schwein, auch aus gesundheitlichen oder moralischen, weil sie z.B. Vegetarier sind.

Es sollte uns wohl immer bewusst sein woher das kommt was wir essen und den Kindern darf man es nie vorenthalten, nix beschönigen oder so.

Meine Kinder wissen, dass Fleisch getötete Tiere sind, meine große Tochter mag es daher manchmal nicht essen, die Kleinen schon.

Jeder der tote Tiere ist sollte dazu stehen und auch seinen Kindern keinen Quatsch erzählen, so denke ich darüber!!!

Und ich bin kein Vegetarier ;)

LG #winke