3. VU....Beckenendlage...JUNGE...wehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama-mutti 26.10.10 - 20:03 Uhr

Komme heute von der FÄ....es wurde ein CT ohne Herztöne geschrieben....tatsächlich vorzeitige Wehentätigkeit, aber ohne Auswirkungen auf den Muttermund....

Kind ist 2 Wochen weiter als es müsste....und in der BEL... nach der Vertretungsärztin am Freitag heute das zweite 100 %ige Outing...

"Hab ich Ihnen schon gesagt was es wird? Ihr Sohn steht breitbeinig in ihrem Bauch, und schwingt alles was er hat"....

Ich musste so lachen...echt cool sah das aus.

Gebärmutterhals ist noch bei 5 cm....MUMU fest geschlossen..alles super...

Von Beginn 69,1 bis heute sind es 73,4...alles wohl im normalbereich....hoffe nur, dass geht nicht so weiter.

Dann kam meine Hebi heut das erste mal..haben noch über den Emmetriss gesprochen....ich soll mir keinen Kopf machen....der Riss ist 5 Jahre alt, somit vernarbt und wenn alles normal läuft kann ich doch natürlich entbinden!

Hoffen wir also dass sich der junge Mann noch dreht und sich in Schädellage bequemt....

Sie meint, wenn der Kurze sich weiter so entwickelt wird der Geburtstermin von dem 4.4. wohl vorverlegt, bedeutet also auch Mutterschutz eher.

Ansonsten weiter Utrogest...Magnesium und Vitamine nehmen.

Und schon mal anfangen 3 Liter zu trinken...mein HB war letzte Mal schon nur noch auf 12,2. heut wurd Blut abgenommen, dann wird es wohl wieder Eisentabletten geben.

Nicht schwer heben....viel Ruhephasen einhalten....und dann genießen bis zum Schluss....

Ich bin sowas von erleichtert...naja trotzdem ne Risikoschwangerschaft und ab zur Pränataldiagnostik...kann ja nicht schaden....

Liebe Grüße von mir an EUch...

Sabrina mit Lara-Sophie und Liv-Marie an der Hand und "Benno" im Bauch

Beitrag von tosse10 26.10.10 - 20:08 Uhr

Hallo,

dann mal alles Gute!

Was ist an der BEL denn jetzt schlimm????? Meiner liegt auch in BEL (ET im Januar) und man sagte mir er habe noch gut einen Monat sich zu drehen. Mein Großer hat sich auch erst nach dem letzten großen Screening gedreht.

LG

Beitrag von mama-mutti 26.10.10 - 20:13 Uhr

Hallo...nee nix ist schlimm...hatte auch noch nie ein Kind in BEL....öfter mal was neues und da der Herr eh alles anders macht als seine Schwestern...braucht er wohl mal so einen Auftritt.

Schädellage...hat er ja noch Zeit für...Hauptsache er dreht sich dann kurz vor der Entbindung....Gibt ja Spontangeburten in der BEL....aber ist ja angeblich ein wenig komplizierter....Aber ich bin guter Dinge, dass alles so wird, wie es soll.

Jetzt erst mal schön entspannen....und den Rest macht Mutter Natur....

LG

Beitrag von tosse10 26.10.10 - 20:16 Uhr

Stimmt!

Beitrag von henja 26.10.10 - 20:12 Uhr

Huhu!
Drück dir die Daumen, dass die Wehen weiterhin wirkungslos auf den Muttermund bleiben! Und BEL ist doch überhaupt kein Problem. Du bist ja erst in der 18. oder 19. Woche oder so, stimmts? Da ist ja noch massig Zeit!
Ja, das mit dem HB Wert kenn ich... meiner ist bei 10,5 gewesen und jetzt bei 11,2. Muss noch keine Tabletten nehmen, aber wenn der morgen wieder gesunken ist, anstelle von gestiegen, dann werd ich doch welche nehmen müssen.
Wünsch dir noch eine entspannte Zeit!
Liebe Grüße!
Henja mit Sanna (2,5 Jahre) und kleinem Jungen (36. SSW)