hat meine Kollegin recht?wichtige Frage

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von moja24 26.10.10 - 20:23 Uhr

Ich bin Arzthelferin und arbeite 27 Std. Ich habe 28 Urlaubstage.
Ich sammel doch einige Überstd an, die ich sonst abgebummelt habe.
Das heist wenn ich zb an einem Tag frei genommen habe an dem ich normal 4 Std. arbeite habe ich auch 4 Überstd.abgebummelt....

Jetzt macht eine Kollegin stress. Sie behauptet das mir garnicht so viele Urlaubstage zustehen als Teilzeit, und weil ich so viele Urlaubtage habe müsste auch ein Tag an dem ich überstd.abbummel wie ein urlaubstaggerechnet werden und das wie eine vollzeitkraft....

das heist ein 4std tag müsste ich mit 8,5 überstd.abbummeln....und wenn ich ne ganze woche an überstd.nehme dann müsste ich nicht 27 Überstd ansammeln sondern 38,5

ich finde das schwachsinn,weil ich so ja überstd umsonst mache....quasi umsonst arbeite....

mir stehen als teilzeitkraft doch auch genauso viele tage zu an urlaub wie einer vollzeitkraft, damit hat das doch nix zu tun

und das mit den überstd nehm is doch auch quark...es kann doch nicht sein das ich an für eine tag an dem ich sonst 4 std arbeite das doppelte ansammeln muss....

bitte helft mir..vorallem will sie das mit uns klären....ich werde ihr sagen das ich das wenn mit den chefs klären möchte....

Beitrag von peachii 26.10.10 - 20:27 Uhr

Hallo,

das ist totaler quatsch was deine Kollegin da erzählt.
Du hast genauso viele Urlaubstage wie eine Vollzeitkraft und du musst dann an einem Tag auch nur (in diesem Fall) 4 Stunden abbummeln.
Du bekommst ja auch weniger Gehalt, was auf die Stunden runtergebrochen wird.

Grüße
Peachii

Beitrag von lisasimpson 26.10.10 - 20:32 Uhr

dein arbeitstag hat 27/5 stunden
pro urlaubstag kannste dir diese also anrechnen

dein arbeitsmonat hat arbeitstage * 27/5 stunden. alles was du mehr leistest ist eine überstunde.
wie diese abgefeiert/ vergüttet werdne ist verhandlungssache der vertragsparteien

lisasimpson

Beitrag von tini1234 26.10.10 - 20:44 Uhr

Also beim Urlaub kommt drauf an, wieviele Tage du in der Woche arbeiten gehst. Wenn du jeden Tag arbeitest, hast du auch die 28 Tage. Gehst du aber z.Bsp. nur 3 Tage arbeiten, sind es nur 17(16,8)...
Na ja, und die Überstunden. Wenn du in der Woche mehr als 27 Stunden arbeitest, ist es plus. Ganz einfach... Hast du denn deine 27 Stunden genau aufgeteilt?

LG Tini

Beitrag von moja24 26.10.10 - 20:46 Uhr

Also ich arbeite montags 8std, dienstags und mittwochs 4std, donnerstags 7 std und freitags 8 std.....

Beitrag von nakema 26.10.10 - 20:57 Uhr

Hi,
ich denke dann wird es doch etwas komplizierter.

Ich kann dir nur von mir berichten.

Ich arbeite alle 14 Tage Mo 4 Stunden und jede Woche Di und Do 8 Stunden dies ergibt ein Mittel von 18 Stunden pro Woche.

Vollzeitkräfte haben bei uns 30 Tage Urlaub, ich habe 15 Tage Urlaubsanspruch. Wenn ich Urlaub nehme muss ich immer einen ganzen Tag nehmen, egal ob Mo, Di oder Do. Wenn ich allerdings Montags Gleizeit nehme gehen nur 4 Stunden weg. Verstehe ich auch nicht ganz, aber ich nehme dann halt für den Montag immer nur GZ, denn ein Urlaubstag für 4 Stunden wäre mir zu viel. Notfalls mache ich auch Minusstunden und arbeite diese wieder rein.

LG NaKeMa

Beitrag von flomie2006 26.10.10 - 20:58 Uhr

du hast normalen urlaubsanspruch wie eine vollzeitkraft weil du jeden tag arbeiten gehst.

und wenn du mehr als 27std gehst dann ist alles wwas drüber geht auch deine überstd

Beitrag von cazie71 27.10.10 - 15:37 Uhr

hallo moja.

Dir stehen 28 Tage Urlaub zu - ich nehme an, das ist ebensoviel wie deine Vollzeit-Kolleginnen haben.

Du musst somit auch für die Tage, an denen du nur 4 Stunden arbeitest 1 ganzen Tag Urlaub nehmen. Das ist so korrekt. Feierst du aber an so einem Tag Überstunden ab, musst du nur diese entsprechenden 4 Stunden opfern.

Du kannst also guten Gewissens auch 1 ganze Woche zuhause bleiben, indem du 3 (ganze) Tage Urlaub nimmst (Mo, Do u. Fr) und dazu 8 Überstunden abbummelst (für Die u. Mi). So würdest du am allerbesten wegkommen. Aber deine "nette" Kollegin wohl überbrodeln....;-)


LG

Beitrag von hedda.gabler 26.10.10 - 21:09 Uhr

Hallo.

>>> Also beim Urlaub kommt drauf an, wieviele Tage du in der Woche arbeiten gehst. Wenn du jeden Tag arbeitest, hast du auch die 28 Tage. Gehst du aber z.Bsp. nur 3 Tage arbeiten, sind es nur 17(16,8)... <<<

Das stimmt so nicht ... es kommt auch darauf an, wie viele Urlaubstage die Vollzeit-Kollegen haben.

http://www.jur-abc.de/cms/index.php?id=401

Gruß von der Hedda.

Beitrag von tini1234 26.10.10 - 21:19 Uhr

nee hedda... ist klar im bundesurlaubsgesetz geregelt!

http://www.internetratgeber-recht.de/Arbeitsrecht/frameset.htm?http://www.internetratgeber-recht.de/Arbeitsrecht/Urlaub/eua09.htm

Beitrag von hedda.gabler 26.10.10 - 21:27 Uhr

Sorry, aber da steht doch auch, dass es analog zu dem vertraglich geregelten Urlaubsanspruch der Vollzeit-Kollegen geregelt ist.

Die Tabelle aus meinem Link zeigt dann, wie viele Urlaubstage ein Teilzeitbeschäftigter analog zum Urlaub seiner Vollzeit-Kollegen (die Spalte oben drüber) und unter Berücksichtigung seiner wöchentlichen Arbeitstage.
Und mein Link zitiert auch das Bundesurlaubsgesetz.

Beitrag von moja24 26.10.10 - 21:57 Uhr

gut ich versteh grade nix mehr..lach

Beitrag von windsbraut69 26.10.10 - 22:14 Uhr

Eben.
Da steht exakt, was sie schrieb!

Gruß,

W

Beitrag von moja24 26.10.10 - 22:01 Uhr

ich habe keine vollzeitkollegen...eine arbeitet 16std die woche und hat 30 urlaubstage und die andere mit 30std auch....

unsere auszubildende hat 26 tage urlaub


Beitrag von hedda.gabler 26.10.10 - 22:06 Uhr

Hallo.

Zu Deinem eigentlichen Problem kann ich Dir leider nichts sagen.
Bei meiner Unterhaltung mit der anderen Userin ging es generell um den Urlaubsanspruch bei Teilzeit.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von jans_braut 26.10.10 - 22:38 Uhr

Hallo,

warum will sie das mit euch klären? Es geht sie gar nichts an!
Ich bin mir nicht 100prozentig sicher, aber denke schon, dass du recht hast.
Es ist eine Sache zwischen euren Chefs und dem einzelnen Mitarbeiter.
Aber ihre Argumente sind... nunja, doch schwachsinnig.

Gruss

Beitrag von manavgat 26.10.10 - 23:44 Uhr

Diese kleine Neid-Pest-Beule hat vermutlich ein Problem mit Dir. Anders kann ich mir dieses blöde Geschwafel gar nicht erklären. So blöd kann die doch gar nicht sein.

Je nach Wochenarbeitszeit musst Du die gleiche Anzahl an Überstunden haben, wenn Du eine Woche frei haben willst. Und fertig.

Gruß

Manavgat

Beitrag von kati543 27.10.10 - 08:52 Uhr

Hast du einen AV? Stehen da deine Urlaubstage drin? Wenn ja, ist doch alles klar. Was mischt sich die neidische Kollegin ein? Du kannst 50 Urlaubstage haben, wenn dein Chef mit dem einverstanden ist. Das Gesetz regelt nur das Minimum.

Beitrag von hoeppy 27.10.10 - 09:33 Uhr

Hallo,

das ist Blödsinn was Deine Kollegin erzählt.

reizen wir das ganze doch mal aus:

Nach ihren Angaben sollst Du pro Überstunden-Frei-Tag 8,5 Stunden berechnen. Du musst lt. Vertrag aber nur 4 Stunden am Tag regulär arbeiten.

Wenn Du nun so viele Überstunden hättest, dass Du nen ganzen Monat daheim bleiben kannst und immer 8,5 Stunden berechnest, dann würde Dir am Ende ein Vollzeitgehalt zustehen.

Die Dame hat nen gewaltigen Denkfehler.

Und Dir stehen auch wie vereinbart Deine 28 Tage zu. Du bekommst ja dadurch dass Du Teilzeit bist auch weniger Gehalt.

Ich würde auf das Gerede nichts geben und ihr sagen dass es sie nichts angeht.
Zur Not wende Dich an Deinen Chef.

LG Mona

Beitrag von moja24 27.10.10 - 20:01 Uhr

Ich danke euch...

Ich habe heute auch schon mal in ruhe mit meiner chefin geredet ohne meine kollegin schlecht machen zu wollen.ich sagte ihr das sie sie bitte nicht drauf ansprehen soll,ich werde gucken was sie mit uns bereden will und dann sagen das sie das nicht mit uns zu klären hat sondern die chefs....


habe heute auch erfahren das ich das ganze auch auszahlen lassen kann das wusste ich auch nicht,meine kollegin macht das wohl schon ewig so.....

ich danke euch wirklich, ihr habt mir etwas die wut genommen...ich glaube auch das meine kollegin ein problem mit mir hat, denn das is nicht das einzige...

ihr denkt also auch das es albern is..danke euch