an die erfahrenen Kochhasen :P

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von babyjoker 26.10.10 - 20:33 Uhr

Halli Hallo

auch wenn vllt nun leute etwas schmunzeln ;) aber ich möchte mir langsam aneignen "richtig" zu kochen.
Meine Tochter isst wärend der woche im Kiga warm und ich ess wärend der woche nicht warm und am we halt was mit maggi fix oder so...#gruebel
da mein freund ziemlich mäkelig mit essen ist, aber ich möchte nun etwas ändern ;)

und zwar wollte ich tips von euch haben , eventuell ganz leichte ( einsteiger ^^ ) rezepte und ob ihr euch wöchentlich soetwas wie einen essensplan macht?

sorry vielleicht hört sich das thema blöd an , aber mir ist es wichtig.

Beitrag von mariechen26 26.10.10 - 21:49 Uhr

Hallo,

so blöd hört sich das gar nicht an #liebdrueck. Jeder fängt mal klein an. Ist eben noch kein Meisterkoch vom Himmel gefallen. Und so kochen wie seine Mama, wirst Du sicher nie. Das liegt in unserer Natur ;-). Mamas MÜSSEN einfach immer besser kochen. Selbst wenn Deine Rouladen haargenauso schmecken wie bei seiner Mama....., Mamas sind einfach IMMER besser.

Also ich würde schon behaupten, dass ich ganz gut kochen kann. Ich koche meistens frisch und ohne Zusatz von Knorr fix oder Maggi fix und trau mich so ziemlich an jedes Rezept ran. Womit wir auch schon beim Thema sind. Ich oche gerne nach rezept. Ich wandel sie dann teilweise auf unsere kulinarischen Vorlieben ab. Ich habe ganz viele Kochbücher. Ganz nützlich finde ich meine sogenanntes Schulkochbuch. Da stehen alle typischen gutbürgerlichen Rezepte drin. Ich habe das hier: http://www.amazon.de/Schulkochbuch-Oetker/dp/3767004984/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1288122257&sr=8-2
Kann ich Dir nur empfehlen.

Ansonsten ist die Seite Chefkoch.de gold wert. Du gibst Dein Wunschrezept ein (z.B. Schweinebraten, Sonntagsbraten, usw.) schränkst die Suche nach "Nur Rezepte" ein und schon kannst Du aus einer Vielzahl von Rezepten wählen. Zum Großen Teil stehen auch Kommentare von Leuten drunter, die das Gericht schon mal nachgekocht haben. Ist auch nützlich wenn man was schönes backen will.

Eine andere Alternative wäre vielleicht noch ein Kochkurs bei der VHS.

Wünsch Dir viel Spaß.

Liebe Grüße
Nadine

Beitrag von goldtaube 26.10.10 - 23:38 Uhr

Dir wurde ja schon der Tipp mit Chefkoch gegeben. Es gibt auch noch diverse andere seiten im Netz. Z. B. http://www.kochbar.de/ oder http://www.rezeptwiese.de/

Empfehlenswert sind auch ein paar Grundlagenkochbücher. Z. B. eins wo diverse Saucen-Rezepte drin stehen. Es gibt da ganz tolle Bücher.

Z. B.
http://www.amazon.de/Unser-Kochbuch-Nr-H2007/dp/3833807067/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1288128881&sr=8-2

http://www.amazon.de/Das-TEUBNER-Handbuch-Saucen-Zitronensauce/dp/3833801611/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1288128931&sr=8-1


Ich mache übrigens tatsächlich einen Essensplan und fahre damit sehr gut.

Beitrag von .roter.kussmund 27.10.10 - 01:25 Uhr

also ich habe die kocherei zu hause gelernt. wenn kinder ihrer mutter im haushalt helfen, bekommt man mit, wo der "hase langläuft". das fängt mit kleinen aufgaben.. kartoffeln schälen, schneiden, aufsetzen, fleisch/fisch würzen panieren, gemüse vorbereiten an und später kann man alles selbst kochen. alles kein problem.

vielleicht könntest du deinen freund auch etwas fürs kochen begeistern.. so hast du eine hilfe (und was du nicht weißt, weiß er vielleicht, ihr könnt euch ergänzen.. oder mal zu hause bei den eltern anrufen wenn ihr nicht sicher seid) dies beginnt bei der planung des essens und bereits der gemeinsame (spazier-) gang über den wochenmarkt oder durch die kaufhalle kann spaß bereiten.
ihr könnt euch nach den angeboten richten (essen also kurzfristig umstellen) und jeder kann seine wünsche äußern.

wenn ich indisch koche, was wenigstens ein- bis zweimal im monat vorkommt (weils soviel arbeit bereitet), so beginnt das bei uns schon mal feierlich.. indem mich mein mann fragt, auf was ich denn appetit habe.. da ists egal (weil ritual), ob es mittags oder nachmittags ist... er stellt gläser bereit und öffnet die gewünschte "pulle" ;-) und dann gehts halt los...
mitterweile brauche ich nicht mal mehr den teig für die chapati herzustellen und diese zu backen.. das macht er alles unaufgefordert, weil er sich selbst drauf freut, wenn alles endlich fertig ist.

ach so, nebenbei gucken wir filme und quasseln viel... manchmal viel zu viel, so daß wir nichts vom film mitbekommen haben.

viel spaß euch dreien.

Beitrag von babyjoker 27.10.10 - 07:34 Uhr

(: danke für die netten antworten ^^

ich werde mal schauen bei chefkoch habe ich letztens schonmal sauerkraut und kassler und kartoffeln gemacht , ganz ohne maggi fix und das hat sogar noch geschmeckt ^^


ich schau mir den rest der seiten mal an und werde mir eventuell das buch bestellen

danke euch

Beitrag von alkesh 27.10.10 - 09:02 Uhr

Ich kann Dir auch das Schul - oder das Grundkochbuch von Dr. Oetker empfehlen!

LG

Beitrag von nannyogg5 27.10.10 - 13:12 Uhr

Guck Dir das mal an:

http://www.amazon.de/Das-elektrische-Kochen-mehr-Rezepten/dp/3802207122

Ich habe mein Exemplar vor 25(!) Jahren zum Einzug in meine erste Wohnung vom örtlichen Stromanbieter geschenkt bekommen und es begleitet mich auch heute noch. #koch


In diesem Buch steht wirklich Alles drin - sogar, wie man Salzkartoffeln kocht oder Bratwürste brät (kein Witz).

Ich hab von meiner Mutter schon Basics gekannt, aber "richtig" kochen gelernt hab ich u.A. mit diesem Buch.

Ich wünsch Dir viel Spaß und guten Appetit #mampf