4,5jähriger macht nirgends mehr mit! Kinderturnen usw.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von janoshente 26.10.10 - 20:35 Uhr

Hallo "Kolleginnen",

Elias ist genau 4,5 Jahre alt. Er geht seit zwei Jahren in den Kindergarten.
Das auch gerne und regelmässig. (Täglich fünf bis sechs Stunden).

Ich habe nun nachmittags mit ihm zusätzlich als Freizeitausgleich Judo, Turnen, Tanzen und Fußball probiert.Nicht kurz nacheinander sondern über ein Jahr verteilt! Nirgends macht er mit. Auch dann nicht wenn ich zuschaue...Es ist zum verzweifeln! Privat haben wir auch zu anderen Kindern Kontakt und er ist in der Regenl ein aufgeschlossenes, ausgeglichenes Kind! Aber alles was "neu" für ihn ist lehnt er ab! Kennt das jemand?Wie soll ich mich verhalten? Ich kann ihn ja schließlich nicht zwingen irgendwo mitzumachen. Oder doch?

Gibt es Leidensgenossinnen?

Grüße
Uli


Beitrag von shabnam85 26.10.10 - 20:49 Uhr

Hallo,

es kann natürlich sein, dass ihm der KITA-Besuch reicht, und er einfach keine Lust dazu hat. Vielleicht will er einfach nach der KITA ohne "Regeln" spielen.

Ich würde ihn jetzt lassen, und ihm das immer wieder anbieten, wenn er nicht möchte dann auch OK. Ich mein wenn er keinen Spaß dabei hat, macht es auch keinen SInn.

ICh bin mir sicher, dass er spätestens mit 7 ein Hobby ( Turnen, Fußball, Kampfsport oder oder ) für sich entdeckt. Das ist auch ein gutes Alter finde ich.

Ich hoffe ihr findet eine Lösung mit der BEIDE zufrieden sind.


LG #winke

Beitrag von ratpanat75 26.10.10 - 20:57 Uhr

Hallo,

ich würde ihm einfach Zeit lassen, bis er von sich aus Interesse an einem Hobby zeigt, sonst hat es wenig Sinn.
Mit 4 Jahren muss er doch auch nicht unbedingt etwas machen, anscheinend reichen ihm der Kindergarten und zanglose Verabredungen im Moment völlig aus.
Mein Sohn hatte von sich aus den Wunsch, Fußball zu spielen und er geht auch mit Begeisterung hin (letze Woche gab es sogar Tränen, weil das Training ausgefallen ist).

LG