Fragen an den Kindergarten?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von miomeinmio 26.10.10 - 21:03 Uhr

Hallo, ich wollte mich mal jetzt in verschiedenen Kindergärten umschauen- und möchte natürlich wichtige Fragen vorab schonmal stellen. MÖchte mein
Mir fallen bisher nur folgende ein (und findet ihr die wichtig?):
*Wie viele Plätze insgesamt?
*Wie viele Kinder pro Gruppe?
*Wie viele Kinder unter 3 Jahren?
*Personalschlüssel?
*25/35/45 Betreuungsstunden?
*Extrakosten?
*Zeitpunkt um Platz anzunehmen (nur 1.8)?
*Besonderheiten?

Fällt euch noch was wichtiges ein??????
Danke für die Mithilfe #winke

Beitrag von hanni123 26.10.10 - 21:16 Uhr

Wie funktioniert die Eingewöhnung?
Wie oft am Tag wird draußen gespielt?
Gibt es spezielle Angebote, z.b. Wöchentlich waldtag, Turnstunde, Musik, ...?
Wird essen gestellt oder muss es mitgebracht werden? Gibt es dabei regeln, z.b. kein Joghurt, kein toastbrot, etc.
Welche feste werden gefeiert?
Wie oft elterngespräche?

LG

Hanna

Beitrag von och.nee 26.10.10 - 21:26 Uhr

- Öffnungszeiten
- Gibt es Schliesszeiten während der Ferien?

Beitrag von sue20 26.10.10 - 22:28 Uhr

Essen: selbstgekocht,nur von zu Hause,angeliefert usw!

Vg Sue

Beitrag von zahnweh 27.10.10 - 00:26 Uhr

Kind mitnehmen und schauen wie Dein Kind reagiert bzw. wie die Erzieher auf dein Kind reagieren :-)

Beitrag von wemauchimmer 27.10.10 - 08:25 Uhr

Also ich glaube, der Personalschlüssel ist nicht so entscheidend, sondern das wichtigste ist, ob es ein motiviertes Team ist oder nicht. Da gibt es Riesenunterschiede.
Soweit ich das nun nach ein paar Jahren Austausch mit anderen Kindergartenkindereltern mitbekommen habe, ist tatsächlich die Frage nach den Ausflügen da ein ganz guter Indikator. Also wenn die Kinder regelmäßig und bei praktisch jedem Wetter 1-2mal die Woche einen Ausflug machen (was für die Erzieherinnen viel Arbeit bedeutet), ist das ein sehr gutes Zeichen. Andere Häuser tendieren da dann eher zwischen "1x im Monat" und "so gut wie nie".
Frage auch, wieviele Schließtage sie im Jahr haben. Na und klar, nach den Öffnungszeiten. Auch da hat es große Unterschiede.
Ansonsten kommt es ja doch auch ein bisschen auf Deine Vorstellungen an. Willst Du z.B. einen integrative Einrichtung? Oder eben keine integrative Einrichtung? Stehst Du auf irgendwelche abgefahrenen pädagogischen Konzepte oder nicht?
Na und vielleicht kannst Du ja auch mal ein bisschen zuschauen.

LG
Übrigens, wir haben uns seinerzeit gar keinen so großen Kopf drum gemacht und quasi den erstbesten Kindergarten genommen, inzwischen aber gemerkt, daß wir es sehr, sehr gut getroffen haben...

Beitrag von kati543 27.10.10 - 09:20 Uhr

Ich denke, das Wichtigste wird dir einfallen, wenn die Leiterin dich im Kiga herumführt. Da kommen dann die wichtigen Fragen. So etwas ist doch nur Statistik. Wenn das in eurem Landkreis/Stadt so ist, das z.B. 25 Kinder in einer Gruppe sind bei 2 Erziehern, dann wird das in allen (nicht privaten) Einrichtungen so sein. Wichtig wäre mir noch, ob es Paktikanten oder so etwas gibt. Und ob meinem Kind die Einrichtung gefällt, oder er sich eher ablehnend verhält. Gehen die Erzieher auf mein Kind ein, wenn es den Raum betritt (also sagen sie wenigstens mal "Hallo ....")