Wie wieder aufeinander zugehen zärtlich sein?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von sommer08 26.10.10 - 21:07 Uhr

Hallo,
Ich führe eine schöne Ehe klar mal nervt mich mein Partner auch mal aber es läuft gut.
Aber bei uns sind die Zärtlichkeiten auf dem Weg geblieben. Küssen tun wir uns nur flüchtig aber nicht mehr Leidenschaftlich.

Falls ihr Tipps habt bitte meldet euch, danke.

Beitrag von genausooo 26.10.10 - 21:46 Uhr

wenn du einen tipp bekommst, dann lass es mich wissen...mir gehts
ähnlich :-(

Beitrag von pumukel75 26.10.10 - 22:26 Uhr

Nicht auf ein Wunder hoffen, sondern einfach mal selbst die Initiative ergreifen...
Lass den Alltag mal Alltag sein, unternehmt etwas schönes, redet, schaut euch in die Augen, holt euch einfach eure Verliebtheit wieder ein Stück zurück...

Beitrag von lichtchen67 27.10.10 - 08:00 Uhr

Verbietet euch jemand Küsse und Zärtlichkeiten? Ihr gestaltet eure Beziehung doch selber.... Küsst Euch, streichelt euch, was hindert euch daran #kratz?

Lichtchen

Beitrag von purpur100 27.10.10 - 08:47 Uhr

Guten Morgen,
stell dir vor, deinen Text hätte dein Mann geschrieben.

Was für einen Tipp würdest du ihm geben, damit er sich wieder besser fühlt und eure Beziehung wieder peppt?

Und dann machst du das, was du ihm raten würdest ;-)
#klee

Beitrag von what? 27.10.10 - 10:19 Uhr

Warum küsst du ihn dann nicht einfach so, wie du es möchtest????
Hält dich jemand davon ab, ihn mal an die Wand zu drücken und ihn zu küssen, das ihm die Luft weg bleibt?
Was meinst du, wie er schaut und vor allem, was so eine richtige Knutscherei für Gefühle bringt.
Ich verstehe sowas oft nicht. Wir sind auch seit 13 Jahren zusammen und verheiratet, aber sowas gabs bei uns nicht, im Gegenteil umso länger wir zusammen sind, umso besser wird der Sex und unsere Ehe.
Wir können wild und leidenschaftlich sein, aber auch kindisch wie die Teenies, warum verliert man sowas? Und nun soll mir keiner etwas von Kindern und Arbeit etc. erzählen, wir haben auch 2 Kinder, gehen beide arbeiten, aber man sollte sich schon immer mal darauf besinnen, warum man mit diesem Partner mal zusammen gekommen ist und was euch als Paar ausmacht.

LG

Beitrag von sei froh 28.10.10 - 00:42 Uhr

Dann sei froh, dass es bei euch so ist. Bei einem nicht unerheblichen Teil wird es in der Ehe weniger, sowohl mit dem Sex, als auch mit der Zärtlichkeit. Das Schlimme ist: es reicht, wenn es bei einem von beiden verloren geht. Der andere Partner kann leider nichts erzwingen und bleibt mit seinen Bedürfnissen auf der STrecke. Was bringt es dir deinen Partner leidenschaftlich küssen zu wollen, wenn er dich abweist und nicht mitmacht...man versucht es 2-3 Mal und dann lässt man es, weil es einfach verletzend ist. Und Trennung ist da auch keine Lösung, denn man sieht auch viele gute Dinge in diesem MEnschen. Das macht die Sache eben so schwierig.

Grüße

Beitrag von baerchie89 28.10.10 - 02:22 Uhr

Hm wir hatten das auch schon! *leider*
Bei uns hat geholfen das wir uns ein ganz entspanntes Wochenende gemacht! Haben alles abgeblasen und haben erst mal richtig ausgeschlafen! Und dann sind wir ganz entspannt spazieren gegangen und haben geredet! Und als wir wieder zu hause waren haben wir lecker gegessen und ich hab ihn "angeheizt" aber nicht nur mit taten. Ich hab ihm gesagt was ich an ihm liebe und wieso ich es liebe! Und ihn dabei massiert bzw. eher gekrault!
und ihn dabei geküsst am ohr geknabbert! Naja alle trümpfe aus gespielt die mir eingefallen sind!