Behälter für Selbstekochten Babybrei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von courtney13 26.10.10 - 21:20 Uhr

Hallo Mädels,

wer von euch kocht seinen Brei selber, und in was gefriert ihr den Brei ein.

Ich hab die Dosen von AVENT aber die sind so teuer. Ich hab schon 3 Pack. von denen gekauft und find sie auch echt toll, aber irgendwann ißt er ja am Tisch mit und dann brauch ich die teueren Behälter nicht mehr. (also 2 waren von meiner großen tochter noch da!)

Naja zumindest brauch ich sie ja nicht ewig!
Jetzt hab ich einen Kürbis geschenkt bekommen und möchte ihn gerne einkochen, aber hab keine Behälter mehr. Und der kleine ißt erst seit 2Tagen also keine ganze protion???

Hat jemand nen güstigeren Rat für mich. :-D

Schon mal Danke
LG Courtney

Beitrag von sonne_1975 26.10.10 - 21:23 Uhr

3 Packungen? Du meinst 30 Stück??
Ich hatte immer nur knapp über 10 und sie reichen. Übrigens, nutzen wir sie immer noch (Grosser 4,5 Jahre), da passt genau eine Kinderportion zum Einfrieren mit.

Für wieviele Wochen willst du denn vorkochen?

Ich habe immer für ca. 1 Woche vorgekocht und da reichen ja 7 Stück.

Wenn du noch keine ganzen Portionen einfrieren kannst, dann nimm Eiswürfelbehälter (mehrere). Wenn die Würfel angefroren sind, kannst du sie rausholen und in einen Gefrierbeutel tun. So kannst du einzeln dosieren.

Mit Fleisch mache ich es übrigens genau so, mit Eiswürfel.

LG Alla

Beitrag von courtney13 26.10.10 - 21:33 Uhr

Genauso hab ich es bei meiner großen Tochter auch gemacht.

Nur ist es diesmal so, das ich soviel Gemüse geschenkt bekommen hab. Ich hab 10 Zuchini geschenkt bekommen, weil jeder weiß das ich selbst kochen will. (ist ja auch toll) Hab schon einige selbst gegessen, aber ein teil halt auch gekocht. Und genauso war es auch mit Kürbis. ich hab schon welchen gekocht und eingefroren.

Auch das mit den Eiswürfelformen hab ich schon gemacht. Da ist Zuchini drin und würd täglich um 2 Würfel erleichtert. Nicht wirklich viel!

So und nun hab ich nochmal Kürbis geschenkt bekommen. Aus einem mach ich ne Suppe. Aber mein Mann ißt keinen Kürbis und ich und meine Tochter müssen die Suppe wohl alleine auslöffeln ;-) (scherz!)

Würd halt auch gerne gleich nen Brei draus machen, im Winter / Frühling bin ich vielleicht dankbar drum das ich noch was vom Kürbis hab, weil dann bekomm ich das Gemüse nicht mehr soooooo geschenkt.

Naja trotzdem Danke für deine Antwort

Beitrag von stephi2903 26.10.10 - 21:23 Uhr

Hallo,
meiner ißt zwar noch nicht, aber ich habe auch schon vorgekocht es wegen der mini-Portionen in Eiswürfelbehälter eungefroren und dann als sie fest waren raus und in eine TK-Box. So brauchst du nur Eiswürfelweise auftauen und nicht alles.
Gruß Stephi

Beitrag von courtney13 26.10.10 - 21:35 Uhr

Das mit dem Eiswürfelbehälter hab ich auch gemacht, aber das mit der TK-Box ist mir nicht eingefallen. Das könnt ich machen, dann sind die Eiswürfelbehälter schon mal leer. Danke!

Beitrag von sonne_1975 26.10.10 - 21:36 Uhr

Oder, wie schon eben, gesagt, Gefrierbeutel für die Eiswürfel.

Beitrag von sonne_1975 26.10.10 - 21:24 Uhr

Ach so, nimmt die Grossen, 240 ml. Mit 180 ml kommst du nicht weit, nur am Anfang.

Da kostet ein 10er Pack ca. 5,50 EUR (im Internet), ich finde es nicht teuer, wenn man sie über Jahre nutzen kann.

Wozu sie noch praktisch sind: GOB zum Mitnehmen, ich bereite ihn vor und nehme im Becher mit.

LG Alla

Beitrag von courtney13 26.10.10 - 21:36 Uhr

Aber sind da Deckel dabei??? Dachte immer die wären ohne Deckel???

Beitrag von sonne_1975 26.10.10 - 21:46 Uhr

Ja, Deckel kosten auch noch das Gleiche. Aber die hast du nun doch oder?

Ich habe jetzt nach 4 Jahren einfach die Becher ausgetauscht, die Deckel sind ja noch gut. Deswegen hatte ich die Preise im Kopf.

Beitrag von hoffnung2010 26.10.10 - 21:43 Uhr

hi,
mmh, im kaufland oder kaufmarkt gibts so nen 5er pack für 5 oder 6 euro. is das nun billig? keine ahnung.... ich fands preislich ok.

viel spaß mit dem kürbis ;-)

lg

Beitrag von courtney13 26.10.10 - 21:48 Uhr

Ein 5er pack für den Preis ist ok. sind die mit Deckel???

Ja ich freu mich schon auf den Kürbis. Eigendlich wollte ich einen Hokaido aber einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Aber ich weiß noch von meiner große wie blöd es ist den aufzuschneiden.
Unsere Küche wird aussehen wie nach einem Kettensägenmasacka!

Beitrag von hoffnung2010 27.10.10 - 08:43 Uhr

ja, die sind mit deckel!!! - hab auch extra geguckt, ob man die auch einfrieren kann.... microwelle ging glaub auch. - hab mich nämlich auch schonmal informiert :-)

Beitrag von grisu123 26.10.10 - 21:51 Uhr

Hallo,

hast du niemanden in deinen Bekannten-/Freundeskreis die Gläschen füttert.
Ich fütter meistens Gläschen und heb die leeren für ne Bekannte auf, die freut sich tierisch drüber.

LG
Jutta