HILFE !!! Nach 16 Jahren die erste Bewerbung wieder...und keine Ahnung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von callas78 26.10.10 - 21:32 Uhr

Hallo !!

Ich sitze gerade seit 16 Jahren zum ersten Mal wieder an einer Bewerbung und komme irgendwie nicht voran.

Hat jemand von Euch wohl mal eine Vorlage für mich, die auch wirklich brauchbar ist ?
Ich find im Netz nur Mist.....

Ich habe 16 Jahre lang bei einer Firma gearbeitet, die mich jetzt nach der Elternzeit nicht zurückhaben will.

Wie formuliere ich Bewerbung und Lebenslauf am Besten ?
Bin grad total leer was Formulierungen angeht........

Danke für alle Tipps !!!

VLG
Callas

Beitrag von 4mone 26.10.10 - 22:23 Uhr

Hey,

na, wir können dir hier nicht deine Bewerbung schreiben, denn wir kennen dich nicht - werben um dich selbst musst du schon selbst.

Lebenslauf: tabellarisch, wenn nichts anderes verlangt ist.
Erst Persönliches, dann Schulbildung / Ausbildung. Dann Berufserfahrung das neueste zuerst...immer Tätigkeiten dazu schreiben, dann musst du das im Anschreiben nicht.

Bewerbung:
Einleitung (aber bitte nicht "Ihr Stelleninserat blablabla ist sehr interessant"), sondern gleich klarstellen, warum du darauf aufmerksam geworden bist.

Im Hauptteil solltest du - angepasst an das Inserat - deine Vorzüge und Erfahrungen beschreiben, die dich speziell für DIESE stelle qualifizieren.

Im Schlußteil freust du dich quasi schon auf ein persönliches Gespräch und drückst nochmals aus, wie sehr dich die Stelle interessiert.

Viel Erfolg!
Simone

Beitrag von merline 27.10.10 - 08:49 Uhr

Hallo!

Ich habe vor drei Jahren auch das erste Mal nach 21 Jahren Bewerbungen schreiben müssen. Ich habe ein bisschen zu dem Thema gegoogelt und dann einfach losgelegt. Ich habe 10 Bewerbungen geschrieben, hatte 3 Einladungen und bei einer Firma von denen arbeite ich nun seit 3 Jahren :-).

Wenn man sich nicht gerade als Personalchef bei einer Bank bewirbt, kann man da relativ locker rangehen - finde ich.

Lebenslauf ist doch recht einfach. Superwichtig ist ein gutes Foto - auf jeden Fall beim Fotografen machen lassen mit der Angabe "Bewerbungsfoto"!

Als was willst du dich denn bewerben?

LG Merline

Beitrag von louis2005 27.10.10 - 08:59 Uhr

Die Agentur für Arbeit gibt Dir dabei auch Unterstützung. Vielleicht kannst Du Dich direkt an sie wenden. LG